Wasserschloss Tatenhausen

PDF

Burg/Schloss

Das Schloss  war über 470 Jahre lang der Stammsitz der Barone und Grafen von Korff gen. Schmising. Heute bewohnen direkten Nachfahren der Familie das Schloss.

Tatenhausen, ein Schloss der Weserrenaissance, war über 470 Jahre lang der Stammsitz der Barone und Grafen von Korff gen. Schmising. Seit 1995 wird das Schloss von direkten Nachfahren der Grafen von Korff-Schmising bewohnt, Baronin und Baron Teuffel von Birkensee.

Das von Gräften und alten Baumgruppen umgebene Wasserschloss wurde 1540 auf zwei Inseln errichtet. Ein aus Rom importierter Barock-Altar ziert die Schlosskapelle. Die von Johann Conrad Schlaun entworfene „Orangerie“ gilt als Meisterwerk des Barock. Lassen Sie sich von der Baronin selbst oder einem Familienmitglied durch die Schlosshöfe und Kapelle führen. Sie erfahren dabei viel Wissenswertes über den geschichtlichen Hintergrund und die Architektur der Schlossanlage.

Hinweis:
Da alle Gebäude bewohnt sind, kann nur die Schlosskapelle von innen besichtigt werden. Eine Innenbesichtigung der anderen Gebäude ist nicht möglich.

Buchung:
Baronin Teuffel von Birkensee
Schlossweg 2, 33790 HalleWestfalen
Telefon 05201 3224

 

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Preisinformationen

Einzel- und Gruppenpreise bitte anfragen.

Autor:in

lokaler Redakteur

Organisation

Stadt Halle

In der Nähe

Wasserschloss Tatenhausen

Schlossweg 2
33790 Halle (Westf.)

05201 3224

Website

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.