Klostermühle Lahde - Westfälische Mühlenstraße Nr. 2

PDF

Mühle

Klostermühle Lahde

Die Lahder Klostermühle ist eine von nur zwei kombinierten Wind- und Wassermühlen in Deutschland und ein zweistöckiger "Galerie-Holländer. Sie wurde 1876 auf einem älteren Wassermühlengebäude am Ort der 1292 urkundlich erwähnten Mühle des Dominikanerklosters Lahde errichtet. Der Turm ist aus Felsbrandsteinen, seine Wetterseite ist hell verputzt, die hölzerne Galerie aus auf Sandsteinkonsolen gebaut. Die Betriebseinstellung erfolgte 1996.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Jederzeit von außen und an den Mahl- und Backtagen des Kreis-Minden-Lübbecke zu besichtigen (Programm unter www.muehlenkreis.de)

Besichtigung nach telefonischer Anfrage möglich.

Allgemeine Informationen

  • Parkplätze vorhanden

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Anreise & Parken

Im Ortsteil Lahde gelegen

Autor:in

Stadt Petershagen - Touristinformation im Rathaus Petershagen
Schloßfreiheit 2-4
32469 Petershagen

Organisation

Mühlenkreis Minden-Lübbecke

In der Nähe

Anfahrt
Klostermühle Lahde - Westfälische Mühlenstraße Nr. 2
Meierhöfe 5
32469 Petershagen - Lahde
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters