Ehemalige Ziegelei in Bornholte

PDF

Sehenswürdigkeit divers
Bornholte | Station 17
Ab ca. 1880 wurde beiderseits der Bergstraße Lehm für die Herstellung von Ziegeln abgebaut. Außer im Winter arbeiteten die Männer bei jedem Wetter in der Grube, holten mit Schaufel und Spaten den Lehm heraus und füllten ihn in die Loren. In den 1960er Jahren erschöpften sich die Lehmvorkommen und die Ziegeleien wurden aufgegeben. Einige Jahre dienten die Tongruben als Mülldeponie. Nach einer grundlegenden Sanierung sind die ehemaligen Abbaugebiete heute Bauland.

Gut zu wissen

Autor:in

lokaler Redakteur

Organisation

Stadt Verl

In der Nähe

Anfahrt
Ehemalige Ziegelei in Bornholte
Grubenweg
33415 Verl
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters