Grafschaftslauf - den Lauf der Geschichte erleben

GPX

PDF

28,86 km lang
Schwierigkeit: schwer
Kondition: schwer
Tolles Panorama
regionale Radtour
  • 04:10 h
  • 40 m
  • 10 m
  • 77 m
  • 113 m
  • 36 m
  • 28,86 km
  • Start: Johanneskapelle, Delbrücker Straße, Rietberg / Am Lauftag ab dem Gut Rietberg, Schloßstraße Rietberg
  • Ziel: Jagdschloss Holte, Am Schloss 1, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Dieser geschichtsträchtige Weg startet in Rietberg und führt über Verl-Kaunitz bis zum historischen Jagdschloss in Schloß Holte-Stukenbrock. Der offizielle Landschaftslauf findet jeweils am letzten Sonntag im August statt. Wandernd, radfahrend oder laufend ist die mit dem Grafschaftslauf-Symbol markierte Strecke auch außerhalb dieses Sportevents eine Empfehlung.

Der Grafschaftslauf verbindet als Lauf quer durch die bewegte regionale Geschichte ist die drei Städte des ehemaligen Grafschaftsgebiets Rietberg: Rietberg, Verl und Schloß Holte-Stukenbrock. Das ehemalige Schlossgelände am Gut Rietberg ist der offizielle Startpunkt, der aber nur zum eigentlichen Lauf betreten werden darf. Das restliche Jahr über startet die Strecke vor den Toren des Gut Rietberg, um dann die Rietberger Innenstadt zu erreichen. Für die Laufveranstaltung geht es nun Richtung Gartenschaugelände. Das Jahr über darf der Weg entlang der Emsniederungen betreten werden, der die vielen Läufer gleichzeitig aus naturschutzgründen nicht verträgt. Am Steinhorster Becken entlang führt der Weg zur St.-Anna-Kirche in Verl-Kaunitz und dann durch Liemke in Richtung des abwechslungsreichen früheren herrschaftlichen Jagdwaldes, den Holter Wald, in dessen Mitte Sie das leuchtend gelbe Jagdschloss Holte in Schloß Holte-Stukenbrock erreichen.

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Für den Lauftag am letzen Sonntag im August sind hier die Staffelwechsel mit aufgeführt. An allen anderen Tagen unterscheidet sich die Strecke in Details, wo tagesbedingte Ausnahmegenehmigungen nötig sind oder aber die vielen Läufer schaden könnten, im Grundsatz bleiben aber Ziele, Sehenswürdigkeiten und Streckenlänge gleich.
Start ist am Gut Rietberg (Schloßstraße). Über die Rietberger Innenstadt geht es nach Westerwiehe (Wechsel 1), weiter entlang des Steinhorster Beckens bis zur Ostwestfalenhalle in Verl-Kaunitz (Wechsel 2). Über Kaunitzer Nebenstraßen und Wirtschaftswege erreichen die Läufer in Liemke den Holter Wald und legen die letzten Kilometer im Wald zurück bis zum Ziel am Schloss in Schloß Holte-Stukenbrock. Die Strecke ist landschaftlich sehr reizvoll und führt über Asphalt-, Wirtschafts- und Waldwege. Gesamtlänge ca. 29 km.

Toureigenschaften

  • Einkehrmöglichkeit

  • Kulturell interessant

  • Tour mit Hund

  • Unterkunftsmöglichkeit

Anreise & Parken

Am Start: An der Johanneskapelle, Delbrücker Straße, Rietberg;


Am Ziel: Wanderparkplatz Verler Landstraße, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW: 01806 504030 (20 Cent/Verbindung aus dem Festnetz sowie maximal 60 Cent/Verbindung aus den Mobilfunknetzen.)

Weitere Infos / Links

Autor:in

Stadtmarketing SHS

Organisation

Stadt Schloß Holte-Stukenbrock

Tipp des Autors

Der Lauf ist vollständig ausgeschildert und auch in drei Etappen (am Lauftag als Dreierstaffel) zu bewältigen!

Sicherheitshinweise

Nutzung der Wege wie immer auf eigene Gefahr.

In der Nähe

Anfahrt
Grafschaftslauf - den Lauf der Geschichte erleben
33397 Rietberg
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters