A1 Lüdenhausen

GPX

PDF

5,72 km lang
Rundweg
Schwierigkeit: mittel
Kondition: leicht
regionaler Wanderweg
  • 01:40 h
  • 97 m
  • 99 m
  • 216 m
  • 291 m
  • 75 m
  • 5,72 km
  • Start: Parkplatz am Thokenberg - Ecke Almenaer Str./Lüdenhauser Str.
  • Ziel: Parkplatz am Thokenberg - Ecke Almenaer Str./Lüdenhauser Str.
Rundwanderweg von Lüdenhausen - hoch zum Panaroma-Ausblick "Hexenberg"

Immer dem Wegezeichen A1 folgend, führt der knapp 6 km lange Rundwanderweg von Lüdenhausen durch abwechslungsreiche Landschaften von Wald und Flur: über den Thokenberg, entlang der Osterkalle, über Feldwege und hinauf zum Hexenberg. Vom Feldweg aus, vor der Linksabbiegung zur Straße "Hinter den Linden", lohnt sich ein Abstecher nach Osten: Bereits in Sichtweite wartet auf die Wanderer an diesem Aussichtspunkt eine kleine Ruheoase mit Sitzguppe und Tisch für eine Rast, Landschaftsliege zum Entspannen und einem großen Insektenhotel für die Artenvielfalt. Weiter hinauf in Richtung Hexenberg zeigt ein Findling mit Gravur den Weg zu einem weiteren Aussichtspunkt: Oben auf dem Hexenberg warten ein beeindruckender Panoramablick und Bänke zum Verweilen und Durchatmen.


Wegpunkte

Start
Parkplatz am Thokenberg - Ecke Almenaer Str./Lüdenhauser Str.
Aussichtspunkt Hexenberg in Lüdenhausen
Aussichtspunkt/Aussichtsturm
Ziel
Parkplatz am Thokenberg - Ecke Almenaer Str./Lüdenhauser Str.

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Ausgehend vom Wanderparkplatz am Thokenberg/Ecke Almenaer Straße geht es in südliche Richtung über den Thokenberg. Im weiteren Verlauf stößt man mit Abbiegung nach rechts auf den Weg der Blicke. Parallel im Verlauf geht es bis zur Bösingfelder Straße. Hier findet sich auf der anderen Straßenseite eine Schützhütte für eine Rast. Weiter geht es über einen kleinen Pfad entlang der Osterkalle. Dann führt der Weg nach Querung der Landstraße auf Feldwegen weiter in Richtung Ortschaft. Nach Querung der Almenaer Straße streift der Weg das Wohngebiet "Vor'm Keller" und führt Richtung Norden. An der Weggegabelung führt die Strecke links auf  den Weg "Hinter den Linden". Nach kurzem Anstieg erreichen Wanderer den Hexenberg. Weiter geht es vorbei am Kriegerdenkmal zu Ehren der Gefallenen im ersten Weltkrieg,  in zwei Rechtsbiegungen dem A1 folgend wieder leicht abwärts durch den Wald bis zum Ausgangspunkt "Parkplatz Thokenberg".

Toureigenschaften

  • Beschilderung

  • Einkehrmöglichkeit

  • Rundweg

Ausrüstung

Dem Wetter angepasste Kleidung, festes Schuhwerk

Anreise & Parken

Von der Autobahn A2 ist Lüdenhausen innerhalb von 20 Minuten erreichbar.



  • Aus Richtung Dortmund: Abfahrt Vlotho-West

  • Aus Richtung Hannover: Abfahrt Bad Eilsen - über Rinteln

  • Aus Richtung Detmold: über die B238 über Lemgo, Lüerdisser Weg/L957, über Niedermeien und Henstorf

  • Aus Richtung Hameln: über die L432, über Extertal/Bösingfeld

Parkplatz am Thokenberg - Ecke Almenaer Str./Lüdenhauser Str.

Zu dem Hauptort Hohenhausen der Gemeinde Kalletal sowie nach Lemgo bestehen Busverbindungen.


Die nächsten Bahnstationen befinden sich in Bielefeld, Herford, Lemgo und Rinteln.

Weitere Infos / Links

Einkehrmöglichkeit im Ortskern: Gaststätte Lindenkrug (Mi-So)


www.kalletal.de


https://www.kalletal.de/wanderprogramm

Autor:in

Gemeinde Kalletal

Organisation

Gemeinde Kalletal

Tipp des Autors

Der Jüdische Friedhof Lüdenhausen ist ein geschütztes Baudenkmal und liegt etwas außerhalb des Ortes an der Straße „Hinter den Linden“ die zum sogenannten Hexenberg führt. Die genaue Entstehung des Friedhofs ist nicht bekannt. Auf einem Hügel angelegt, sind heute noch acht Grabsteine mit deutschen und hebräischen Inschriften zu finden, der älteste stammt ca. aus dem Jahr 1840 und der jüngste
von 1900.

Karte

Wanderkarte Nordlippisches Bergland


Wanderkarte der Gemeinde Kalletal

In der Nähe

Anfahrt
A1 Lüdenhausen
32689 Kalletal
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters