Liborius-Trinkhalle Bad Lippspringe

PDF

Heilbad/Heilquelle
Mit dem Bau der im neugotischen Stil gehaltenen Liborius-Trinkhalle wurde 1904 begonnen. In ihr sprudelt die seit 1902 ...
Mit dem Bau der im neugotischen Stil gehaltenen Liborius-Trinkhalle wurde 1904 begonnen. In ihr sprudelt die seit 1902 genutzte Liborius-Heilquelle.

Das im Vergleich zum Arminiuswasser geschmacklich weichere Liboriuswasser ist unter den Bad Lippspringern und ihren Gästen besonders beliebt.


Zunächst im Privatbesitz ist die Stadt seit 1987 Eigentümerin des Gebäudes und der Wasserrechte. Wiederholt renoviert erstrahlt die Halle heute in „weißem“ Glanz. Im Jahr 2003 stiftete der örtliche Heimatverein eine Außenzapfstelle in direkter Nachbarschaft zur Trinkhalle, die seitdem täglich sehr gut besucht ist. Im Außenbereich können sich Gäste und Einwohner außerdem im Sommer eine erfrischende Abkühlung im Tretbecken und im Armtauchbecken gönnen.




Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Anreise & Parken

Parkplätze sind auf der Lange Straße vorhanden.

Autor:in

Irina Luft

Organisation

Stadt Bad Lippspringe

In der Nähe

Liborius-Trinkhalle Bad Lippspringe

Lange Straße 20
33175 Bad Lippspringe

05252 / 26260

marketing@bad-lippspringe.de

Website

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.