Konzertreihe Wittekindsberg 2024 - Klang des Barock

PDF

Klassisch
Musik mit jungen Künstlern, Konzert mit Studierenden der Musikhochschule Detmold.
Die Künstler sind Studierende der Hochschule für Musik in Detmold oder der Hochschule für Kirchenmusik Herford-Witten. Alle haben sich in der Region und darüber hinaus schon einen Namen gemacht, Preise gewonnen und/oder Meisterkurse in aller Welt absolviert.

Dieses Mal:
"Klang des Barock“ - Das Duo Flöte und Viola mit Soobin Lee an der Flöte und Violinistin Lizaveta Maryenko.

Es werden Kompositionen aus der Barockzeit, darunter Werke von J.S. Bach, G.P. Telemann und H.I.F. Biber, aber auch zeitgenössische Stücke für Flöte von Pierre-Octave Ferroud gespielt.
 
Soobin Lee, 1995 in Seoul, Südkorea, geboren, zeigte schon früh eine Leidenschaft für Musik und begann im Alter von 5 Jahren mit dem Klavierspiel. Ihr Interesse an der Flöte wurde erstmals 2010 geweckt, als sie professionellen Unterricht bei den angesehenen Lehrern Seungho Lee und Soyeong Lee in Seoul erhielt. Nach ihrer Ausbildung an der Geonggi Art High School setzte sie ab 2016 ihr Studium an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Hans Jörg Wegner fort. Nach erfolgreichem Abschluss ihres Bachelorstudiums studiert sie seit 2022 einen Master und seit 2024 einen Master in Instrumentalpädagogik.
Neben ihrer künstlerischen Laufbahn ist Soobin auch als Solistin, Kammermusikerin und Lehrerin tätig. Sie hat Meisterkurse bei Jean Ferrandis, Philippe Bernold, Vukan Milin, Gudrun Hinze und Jeremie Abergel besucht. Mit ihrem klaren musikalischen Ausdruck und Ihrer Vielseitigkeit bereichert sie die Bühne und inspiriert andere mit ihrer Musik.
 
Lizaveta Maryenko, 1997 in Minsk geboren, ist eine Bratschistin aus Belarus. Sie studierte am Republikanischen Gymnasium der Belarussischen Staatlichen Musikakademie in Minsk und am Staatlichen Konservatorium St. Petersburg „N.A. Rimsky-Korsakow“. Derzeit setzt sie ihr Musikstudium im Fach Viola an der Hochschule für Musik Detmold fort. Während ihres Studiums gewann sie Preise bei internationalen Musikwettbewerben im In- und Ausland, sowohl als Solistin als auch Kammermusikerin. 
Lizaveta hat wertvolle Erfahrungen in Meisterkursen mit renommierten Künstlern gesammelt. Diese Begegnungen haben sie stark beeinflusst und umfassten so bekannte Persönlichkeiten wie Herman Tcakulov,  Barbara Westphal, Nobuko Imai und andere. Lizaveta tritt regelmäßig als Aushilfsmusikerin mit renommierten Orchester wie dem Bielefelder Philharmonikern und der Würth-Philharmonie auf und war auch als Instrumentalsolistin an der Produktion der Oper „Bastian und Barbara“ am Mecklenburgischen Staatstheater beteiligt. 

Terminübersicht

Sonntag, den 11.08.2024

15:00 - 17:00 Uhr

Gut zu wissen

Allgemeine Informationen

  • Open Air

Eignung

  • Schlechtwetterangebot

Zahlungsmöglichkeiten

Barzahlung, Mastercard, PayPal, Visa, Kartenvorverkauf, Karten an der Abendkasse

Anreise & Parken

Es wird ein Shuttleservice vom Parkplatz "Kaiserhof" im Tal zur Wittekindsburg ab 14.00 Uhr angeboten. Von dort ist es noch ein kleiner Fußweg zur Margarethenkapelle.
Der Shuttle ist in dem Ticketpreis inbegriffen.

Bitte nicht zur Wittekindsburg zum Parken selbst hochfahren, hier stehen nicht genügend Parkplätze zur Verfügung. Alternativ kann von den Parkplätzen im Tal hoch gewandert werden.

Preisinformationen

Preis Erwachsener: 15,00 €
15,00 € ggf. zzgl. Vorverkaufsgebühr.

Karten für die Veranstaltungen gibt es im Vorverkauf online in Freizeit-Kiosk (s. Button Ticket buchen) und in der Buchhandlung Otto in Minden am Dom.

Restkarten werden direkt an der Kasse der Kapelle verkauft.

Veranstalter

Naturschutz und Heimatpflege Porta e.V. - Projektgruppe Margarethenkapelle
32457 Porta Westfalica

Autor:in

Zweckverband Touristikzentrum Westliches Weserbergland
Marktplatz 7
31737 Rinteln

Organisation

Zweckverband Touristikzentrum Westliches Weserbergland

In der Nähe

Anfahrt
Margarethenkapelle
Wittekindsberg
32457 Porta Westfalica - Barkhausen
Veranstalter
Naturschutz und Heimatpflege Porta e.V. - Projektgruppe Margarethenkapelle
32457 Porta Westfalica
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters