© Gartenschaupark Rietberg GmbH

Gartenschaupark Rietberg

  • Rietberg

Ein Ausflug in den Gartenschaupark lohnt sich - das 40 ha große Nachfolgegelände der erfolgreichen NRW-Landesgartenschau 2008 bietet zahlreiche Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten

Gleich mehrere Ausflugsziele in einem bietet der Gartenschaupark Rietberg, der sich auf einer Fläche von 40 Hektar zwischen dem Naturschutzgebiet Rietberger Emsniederung und dem Stadtteil Neuenkirchen erstreckt. Garten-Genießer finden in dem barrierefreien Gartenschaupark üppig blühende Beete und klassische Themengärten. Romantiker schätzen die lauschigen Picknickplätze, die weitläufigen Seenlandschaften mit Sandstrand und urigen Strandkörben. Groß- und Wasserspielplätze für die Kleinen, der mächtige, alles überragende Rutschenturm mit Dschungelbrücke, tausende Großbausteine nach Lego-Manier, der Kletterpark »schnurstracks« und vieles mehr lassen Kinderaugen leuchten. Wer nach einem Tag noch nicht genug hat, findet eine märchenhaft-abenteuerliche Übernachtungsmöglichkeit in unseren gemütlichen Camping Pods und Hexenhäuschen. Die Camping Pods und Hexenhäuschen bieten eine urige Übernachtungsmöglichkeit unmittelbar im Gartenschaupark.

 

Detailinformationen zur Barrierefreiheit des Gartenschauparks Rietberg >>

 

 

 

 

 

 

Auf der Karte

Rathausstraße 36/38

33397 Rietberg

Deutschland


Tel.: 05244 986100

Fax: 05244 986412

E-Mail:

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Sonntag, 04.12.2022 06:00 - 20:00
Montag, 05.12.2022 06:00 - 20:00
Dienstag, 06.12.2022 06:00 - 20:00
Mittwoch, 07.12.2022 06:00 - 20:00
Donnerstag, 08.12.2022 06:00 - 20:00
Freitag, 09.12.2022 06:00 - 20:00
Samstag, 10.12.2022 06:00 - 20:00
Sonntag, 11.12.2022 06:00 - 20:00
Montag, 12.12.2022 06:00 - 20:00
Dienstag, 13.12.2022 06:00 - 20:00
Das Gelände ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet. In der Sommersaison (Anfang der Osterferien bis Ende der Herbstferien) täglich von 6-20 Uhr (Verweildauer bis Einbruch der Dunkelheit). Bei Sonderveranstaltungen gelten abweichende Öffnungszeiten. In der Wintersaison (Ende der Herbstferien bis Anfang der Osterferien) gelten abweichende Öffnungszeiten (6-19 Uhr) und reduzierte Eintrittspreise.

Kassenbesetzung in der Sommersaison:
täglich (auch feiertags) 10.00 - 18.00 Uhr

Kassenbesetzung in der Wintersaison:
täglich 11.00 - 16.00 Uhr

Außerhalb der Kassenöffnungszeiten können Eintrittskarten an den Ticketautomaten an allen Eingängen erworben werden.

Haustiere und Fahrräder sind im eintrittspflichtigen Bereich nicht gestattet.
Barrierefreiheit
  • Barrierefreiheit geprüft
  • Menschen mit Gehbehinderung (teilweise)
  • Menschen mit Sehbehinderung (teilweise)
Preisinformationen

Erwachsene

Wintersaison: 2,00 Euro | Sommersaison: 5,00 Euro

 

Kinder bis einschl. 17 Jahren (in Begleitung Erwachsener)

kostenfrei

 

Gruppentarif (ab 10 Personen)

4,00 Euro

 

Kindergartenkinder im Gruppenverband/Schüler im Klassenverband

1,00 Euro (pro 10 Kinder/ein Betreuer frei, weitere Begleiter zahlen den Gruppentarif)

 

Dauerkartenbesitzer haben kostenfreien Eintritt.

 

Freien Eintritt haben

Begleitpersonen von Blinden, Rollstuhlnutzern und Behinderten mit Zusatz H/B. Die zu begleitende Person zahlt den regulären Eintritt (z. B. Tageseintritt Sommersaison Erwachsener 5,00 Euro). In diesem Fall erhält die Begleitperson eine kostenlose Eintrittskarte

 

Parkführungen bzw. Führungen mit dem Rieti-Express können auf Anfrage gebucht werden:

Buchung & Information: tourismus@stadt-rietberg.de, 05244-986100

 

Anreise

Eingang Historischer Stadtkern / Mitte

Torfweg, 33397 Rietberg

kostenfreie Parkplätze am Zentralen Omnibusbahnhof, gegenüber dem Eingang

 

Eingang Stennerlandstraße

Stennerlandstraße, 33397 Rietberg

kostenfreie Parkplätze Ecke Markenstraße/Stennerlandstraße

 

Eingang Neuenkirchen / Nord

Markenstraße, 33397 Rietberg

kostenfreie Parkplätze Ecke Markenstraße/Stennerlandstraße

 

 

Anreise mit dem Öffentlichen Personennahverkehr

 

Rietberg ist über Gütersloh an den überregionalen ÖPNV angebunden.

 

Vom ZOB Gütersloh erreichen Sie den Gartenschaupark mit der Buslinie 77.

 

Weitere Verbindungen: vom Bahnhof Rheda-Wiedenbrück mit der Linie 76 und vom Bahnhof Lippstadt mit der Linie 80.1.

 

Autofahrer nehmen die A2, Abfahrt Rheda-Wiedenbrück, weiter auf der B64.

 

Gäste, die über die A44 kommen, fahren auf die A33 Richtung Paderborn und nehmen die Ausfahrt Delbrück/Rietberg, weiter über die B64 Richtung Delbrück/Rietberg.

 

 

Wir empfehlen, die Haltestelle Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) –> Eingang Mitte zu nutzen.

 

 

Hinweis für Busfahrer

 

Navi-Eingabe für Busgruppen, die auf dem Busparkplatz Markenstraße/Bollweg parken sollen: Westerwieher Straße / Markenstraße

 

 

Anreise mit der Bahn

 

aus Norden, Osten, Westen:

IC/RE-Bahnhof Gütersloh

ICE-Bahnhof Bielefeld

RE-Bahnhof Rheda-Wiedenbrück

aus Süden:

IC/RE-Bahnhof Lippstadt

 

 

 

Rollstuhlfahrer

 

Rollstuhlfahrer sollten den Gartenschaupark-Eingang Mitte/Historischer Stadtkern am Torfweg (ZOB) anfahren, wo auch spezielle barrierefreie Parkplätze zur Verfügung stehen.

 


Was möchten Sie als nächstes tun?