Kalkmagerrasen und Diemelaltwasser bei Lamerden

PDF

Naturerlebnispfad
Das 18 ha große Schutzgebiet "Kalkmagerrasen und Diemelaltwasser bei Lamerden’ liegt nordöstlich des Ortes. Es ist stark zergliedert und wird durch fünf Flächenteile gebildet.
Die Kalkmagerrasen des Gebietes gehören zu dem großen und artenreichen Vorkommen imunteren Diemeltal, welches das flächenmäßig bedeutendste Kalkmagerrasengebiet nördlichdes Mains darstellt. Die Kalkmagerrasen im Diemeltal entstanden durch eine jahrhundertelan-ge Beweidung mit Schafen, Ziegen und Rindern, die zur Vernichtung der Wälder und zu einerDegradation der Böden führte. Diese besonnten Standorte auf nährstoffarmen Kalkbödenbieten heute unseren artenreichsten Lebensgemeinschaften Raum. An das FFH-Gebiet grenzt das gleichnamige Landschaftsschutzgebiet an, das im wesentlichen die Grünlandflächen mit Streuobstbeständen an den Hängen des Käsegrunds, einemTalgrund, der von den Buchenwäldern des Heubergs hinab zur Diemelaue verläuft, beinhaltet.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Autor:in

Christiane Sasse

Organisation

Kulturland Kreis Höxter, c/o GfW im Kreis Höxter mbH

In der Nähe

Anfahrt
Kalkmagerrasen und Diemelaltwasser bei Lamerden
Lange Wiese
34396 Liebenau
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters