Eggetaler Panorama Rundwanderweg

  • Start: Wanderparkplätze, Bedarfshaltestelle "Neue-Mühle" der Eurobahn
  • Ziel: Wanderparkplätze
  • mittel
  • 13,80 km
  • 3 Std. 50 Min.
  • 221 m
  • 211 m
  • 73 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Das Wiehengebirge im Nordosten von Nordrhein-Westfalen bietet ideale Voraussetzungen für ausgedehnte Wandertouren. Ein besonderer Tipp ist das Eggetal zwischen Wiehengebirge und der Egge.

Mit den Ortsteilen Börninghausen (Luftkurort seit 1992), Büscherheide und Einighausen wird das Eggetal zu Recht als das "Juwel des Lübbecker Landes" bezeichnet. Die ruhigen und idyllisch gelegenen Orte liegen am Südhang der Egge und sind fast ganz von bewaldeten Höhen umgeben. Erleben Sie die wunderbare Aussicht die das Eggetal in ihrer Vielfalt auf dem Eggetaler Panorama Rundweg.

Für kleine und große Pausen stehen am Panorama Rundwanderweg ausreichend Bänke und sogar ein Waldsofa (Nähe Aussichtsturm) auf dem Rundweg.

Eine herrliche Fernsicht bietet der 29,5 Meter hohe Aussichtsturm auf dem Kamm des Wiehengebirges. 125 Stufen führen zur neuen Aussichtsplattform hinauf.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Preußisch Oldendorf

Burgruine Limberg

Preußisch Oldendorf

Wiehenturm

Preußisch Oldendorf

Wanderparkplatz "Schwarzer Brink"

Preußisch Oldendorf

Minigolfanlage im Freizeitpark Eggetal

Preußisch Oldendorf

Haus der Begegnung

Preußisch Oldendorf

Wanderparkplatz "Haus Sonnenblick"

Preußisch Oldendorf

Wanderparkplatz "Nonnensteiner Weg"

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Die knapp 13 km lange Route ist mit einem schwarzen "E" auf gelben Untergrund gekennzeichnet und gut erkennbar. Sie führt größtenteils entlang der Waldgrenze rund um das einzige Längstal des Wiehengebirge. Von dem schön gelegenen Aussichtsturm eröffnet sich dem Wanderer zudem eine eindrucksvolle Fernsicht auf die Norddeutsche Tiefebene. Die Route ist auch für ungeübte Wanderer hervorragend geeignet.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Tipp des Autors

Ein lohnenswerter Abstecher etwas abseits der eigentlichen Route ist die restaurierte Burgruine Limberg - erstmals urkundlich 1319 erwähnt - mit dem schönen Naturschutzgebiet und ihrem Forsthaus.

Anfahrt

A30 Niederlande-Osnabrück-Bad Oeynhausen, Abfahrt Bünde (Nr. 27) nehmen.

Parken

Am Wegesrand liegen zahlreiche Wanderparkplätze:

- Wanderparkplatz "Schwarzer Brink", Bergstraße, 32361 Preußisch Oldendorf

- Wanderparkplatz "Neue Mühle", Neue Mühle 5A, 32289 Rödinghausen

- Wanderparkplatz "Nonnensteiner Weg", Nonnensteiner Weg, 32361 Preußisch Oldendorf

- Wanderparkplatz "Haus Sonnenblick", Zum Schürenbrink, 32361 Preußisch Oldendorf

- Wanderparkplatz "Balkenkamp", Burgstraße/Zum Limberg, 32361 Preußisch Oldendorf

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof "Mesch Neue-Mühle", Neue Mühle 5a, 32289 Rödinghausen

Immer wissen, was wann fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahnin NRW: 01806-504030 (20 Cent/Verbindung aus dem Festnetz sowie maximal 60 Cent/Verbindung aus den Mobilfunknetzen).

Weitere Informationen

Weitere Informationen und Kartenmaterial erhalten Sie in der Tourist-Information im Haus des Gastes in Bad Holzhausen, Hudenbeck 2, 32361 Preußisch Oldendorf, Tel.: 05742-4224. Die Tourist-Information ist Montags bis Freitags jeweils von 9.00-11.30 Uhr und von 14.30-16.30 Uhr besetzt.

Schauen Sie doch mal auf unserer Homepage vorbei: tourismus.preussischoldendorf.de

Zusätzlich finden Sie im Gästepavilllon (Eininghauser Weg 1, 32361 Preußisch Oldendorf) weiteres Infomaterial. Der Gästepavillon ist von April bis Ende September täglich von 10.00-18.00 Uhr geöffnet.

Wegbelag

  • Unbekannt (2%)
  • Straße (6%)
  • Asphalt (20%)
  • Schotter (47%)
  • Wanderweg (25%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen