Wasser

Elixier des Lebens

© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus

Wussten Sie, dass der menschliche Körper zu 60% bis 65% aus Wasser besteht? Wasser ist somit ein Lebenselixier mit positiven Wirkungen auf die Gesundheit.

Bereits die alten Römer erkannten die Bedeutung von Heilwasserquellen und ließen imposante Thermal-Bäder errichten.

Die wirkkräftigen Wässer im Teutoburger Wald stammen aus den Tiefen des Mittelgebirges: Im Laufe von Jahrtausenden mit wertvollen Mineralien angereichert, entfalten sie heute unterschiedliche wohltuende Wirkungen.

© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus

Zu den bekanntesten Quellen in der Region gehören die Bad Driburger Caspar-Heinrich- Quelle, auf die schon Friedrich Hölderlin und Annette von Droste-Hülshoff schworen, die Bad Lippspringer Liborius-Quelle, die bereits Papst           Pius X Linderung bei seiner Stoffwechselerkrankung verschaffte und die Bad Holzhausener Quelle, von der schon Sepp Herbergers Auswahlkicker vor dem WM-Jahr 1954 kosteten.

Andere Wässer aus dem Teutoburger Wald wirken besser wenn sie äußerlich angewendet werden, wie beispielsweise Thermalsole, die den Körper mit wohliger Wärme umschließt und schwerelos treiben lässt.

Hier geht es weiter zu den Wasser-Angeboten: