Ökumenisch-biblischer Weinpfad

GPX

PDF

2,30 km lang
Rundweg
Schwierigkeit: sehr leicht
Kondition: sehr leicht
WAW
Themenweg
  • 00:50 h
  • 123 m
  • 119 m
  • 122 m
  • 225 m
  • 103 m
  • 2,30 km
  • Start: Parkplatz unterhalb der Weinbergkapelle/B64
  • Ziel: Parkplatz unterhalb der Weinbergkapelle/B64
Auf dem historischen Corveyer Weinberg verbindet der ökumenisch-biblische Weinpfad auf 2,3 km die Themen Wein und Bibel an 7 Buch-Stationen.
Für Gäste und Wanderer ergibt sich so die Möglichkeit, auf den Spuren der Weingeschichte Corveys zu wandeln. Denn die Benediktiner zählten im Mittelalter zu den größten Besitzern von Weinbergen, wie auch die ehemalige Reichsabtei Corvey deutlich zeigt.

Sieben biblische Stationen bieten auf dem Weg spirituelle Erlebnisse. Diese Ankerpunkte regen dazu an, innezuhalten, sich eine Auszeit zu gönnen, den Alltag hinter sich zu lassen und sich dabei zu informieren. Auf Eichenstelen ist jeweils ein aufgeschlagenes Buch befestigt, in dem der Wanderer auf einer Seite über die Bedeutung der Reichsabtei Corvey im Mittelalter und seine Weingeschichte informiert wird, auf der anderen Seite stehen Bibeltexte.

Zur Navigation finden Sie den Wanderweg auch komoot.

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Der Wegeverlauf des Rundweges ähnelt einem Lasso. Hin- und Rückweg sind ein gutes Stück weit identisch. Vom Parkplatz aus geht es leicht bergan bis zur alten Weinbergkapelle. Hier lohnt ein Blick durch die Tür in das barocke Kleinod. Weiter bergan folgt der Weg einer alten Kastanienreihe auf einen Forstweg und macht dann eine Linkskurve am Naturschutzgebiet vorbei. In den Hängen oberhalb sind alte Mauerreste aus der Zeit der Weinbergterrassierung erkennbar. Der Weg folgt einem neu angelegten, mit Rasen eingesätem Pfad bergab, bis man den Wald verlässt und den neuen Weingarten erreicht. Um den Weingarten herum führt der Pfad in östlicher Richtung am Waldsaum entlang bis zu einer Aussichtsstation mit Bank unter einer Eiche. Von hier folgt der Weg einer kleinen Treppenanlage aus Holzbohlen, dann weiter auf Rasenpfad bis er wieder an einer alten Kirsche auf den Hinweg mündet. Von hier aus geht es entlang der Kastanienreihe zurück zum Ausgangspunkt.

Toureigenschaften

  • Kulturell interessant

  • Rundweg

  • Tour mit Hund

Anreise & Parken

B64/83 aus Richtung Holzminden/Höxter. 
Parkplatz unterhalb der Weinbergkapelle/B64.

Autor:in

Tourist-Information Höxter
Uferstr. 2
37671 Höxter

Organisation

Stadt Höxter

Tipp des Autors

Nehmen Sie sich eine kleine Brotzeit mit und vielleicht auch eine Flasche Wein und genießen Sie unter der alten Eiche den weiten Ausblick in das Wesertal!

Zahlungsmöglichkeiten

kostenfrei / jederzeit zugänglich

Sicherheitshinweise

Festes Schuhwerk wird empfohlen

In der Nähe

Anfahrt
Tourist-Information Höxter
Uferstraße 2
37671 Höxter
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters