St. Pankratius Kirche Gütersloh

PDF

Kirche
Die St. Pankratius Kirche im neoromanischen Stil wurde vom Paderborner Diözesanbaumeister Arnold Güldenpfennig entworfen.
Als sie 1890 geweiht wurde, lag ihr Standort in Kattenstroth noch außerhalb der Stadtgrenzen Güterslohs. Bis zum Bau der heutigen St. Pankratius Kirche war die Apostelkirche am Alten Kirchplatz als Simultankirche für die evangelische und katholische Gemeinde genutzt worden. Diese gemeinsame Nutzung endete 1890 nach über 200 Jahren, zugleich übernahm die neugebaute Stadtkirche den Namen St. Pankratius und die Apostelkirche bekam ihren heutigen Namen.
Seit 1984 steht die Kirche unter Denkmalschutz. Besonders sehenswert im Inneren der Kirche ist das romanische Kruzifix und die Statue des Heiligen Pankratius.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 09.00 - 00.00 Uhr
Ruhetage: Samstag

Allgemeine Informationen

  • Parkplätze vorhanden

  • Bushaltestelle vorhanden

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Anreise & Parken

Parkplatz an der Weberei: Tagesticket 1€

Weitere Infos

Alle Informationen finden Sie unter
https://pr-gt.de/pfarreien-kirchorte/pfarrei-st-pankratius/kirchort-st-pankratius/

Autor:in

lokaler Redakteur

Organisation

Gütersloh Marketing GmbH

In der Nähe

Anfahrt
Pastoralverbund Gütersloh Mitte-West im Erzbistum Paderborn
Unter den Ulmen 14
33330 Gütersloh
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters