Leistruper Wald-Tour

  • Start: Bahnhof Detmold
  • Ziel: Bahnhof Detmold
  • mittel
  • 23,43 km
  • 3 Std.
  • 275 m
  • 289 m
  • 129 m
  • 100 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Im Osten Detmolds liegt der Ortsteil Diestelbruch mit dem "Leistruper Wald". Diese mittelschwere Tour hat ihren Namen von diesem reizvollen Waldgebiet.

Vom Bahnhof  führt der Weg geradeaus in die Hermannstraße, wo er auf der linken Straßenseite auf einem Radweg verläuft. Hinter dem Kaiser-Wilhelm-Platz mit der Gedächtniskirche biegen wir links in die Gerichtsstraße ab, die nach kurzer Strecke auf der anderen Straßenseite (Ampel!) in die Bruchstraße übergeht. In dem kurzen Stück der Fußgängerzone muss das Rad geschoben werden. Gegenüber vom "Grabbecafé" können wir uns in der Krummen Straße wieder aufs Rad schwingen. Vorbei an einer Vielzahl von Fachwerkhäusern geht es bis zur Exterstraße (nach dem Hotel Detmolder Hof) und dort links in die idyllische Adolfstraße. Wir queren die Schülerstraße und kommen über den zweiten Teil der Adolfstraße zur Meierstraße. Dort fahren wir rechts und queren die Hauptstraße an der Ampel. Nach dem Überqueren fahren wir rechts und gleich wieder links in die Georg-Weerth-Straße und folgen nun der Ausschilderung "Werreradweg" ("W" auf grünem Grund). Wir passieren das Freizeitbad "Aqua-Lip" und fahren über den Rad- und Fußweg links vom Bad weiter. Am Ende radeln wir links unter der Bahnunterführung und sofort rechts auf dem Rad- und Fußweg weiter. Diesem Weg folgen wir über eine schmale Brücke und setzen unseren Weg auf der Talstraße fort. Am Ende der Straße fahrfen wir links auf dem Radweg der Hornschen Straße weiter. Nach der Fußgängerampel geht es dann links ab in die Sporker Straße, Remmighauser Straße und den Schönemarker Weg. Am Lenstruper Weg verlassen wir den "Werreradweg" und radeln geradeaus auf dem Strangweg bis zum "Berghof Stork". Hier bietet sich eine Rast  mit einem herrlichen Fernblick über Detmold an.

Von der Gaststätte aus geht es links in den Wald, den Leistruper Wald. Auf der Leistruper-Wald-Straße fahren wir durch den Wald, und an einer Weggabelung scharf links auf den Teerweg ab. Diesem Weg folgen wir geradeaus den Berg hinauf, ab der nächsten Wegekreuzung geradeaus auf dem Schotterweg weiter. Rechts sehen wir dann "Opfersteine". Sie weisen auf die Zeit vor der Christianisierung hin und liegen im sogenannten "Alten Hain". Es scheint belegt zu sein, dass die Germanen ihren Göttern in "heiligen Hainen" Opfer brachten.

