Friedhof Beendorf

PDF

Friedhof
Der Friedhof wurde im Jahre 1839 angelegt, bis dahin fanden Beerdigungen in Lübbecke statt.
Der alte Kirchweg, der von Oberbauerschaft über den Hilgenstuhl nach Lübbecke führt, erinnert noch heute an die damalige Zugehörigkeit Oberbauerschafts zur Kirchengemeinde Lübbecke.

Das Kriegerdenkmal im Bereich des Vorplatzes wurde 1928 im Gedenken an die 70 Oberbauerschafter Kriegsopfer des Ersten Weltkrieges errichtet.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurden auf der Ostseite der Friedhofsmauer drei Erinnerungssteine für die Opfer des Zweiten Weltkrieges aufgestellt.

Im Rahmen der Umgestaltung des Friedhofsvorplatzes wurde 1960 das Soldatenstandbild aufgrund starker Verwitterung entfernt.

Jährlich findet am Volkstrauertag eine Gedenkveranstaltung statt.

#ortsteiloberbauerschaft

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Autor:in

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

In der Nähe

Friedhof Beendorf

Bünder Straße 6
32609 Hüllhorst - Oberbauerschaft

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.