© Thevis

Fachwerkhaus Weberhof, Lage

  • Lage

Hof WeberBeim Fachwerkhaus Weber handelt es sich um ein Baudenkmal, das wegen seines hohen Alters unter Denkmalschutz g...

Hof Weber

Beim Fachwerkhaus Weber handelt es sich um ein Baudenkmal, das wegen seines hohen Alters unter Denkmalschutz gestellt wurde.

Den Kern des Gebäudes bildet ein Zweiständerhaus,das im Jahre 1566 errichtet wurde (Jahreszahl in einfacher Kerbschnittechnik am Torbogen). Damit gehört es zu den frühesten inschriftlich datierten Bauernhäusern in Lippe. Im 17. Jahrhundert wurde das Haus um einen Stallvorbau am Vordergiebelerweitert; im 18. Jahrhundert wurde ein unterkellerter Kammeranbau am Rückgiebel angebaut. Am Rückgiebel befand sich ein außen angebrachter Backofen, der jedoch weitgehend zerstört ist.

Als Vertreter der Zweiständerbauweisezeigt es die früheste Form des niederdeutschen Hallenhauses. Allerdings wurde in Lippe der Zweiständerbaubereits im 16. und 17. Jahrhundert durch Drei- und Vierständerbauten abgelöst. Mit seinen Umbauten und Erweiterungen (Stallvorbau, Kammeranbau, Rauchbühne, etc.) ist das Haus Weber ein interessantes Beispiel für den Wandel kleinbäuerlicher Wohnverhältnisse der letzten 400 Jahre.

Auf der Karte

Teutoburger-Wald-Straße 16

32791 Lage

Deutschland


Tel.: 05232/8193

Fax: 05232/89531

E-Mail:

Webseite: www.lage.de

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Was möchten Sie als nächstes tun?