Freizeit-Radroute "Bielefeld malerisch!"

GPX

PDF

53,93 km lang
Rundweg
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Tolles Panorama
regionale Radtour
  • 05:00 h
  • 297 m
  • 297 m
  • 72 m
  • 199 m
  • 127 m
  • 53,93 km
  • Start: Tourist-Information Bielefeld, Niederwall 23
  • Ziel: Tourist-Information Bielefeld, Niederwall 23
Genieße Kunst und Natur im und am Teutoburger Wald auf dieser Rundtour durchs Grüne!

 Genieße Kunst und Natur im und am Teutoburger Wald auf dieser Rundtour durchs Grüne und entdecke die Johannisbachaue, die Naturschutzgebiete Moorbachtal und Ochsenheide, das Museum Peter August Böckstiegel, Buchenwald und artenreichen Trockenrasen und das Naturkundemuseum!


Auf den flachen Einstieg mit Parkwegen folgen die sanften Hügel des Ravensberger Hügellandes und schließlich die etwas anspruchsvolleren Steigungen des Teutoburger Waldes.


Attraktive „grüne“ Wege verbinden die Bielefelder Stadtteile: vom Oldentruper Park über das KulturLand am Schelphof bis zur Johannisbachaue und zum Obersee.


Ab hier wird es hügeliger. Durch das Naturschutzgebiet Moorbachtal gelangst du in den Stadtteil Theesen. Von hier hast du einen guten Blick über die Stadt. Auf Radwegen und Nebenstraßen radelst du weiter über sanfte Hügel.


Locker verteilt in der sanft gewellten Landschaft des Ravensberger Hügellandes liegen kleine Dörfer, imposante Einzelhöfe und von Bäumen gesäumte kleine Bachtäler wie das Moorbachtal und das  Schwarzbachtal.


Zwischen der Wassermühle in Deppendorf und Werther folgt die Radroute dem Böckstiegel-Pfad mit Schautafeln zu Bildern und Leben des Malers P. A. Böckstiegel und führt zum 2018 eröffneten Museum Peter August Böckstiegel neben dem historischen roten Künstlerhaus. 


Von Werther aus geht es ein Stück hinauf in den Teutoburger Wald und wieder hinab nach Kirchdornberg, einem ländlichen Bielefelder Stadtteil. Die Fahrt auf leicht ansteigenden geschotterten Wegen unter dem Blätterdach des Bielefelder Stadtwalds zum Tierpark Olderdissen ist ein besonderer Genuss. Durch das Johannistal rollst du wieder hinab in die Bielefelder Altstadt.


Abstecher Naturschutzgebiet Ochsenheide (2x 0,5km):


Grazile Orchideen und blauer Fransen-Enzian wachsen im Naturschutzgebiet Ochsenheide, einem Trockenrasen mitten im Wald. Park dein Rad am Bauernhaus-Museum, geh auf dem sonnigen Weg um die Ochsenheide herum und genieße die Aussicht über die Höhen des Teutoburger Waldes!


 


 

Wegpunkte

Start
Tourist-Information Bielefeld, Niederwall 23
Jahnplatz
Veranstaltungsort
Skulpturenpark
Park/Gartenanlage

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Die Radroute „Bielefeld malerisch!“ ist vollständig mit einem Routenzeichen (weißes Blatt auf grünem Kreis) ausgeschildert.


Du kannst deine Tour auf der Radroute „Bielefeld malerisch!“ unterwegs jederzeit abkürzen oder verlängern, denn die Route verläuft komplett im Knotenpunkt-Netz. Wegweiser an den Radroutenkreuzungen (den Knotenpunkten) zeigen dir den Weg zum nächsten Ort, zu einer nahegelegenen Sehenswürdigkeit oder zum Bahnhof. Große Tafeln an der Route informieren dich über weitere Freizeit-Radrouten in Bielefeld.


 

Toureigenschaften

  • Einkehrmöglichkeit

  • Rundweg

Anreise & Parken

NAVIGATIONSADRESSE: Tourist-Information Bielefeld


Niederwall 23


33602 Bielefeld

Kostenpflichte Parkplätze befinden sich im gesamten Innenstadtbereich.

Stadtbahn-Haltestellen Rathaus (alle Linien), Stieghorst (Linie 3), Schildesche (Linie 1), Babenhausen Süd (Linie 3) und Lohmannshof (Linie 4).  


Bahnhöfe Bielefeld Hauptbahnhof und Brake (bei Bielefeld).


Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01806 504030 (20 Cent/ Verbindung aus dem Festnetz sowie maximal 60 Cent/Verbindung aus den Mobilfunknetzen).

Weitere Infos / Links

Das Faltblatt „Bielefeld malerisch!“ ist kostenlos erhältlich beim Amt für Verkehr, August-Bebel-Straße 92, 33602 Bielefeld (im Foyer) in der Tourist-Information Bielefeld, in den Bezirksämtern und beim ADFC Bielefeld. 



Freizeitradrouten Bielefeld


 KulturLand Schelphof


Obersee und Johannisbachaue


Naturschutzgebiet Moorbachtal 


Museum Peter August Böckstiegel

Literatur

Das Faltblatt „Bielefeld malerisch!“ ist kostenlos erhältlich beim Amt für Verkehr, August-Bebel-Straße 92, 33602 Bielefeld (im Foyer), in der Tourist-Information Bielefeld, in den Bezirksämtern und beim ADFC Bielefeld.


 

Autor:in

Stadt Bielefeld, Amt für Verkehr

Organisation

Bielefeld Marketing GmbH

Tipp des Autors

Am Johannisberg ist ein Abstecher zum (link:) Bauernhaus-Museum und zum dortigen Café sehr lohnenswert. 


Die Ochsenheide lädt zudem zum Spazieren ein: Grazile Orchideeen und blauer Fransen-Enzian wachsen im Naturschutzgebiet Ochsenheide, einem Trockenrasen mitten im Wald.


 


 


 

Sicherheitshinweise

Neben Radwegen, Parkwegen und Nebenstraßen werden z.T. auch geschotterte Waldwege befahren. Nur im Moorbachtal ist die Wegestrecke schwieriger zu befahren.


Bitte bleiben Sie im Wald und in Naturschutzgebieten auf den befestigten Wegen!


Einige Strecken führen über Privatwege. Wir danken den Eigentümern für die Erlaubnis, die Wege nutzen zu dürfen.


Am Jahnplatz ist eine Umleitung zu berücksichtigen (ausgeschildert).

Karte

Das Faltblatt „Bielefeld malerisch!“ ist kostenlos erhältlich beim Amt für Verkehr, August-Bebel-Straße 92, 33602 Bielefeld (im Foyer), in der Tourist-Information Bielefeld, in den Bezirksämtern und beim ADFC Bielefeld.


Freizeitradrouten Bielefeld

In der Nähe

Anfahrt
Freizeit-Radroute "Bielefeld malerisch!"
33602 Bielefeld
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters