04.08.2019

Glashütte Gernheim - Führung für Kinder - 04.08.2019

Aus welchen Rohstoffen besteht Glas eigentlich?

Und wie wird buntes Glas gemacht?

Das erfahren Kinder bei einer speziellen Führung, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Sonntag (4.8.) um 11 Uhr in der Glashütte Gernheim in Petershagen anbietet. Während die Erwachsenen das Museum und die aktuellen Sonderausstellungen besichtigen, lernen junge Gäste ab sechs Jahren bei einem Rundgang die Arbeit der Glasmacher früher und heute kennen. Eintritt und Führung für Kinder und Jugendliche sind frei.

Die einstündige Führung zeigt das Leben der Glasmacherfamilien auf dem ehemaligen Werksgelände. Dabei erfahren die Kinder, dass nicht nur die Väter in der Fabrik arbeiteten, auch die Söhne mussten am heißen Ofen im Glasturm helfen. Die Mädchen gingen ihren Müttern im Haushalt oder beim Pflanzen und Ernten im Garten zur Hand. Die Fabrikschule besuchten die Kinder daher nur selten. Im Glasturm erkunden die Jungen und Mädchen spielerisch, aus welchen Bestandteilen Glas besteht und erleben, wie die Glasmacher am Ofen Trinkgläser herstellen.

Die Kinderführungen finden einmal im Monat sonntags um 11 Uhr statt. Die nächsten Termine: 1. September, 6. Oktober, 3. November und 1. Dezember.  Offene Führungen für Erwachsene beginnen jeden Sonntag um 14 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, es fällt nur der reguläre Museumseintritt an.

Kinder und Jugendliche haben seit April 2019 freien Eintritt in den 18 Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Außerdem können sich Schulen und Kitas bei der Anreise mit Bus und Bahn in ein LWL-Museum durch einen "Mobilitätsfonds" des LWL unterstützen lassen (Antrag im Internet unter

www.mobilitaetsfonds.lwl.org). Im Mobilitätsfonds stehen insgesamt 300.000 Euro jährlich zur Verfügung.

Weitere Infos zur Glashütte Gernheim >>

Leserstimme

Gästestimme abgeben

* Pflichtfelder

Leserstimme

Leserstimme

Alle Gästestimmen lesen

Es wurde noch keine Gästestimme abgegeben