Schloß Bökerhof in Brakel-Bökendorf

PDF

Burg/Schloss
Der Bökerhof war im 19. Jh. Mittelpunkt des "Romantikerkreises" mit Annette von Droste-Hülshoff, den Brüdern Grimm, Hoffmann von Fallersleben, Clemens von Brentano und Josef von Görres.
1769 bis 1771 errichtete die Familie der Freiherrn von Haxthausen das Schloß Bökerhof.

Durchqueren Sie auch den "Laubengang" am Schloß Bökerhof. Dabei handelt es sich um einen weitgehend erhaltenen Heckengang aus Hainbuchen. In den sommerlichen Monaten lud er im ersten Drittel des 19. Jh. die Geschwister von Haxthausen und ihre zahlreichen Gäste zum Verweilen ein.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Öffnungszeiten

Der Bökerhof ist bewohnt und kann nur von außen besichtigt werden.

Zahlungsmöglichkeiten

kein Eintritt möglich

Anreise & Parken

Der Bökerhof ist mit dem Auto zu erreichen.

Preisinformationen

Der Bökerhof ist bewohnt und kann nur von außen besichtigt werden.
Der Laubengang ist frei zugänglich.

Weitere Infos

Der Laubengang ist frei zugänglich.

Ansprechpartner:in

Stadt Brakel

Autor:in

Stadt Brakel/FB 2/Tourismus

Organisation

Stadt Brakel/FB 2/Tourismus

In der Nähe

Schloß Bökerhof in Brakel-Bökendorf

Bökerhof
33034 Brakel

+49 5272/360-1250

tourst-info@brakel.de

Website

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.