Alme-Radweg

  • Start: Marktplatz Brilon
  • Ziel: Barockgarten Schloß Neuhaus
  • mittel
  • 65,36 km
  • 5 Std.
  • 113 m
  • 469 m
  • 99 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Viele Radfahrer bezeichnen den Alme-Radweg im Paderborner Landes  als eine der schönsten Radrouten Nordrhein-Westfalens. Der "Alme-Radweg" führt auf einer Strecke von ca. 70 km von Brilon im Sauerland entlang des Flusses Alme in die alte Kaiser- und Bischofsstadt Paderborn.

Entlang des Routenverlaufs durch das schöne Almetal und seine Dörfer und Städte begegnen Ihnen viele kulturhistorische Sehenswürdigkeiten. Sie starten am historischen Rathaus der alten Hansestadt Brilon. Der weitere Verlauf führt Sie nach Büren mit der barocken Jesuitenkirche mit Kolleg. Wenig später wird Sie auch die einzige Dreiecksburg Deutschlands, die Wewelsburg, in ihren mystischen Bann ziehen.

Bevor Sie Ihr Ziel, das beeindruckende Weserrenaissanceschloss Neuhaus erreichen, radeln Sie vorbei an der alten Eisenbahnbrücke in Salzkotten, dem historischen Mallinckrodthof oder Sie machen noch einen Abstecher in die Innenstadt der alten Bischofsstadt Paderborn. Der Alme-Radweg ist mit blauen Schilder mit der Aufschrift "Alme-Radweg" von der Quelle bis zur Mündung durchgehend gekennzeichnet.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Büren

Jesuitenkirche Büren

Büren

Mittelmühle in den Almeauen

Nach der feierlichen Einweihung der Mittelmühle im Sommer 2009 sind die beiden Mühlen in den Almeauen eine echte Touris...

Mehr erfahren

Büren

Wewelsburg

Die Wewelsburg wurde 1603–1609 im Stil der Weserrenaissance als Nebenresidenz der Paderborner Fürstbischöfe erbaut. Das Dreiecksschloss erhebt sich hoch auf einem Bergsporn im Ortsteil Wewelsburg der Stadt Büren im Kreis Paderborn.

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Der Startpunkt der Radtour ist am Rathaus im Zentrum der alten Hansestadt Brilon. Von hier sind es etwa sieben Kilometer, auf denen auch die einzige längere Steigung der gesamten Tour zu überwinden ist, bis zum Ortsteil Alme. Hier finden Sie, wie der Name verrät, die Quellen des Flusses.

Hinter Brilon-Alme verläuft der Radweg für etwa drei Kilometer über die Landstraße, bevor er beim "Multhäuper Hammer" auf einen reizvollen Waldweg linksseitig des Flusses wechselt.

Vorbei an den Bürener Stadtteilen Ringelstein und Harth sowie durch Siddinghausen und Weine geht es nach Büren mit seiner imposanten Jesuitenkirche.

Nach den Orten Brenken und Ahden, folgt bereits Wewelsburg mit der imposanten dreieckigen Burg auf einem Bergsporn hoch über dem Almetal gelegen.

Über Niederntudorf und Alfen führt der Weg über Wewer in das Stadtgebiet von Paderborn. Nun sind es nur noch wenige Meter bis zum Barockgarten von Schloß Neuhaus und der Mündung der Alme in die Lippe, dem Endpunkt des Alme-Radwegs.

Sicherheitshinweise

Achten Sie immer auf die Verkehrssicherheit Ihres Fahrrades. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und als Vorbild empfehlen wir das Tragen eines Fahrradhelmes.

Tipp des Autors

Nehmen Sie sich die Zeit, das Historische Museum des Hochstifts Paderborn in der Wewelsburg zu besuchen!

Anfahrt

B480 / B7 Richtung Brilon bis Abzweig Möhnestraße, weiter Lindenweg und Steinweg Richtung Innenstadt

Parken

Kostenpflichtige Parkmöglichkeiten in der Innenstadt.

Öffentliche Verkehrsmittel

www.nph.de

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09€/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.)

Karten

Alme-Radweg, Altenau-Radweg

Verlag publicpress, Maßstab: 1:50.000

ISBN: 978-3-89920-363-9

Weitere Informationen

Wegbelag

  • Unbekannt (2%)
  • Straße (35%)
  • Asphalt (15%)
  • Schotter (43%)
  • Wanderweg (4%)
  • Pfad (2%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen