Zum PS.SPEICHER in Einbeck

  • Start: Ehem. Kloster Willebadessen Klosterhof 2 | 34439 Willebadessen | GPS 51.62606 | 9.03477
  • Ziel: Ehem. Kloster Willebadessen Klosterhof 2 | 34439 Willebadessen | GPS 51.62606 | 9.03477
  • mittel
  • 236,44 km
  • 4 Std. 30 Min.
  • 2379 m
  • 415 m
  • 93 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Diese Tour hat ein Ziel, für das ihr unbedingt ausreichend Zeit einplanen solltet: nur wenige Gehminuten von der Altstadt Einbecks entfernt, präsentiert der PS.SPEICHER mehrals 350 Exponate, die anschaulich zeigen, wie sich Menschen seit 130 Jahren auf Rädern fortbewegen. Historische Fahrräder, Motorräder und Automobile, darunter auch zahlreiche Raritäten, erzählen im PS.SPEICHER ihre spannenden Geschichten. Dass die Strecken dahin aussichts-, kurven- undabwechslungsreich sind, das versteht sich ja von selbst.

Von der barocken Klosteranlage des 1149 gegründeten ehemaligen Benediktinerinnenklosters Willebadessen geht es durch die Warburger Börde in Richtung Südosten. Kurznach Hohenwepel habt ihr zum ersten Mal den Desenberg im Blick: wie eine Insel aus dem Meer ragt der Vulkankegelaus der Warburger Börde auf – die Tour führt euch direkt am Wahrzeichen der Region vorbei.

Weiter geht die Fahrt in Richtung Diemel. Kurz bevor es kurvenreich in das Diemeltal hinab geht, habt ihr einen tollen Blick auf Trendelburg: die Altstadt mit der Stadtkirche sowie die Burg liegen auf einem etwa 60 m hohen Sandsteinfelsen, der von drei Seiten von der Diemel umflossen wird. Vom Talder Diemel geht es hinauf zum Wallfahrtsort Gottsbüren im Reinhardswald und dann wieder hinunter ins Tal der Weser, die ihr in Gieselwerder überquert. In Wahlsburg lohnt die Klosterkirche Lippoldsberg einen Besuch - Zeugnis einer Klosterkultur, über die im Mittelalter der Weserraum erschlossen wurde.

In Uslar erwartet euch mit dem Biker’s Point Fuchs eines der größten Motorradzentren Deutschlands und Europas Nr. 1 in Sachen Goldwing. Durch den Solling, der zu den größten und ursprünglichsten Waldgebieten Niedersachsens zählt, führt die Tour mit tollen Ausblicken nach Moringen und von hier Richtung Norden, bis nach Einbeck. Einbeck hat neben dem PS.SPEICHER noch einiges mehr zu bieten: sein Bier, den Senf und über 400 farbenprächtige Fachwerkbauten. Viele Gründe, die Tour noch einmal zu fahren – beim nächsten Mal vielleicht im Uhrzeigersinn?

Die Rückfahrt führt euch zunächst wieder durch den Naturpark Soling-Vogler – kurz nach Relliehausen über schöne langgezogene Kurven in Richtung Uslar und von Neuhausim Solling dann in engeren Kurven abwärts bis ins Wesertal bei Boffzen. Von hier geht es flussabwärts, vorbei an der Porzellanmanufaktur Fürstenberg bis nach Beverungen, wo die Tour wieder über die Weser führt. Über die Drenker Höhe geht es weiter nach Titelsen. Nach schönen Blicken über die Hochebenen des Weserberglandes folgt die kurvenreiche Abfahrt nach Erkeln. Einen Stopp wert ist auch das Schloss Rheder: neben dem Husarenmuseum, dem Schlosspark mit Kunstinstallationen und der über 300 Jahre alten »Gräflichvon Mengersen‘schen Dampfbrauerei Rheder« (Besichtigungnach Voranmeldung) gehört auch das Weidenpalais, ein lebendes Bauwerk aus Hunderten von Weidenruten zum Gesamtensemble. Kurz nach Frohnhausen habt ihr einen tollen Blick auf den Fernsehturm Willebadessen, der euch das Ende der Tour anzeigt.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Willebadessen

Ehemaliges Benediktinerinnenkloster Willebadessen

Die barocke Klosteranlage des 1149 gegründeten ehemaligen Benediktinerinnenklosters mit Konventsgebäuden und romanische...

Mehr erfahren

Warburg

Burgruine Desenberg

Gut 150m ragt der Desenberg aus der Ebene der Warburger Börde auf. Die markante Erscheinung dieses kegelförmigen Berge...

Mehr erfahren

Einbeck

Brau- und Fachwerkkunst

Wer Einbeck hört, denkt entweder an Bier oder an die vielen Fachwerkhäuser in der Stadt. Beides kennzeichnet die ehemal...

Mehr erfahren

Fürstenberg

Museum Schloss Fürstenberg

Porzellan-Zeitreise für große und kleine Besucher Das Schlossensemble der Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG im Herzen des...

Mehr erfahren

Brakel

Schloss Rheder

Das Schloss wurde im Jahre 1750 erbaut. Das Herrenhaus zeigt sich von außen äußerst schlicht, deutet nur kurze Seitenfl...

Mehr erfahren

Brakel

Erlesene Natur: Weidenpalais im Nethetal

Das Weidenpalais im Nethetal ist ein lebendes Bauwerk, geflochten aus Hunderten von Weidenruten. Die beiden Türme mit e...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Sicherheitshinweise

Damit ihr die Touren auch wirklich unbeschwert genießen könnt und damit in der Bikerregion Kulturland Kreis Höxterauch künftig ungetrübter Fahrspaß möglich ist, gilt: Fahrt vorausschauend und geht im Zweifel runter vom Gas!

Tipp des Autors

Tipp von Michaela Berendes & Johannes Ungefug - JOMOTO Motorradreisen & Fahrsicherheitstrainings

»Für die Besichtigung des PS.SPEICHER sollten unbedingt 2-3 Stunden eingeplant werden. Mit der GENUSSWERKSTATT ist auch eine tolle Gastronomie vorhanden. Pause könnt ihr vorher zum Beispiel in der »Bike City Uslar« machen. In den Showrooms gibt es jede Menge zu sehen – nicht nur für Goldwing- und Honda-Fahrer.«

Anfahrt

Von Kassel: über A44 Abfahrt Diemelstadt auf B252 weiter auf B68 weiter auf L763 bis Willebadessen.

Von A33 auf B64 weiter auf L828 bis Willebadessen.

Literatur

Motorradbroschüre "Lieblingstouren mit dem Motorrad" mit 10 Tourenkarten. Erhältlich beim Kulturland Kreis Höxter: Tel.: +49 5271 9743-20 www.bikerregion.de

Karten

Tourenkarte "Zum PS.Speicher in Einbeck"

Weitere Informationen

www.bikerregion.de

Wegbelag

  • Straße (99%)
  • Asphalt (1%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen