Pfarrkirche St. Nikolaus

PDF

Kirche
Die katholische Pfarrkirche St. Nikolaus ist eine dreischiffige romanische Kreuzbasilika und das älteste Bauwerk der Bürener Innenstadt.
Sie ist im 12. Jahrhundert von den Brüdern Berthold und Tietmar von Büren erbaut worden. Nach Bränden und Stürmen wurde sie mehrfach restauriert. Ergänzend dazu wurden 1824 Rosetten an der Südwand angebracht und im Chorraum die Fenster mit der Kreuzigungsgruppe eingebaut.
Im Jahr 1828 fand der Anbau der Sakristei statt. Eine umfangreiche Sanierung hat dann nochmal im Jahre 1991/92 stattgefunden.

Die St. Nikolaus Kirche ist mit einem Sakramentshäuschen mit Fialenbau aus dem 16. Jahrhundert, sowie eine Doppelmadonna, die sich im Kirchenschiff befindet und einer aus Holz geschnitzte Kanzel aus der Zeit um 1600 ausgestattet. An der Nordwand des Querhauses befindet sich ein gotisches Triumphkreuz aus dem Jahr 1550.

Die barocke Johann Patroclus Möller Orgel, die ursprünglich im Kloster Böddeken stand, gehört zu einer der bedeutendsten in Westfalen und kam 1804, im Zuge der Säkularisation, als Geschenk nach Büren. Die Orgel wurde im Laufe der Zeit mehrfach umgebaut. Die letzte große Restaurierung und neue Intonierung fand im Jahr 1993/94 statt. Das Instrument hat heute 43 Register auf 3 Manualen und Pedal. Seit dem Jahr 1992 sorgt der Förderverein Johann Patroclus Möller Orgel e. V. für die Erhaltung und Nutzung der schönen Orgel.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Die Kirche kann tagsüber außerhalb der Gottesdienstzeiten besichtigt werden.

Eignung

  • Schlechtwetterangebot

  • für jedes Wetter

  • für Familien

  • für Individualgäste

Zahlungsmöglichkeiten

kostenfrei / jederzeit zugänglich

Anreise & Parken

Die Pfarrkirche befindet sich im Ortskern von Büren. Parkmöglichkeiten befinden sich beidseitig der Kirche an der Burgstraße oder an der Königstraße.

Autor:in

bla

In der Nähe

Anfahrt
Pfarrkirche St. Nikolaus
Königstraße 20
33142 Büren
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters