Martin-Luther Kirche

PDF

Kirche
Güterslohs große Innenstadt-Kirche oder „Neue Kirche", wie sie anfänglich hieß, wurde 1861 nach Plänen des Barme­ner Ba...
Güterslohs große Innenstadt-Kirche oder „Neue Kirche", wie sie anfänglich hieß, wurde 1861 nach Plänen des Barme­ner Baumeisters Christian Heyden fertig gestellt. Die im neugotischen Stil errichtete Hallenkirche diente der evangelischen Gemeinde in der wachsenden Stadt als Gottes­dienstort und kennzeichnete zusammen mit dem gegen­überliegenden, ebenfalls von Heyden erbauten Rathaus die „neue Stadtmitte". Das Gotteshaus ist Heimat einer einmaligen Tradition, die sich in Gütersloh seit etwa 1790 nachweisen lässt: das Nachtsanggeläut. Vom Reformationstag (31.10.) bis Mariä Lichtmess am 2. Februar breitet sich an jedem Samstagabend und vor jedem Feiertag ein Klangteppich aus Kirchenglocken in geradezu meditativer Harmonie über die Stadt. Über seinen histo­rischen Ursprung gibt es mehrere Theorien, die Wirk­ung ist unumstritten — eben­ so wie die Anerkennung, die den „Glöcknern" Marcus Bütteröwe und Dr. Barbara Rohden für die Aufrechterhaltung die­ser Tradition gebührt.


Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Öffnungszeiten

Allgemeine Informationen

  • Bushaltestelle vorhanden

  • Parkplätze vorhanden

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Anreise & Parken

Parkplatz an der Weberei
Parkhaus Kirchstraße

Ansprechpartner:in

Autor:in

lokaler Redakteur

Organisation

Gütersloh Marketing GmbH

In der Nähe

Evangelische Kirchengemeinde

Berliner Platz
33330 Gütersloh

05241 22292-0

gemeindebuero@ekgt.de

Website

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.