Wir halten uns geradeaus und fahren am Waldrand links weiter. Hier haben wir einen schönen Ausblick ins Tal. Nach kurzer Fahrt durch den Wald, es geht immer bergab, kommt erneut freies Feld und der Dorfrand von Diestelbruch ist zu sehen. Wir treffen auf die Straße In den Hülsen und fahren links und gleich wieder links in die Straße im Hain. Am Ende der Straße treffen wir auf die Bad Meinberger Straße (Links um die Ecke befindet sich eine Gaststätte , der "Alte Krug", etwas weiter ein Supermarkt.). Hier biegen wir rechts ab und gleich wieder links in die Dahlsheider Straße, wo es bergab geht. Vor dem Sportplatz müssen wir nach rechts auf die Dörenwaldstraße. Am Ende biegen wir rechts ab in die Vahlhauser Straße und dann links in den Kehrbüldeweg, dem wir zunächst durch die Siedlung, dann über freies Feld folgen bis rechts ein Feldweg auftaucht. Auf ihm radeln wir bis zur Blomberger Straße, der Hauptstraße des Örtchens Vahlhausen. An der Straße biegen wir rechts ab und sofort wieder links in den Krugberg. Dieser Straße folgen wir bis zur T-Kreuzung und fahren dort links. Wir kommen zur Siedlung Hohenwart und fahren immer weiter geradeaus. Am Ende der Straße führt uns der Weg links auf der Barntruper Straße weiter. Nach Passieren der kleinen  Ansiedlung biegen wir kurz bevor der Nordring (Remmighauser Straße) auftaucht rechts auf den Weg und queren die Umgehungsstraße über die Brücke. Der Detmolder Sportflughafen liegt nun auf der rechten Seite. Wir biegen vor dem Zaun rechts ab in den Naherholungsweg "Am Flugplatz". Dieser Weg heißt später "Bäume des Jahres". Am Ende dieses Weges halten wir uns links und dann am "Hangar 21" (ehemalige Hubschrauberhalle) rechts. Wir fahren immer geradeaus bergab bis zur Richthofenstraße, auf der wir links weiterfahren. Dieser Straße folgen wir rasant bergab bis zum Kreisel und weiter bis zum Hasselter Platz (Sehenswert hier ist das "Boerrelmanneke", ein Geschenk der Partnerstadt Hasselt in Belgien.).  Die Lange Straße bringt uns nun zur Bismarckstraße und zum Postgebäude (links liegt übrigens wieder der Kaiser-Wilhelm-Platz). Am Ende der Bismarckstraße radeln wir über die Hermannstraße zurück zu unserem Ausgangspunkt, dem Bahnhof.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Detmold

Fürstliches Residenzschloß Detmold

Fürstliches Residenzschloß Detmold Das fürstliche Residenzschloß Detmold war vom 16. Jahrhundert bis 1918 Sitz der reg...

Mehr erfahren

Detmold

Tourist Information Detmold

Tourist Information Lippe & Detmold Wir sind für Sie da: April bis Oktober Mo. - Fr.                         10 - 1...

Mehr erfahren

Detmold

Lippisches Landesmuseum

Lippisches Landesmuseum Nicht weit vom Schloß entfernt liegt das Lippische Landesmuseum mit seiner reichen Sammlung zu...

Mehr erfahren

Sistín

Christuskirche

Christuskirche Die Christuskirche am Nordrand des Kaiser-Wilhelm-Platzes ist 1905 - 1907 nach den Plänen des Architekt...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Rundweg
Tipp des Autors

Beenden Sie Ihre Tour schon am Landestheater und besuchen Sie die historische Altstadt, das Fürstliche Residenzschloss, das Lippische Landesmuseum oder machen Sie es sich in einem der vielen netten (Straßen-)Lokale gemütlich.

Machen Sie einen Abstecher zum "LWL Freilichtmuseum Detmold", dem größten in Deutschland. Es befindet sich südlich der Altstadt und ist auf dem idyllischen Weg über die "Allee" zu erreichen (Ausschilderung "Europaradweg R1", Fürstenroute, Bahnradroute).

Die Tourist Information gibt Informationen zum E-Bike-Verleih.

Anfahrt

Mit dem Auto: Über die Autobahnen A 2 Ruhrgebiet- Hannover (Ausfahrt Bielefeld Zentrum, B66 Richtung Oerlinghausen/ Detmold und über die A 33 (Ausfahrt Paderborn-Elsen, B1 Richtung Detmold/Hameln) kommt man einfach und bequem nach Detmold. Aus allen Richtungen beträgt die Entfernung zur jeweiligen Autobahn etwa 25 km.

Parken

Parkplatz in der Nähe des Bahnhofes:  Kaiser-Wilhelm-Platz und Kronenplatz. An Werktagen kostenpflichtig, an Sonn- und Feiertagen kostenfrei.

Karten

Radwandern im Kreis Lippe, 4. Auflage 2011, 1 : 50.000, BVA (Bielefelder Verlagsanstalt)

Wegbelag

  • Unbekannt (2%)
  • Straße (8%)
  • Asphalt (39%)
  • Schotter (45%)
  • Pfad (7%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen