Hansehaus

PDF

Historische Stätte
Der Bürgermeister Rudolf Vogt ließ 1547 das Backsteingiebelhaus auf dem Gelände des Martinistifts errichten.
Das sogenannte „Hansehaus“ wurde 1628 durch einen Renaissanceanbau und einen Erker ergänzt.  Vor 1900 hatte man die Giebelstaffeln entfernt und das Haus verputzt. Durch die durch eine Bürgerinitiative veranlasste Restaurierung (1969-1973) wurde der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt. Das Haus wird heute als letztes Beispiel der in Minden ehemals zahlreichen Backsteinbürgerhäuser mit Staffelgiebel gesehen.

Gut zu wissen

Zahlungsmöglichkeiten

kein Eintritt möglich

Anreise & Parken

Das Hansehaus befindet sich in der Oberen Altstadt, im sogenannten Schnurrviertel. Parkmöglichkeiten befinden sich am Martinikirchhof.

Preisinformationen

Nach Absprache

Ansprechpartner:in

Minden Marketing GmbH
Firma
Domstr. 2
32423 Minden

Autor:in

Minden Marketing GmbH
Firma
Domstr. 2
32423 Minden

In der Nähe

Anfahrt
Verein zur Pflege der Kultur an der Weser e. V.
Papenmarkt 2
32423 Minden
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters