Denkmal-Route Widukindstadt Enger

GPX

PDF

20,75 km lang
regionale Radtour
Dieser unbeschilderte Rundkurs durch die Widukindstadt Enger und das südliche Umland ist eine gemütliche und abwechslungsreiche Tour durch urbane und ländliche Bereiche und ist perfekt für am Denkmal-Thema interessierte Familien, Senioren und Genussradler geeignet.


Die Route startet und endet am Jahnplatz (Ringstraße / Bolldammstraße in Enger).

Dieser ländliche Rundkurs um die Widukindstadt Enger herum bietet Kultur und Entspannung in ruhiger Umgebung und führt durch die sanft hügelige Landschaft. Die Widukindstadt Enger ist Start- und Zielpunkt. Am besten eignet sich der Jahnplatz als Ausgangspunkt. Von hier ist es nur ein kurzes Stück bis zum Naturschutzgebiet Enger Bruch. Mit etwas Glück können Sie seltene Zug- und Brutvögel beobachten. Das Bruch hinter sich lassend erreichen Sie die Sattelmeierhöfe in Westerenger. Beim Ringsthof ist auch gleichzeitig der höchste Punkt der Route geschafft. In Pödinghausen gibt es einige Möglichkeiten sich mit Getränken und Essen zu versorgen, bevor Sie an zwei weiteren historischen Höfe in Oldinghausen vorbei kommen. Für ein besonders schönes Picknick während der Radtour ist die Liesbergmühle in Enger ein Muss. Auf einer Anhöhe gelegen bietet die fantastisch restaurierte Windmühle einen wunderbaren Aussichtspunkt. Von hier geht es zurück in den historischen Stadtkern von Enger. Denkmalgeschützte Häuser, sehenswerte Kirchen, alte Fabriken und kleine, aber sehr feine Museen runden die Tour ab.
Die Route führt fast ausschließlich über wenig befahrene Straßen, eigenständige Radwege und befestigte Wirtschaftswege, die teilweise für den Durchgangsverkehr gesperrt sind. So ist der Rundkurs auch für Familien mit Kindern geeignet.

Weitere Informationen zu der Route und den Wegpunkten finden sie auf der Fahrradfreizeit-Homepage des Kreises Herford: www.fahr-im-kreis.de. Dort steht Ihnen auch eine Broschüre als kostenloser Download zur Verfügung.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Wegbeschreibung

Vom Start- und Zielpunkt am Jahnplatz geht es in westlicher Richtung los zum NSG Enger Bruch. An der Westerengerstraße biegt die Route nach Süden ab, um über die Ringsthofstraße wieder in östliche Richtung am Sattelmeierhof Ringsthof vorbei und durch Pödinghausen zu führen. Hinter der Oldinger Mark geht es wieder nach Norden und durch Bexten. Anschließend führt die Route in westlicher Richtung an den Sattelmeierhöfen Ebmeyer und Meyer-Johann vorbei wieder zurück nach Enger. An der Stiftskirche vorbei geht es weiter bis zum nördlichsten Punkt der Route am Sattelmeierhof Nordhof und von dort geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt am Jahnplatz.


 


Die Route verläuft auf den Straßen:



  • Jahnplatz (Ringstraße / Bolldammstraße in Enger)

  • Bruchweg (Fahrradweg)

  • Wertherstraße

  • Westerengerstraße

  • Ringsthofstraße

  • Jöllenbecker Straße

  • Sundernstraße

  • Markstraße

  • Oldinghauser Straße

  • Sandstraße

  • Markgarten

  • Balker Busch

  • Schulstraße

  • Seelbornstraße

  • Elsternbuschweg

  • Seelbornstraße

  • Wertherstraße

  • Hasenpatt

  • Burgstraße

  • Kirchplatz

  • Stiftsweg

  • Kirchplatz

  • Steinstraße

  • Renteistraße

  • Steinstraße

  • Nordhofstraße

  • Sattelmeierstraße

  • Tiefenbruchstraße

  • Ringstraße

  • Spenger Straße

  • Enger Kleinbahnhof

  • Bolldammbach Fahrradweg

  • Bolldammstraße

  • Jahnplatz (Ringstraße / Bolldammstraße in Enger)

Sicherheitshinweise

1. Das Befahren der Radrouten geschieht auf eigene Gefahr, jeder ist für sich selbst verantwortlich.


2. Für alle Radler gilt die Straßenverkehrsordnung.


3. Für die Radtouren ist ein verkehrssicheres Fahrrad zu benutzen.


4. Das Tragen eines Fahrradhelms wird empfohlen.

Tipp des Autors

Für die Denkmalroute Enger hat die Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V. einige sehenswerte Gebiete und Punkte  ausgesucht:


Stationen:



  • Sattelmeierhof Baringhof (Baringhof 1)

  • Sattelmeierhof Ringsthof (Ringsthof 1)

  • Sattelmeierhof Ebmeyer (Schulstraße 180)

  • Sattelmeierhof Meyer-Johan (Seelbornstraße 122)

  • Elsterbuschdenkmal (Elsternbuschweg / Seelbornstraße)

  • Liesbergmühle (Windmühlenweg 24)

  • Gerberei Sasse (Hasenpatt 4)

  • Stiftskirche (Kirchplatz 1)

  • Widukind Museum Enger (Kirchplatz 10)

  • Altes Schieferhaus (Kirchplatz 13)

  • Ehemaliges Bauernhaus (Steinstraße 17)

  • Ehemaliges Zollamt + Musikschule (Kirchstraße 2)

  • Sattelmeierhof Nordhof (Nordhofstraße 1)

  • Altes Gemeindehaus (Ringstraße 65)

  • Zigarrenfabrik Osterwald (Spenger Straße 13)

  • Personenwagen HK31 (Bahnhofstraße 54)



Weitere Besonderheiten unterwegs sind Beispielsweise das NSG Enger Bruch, Die Bismarck-Eiche und der historische Stadtkern der Widukindstadt Enger.


Kulinarisch hat die Route auch etwas zu bieten:



  • Bäcker, Imbiss, Restaurant, Pödinghausen

  • Zum Weißen Stein, Oldinghausen

  • Gastronomiebetriebe im Stadtkern von Enger



Weitere Informationen zu der Route und den Wegpunkten finden sie auf der Fahrradfreizeit-Homepage des Kreises Herford: http://www.fahr-im-kreis-herford.de/alle-touren/denkmal-routen/denkmal-route-enger

Anreise & Parken

Jahnplatz (Ringstraße / Bolldammstraße in Enger)

Öffentliche Verkehrsmittel

Immer wissen, was fährt - eine kostenlose Nummer für alle Fälle: Unter 08006 50 40 30 erhalten Bus- und Bahnkund*innen in NRW rund um die Uhr Tarifinformationen, Fahrplanauskünfte und mehr.

Literatur

Karte

Weitere Infos / Links

Autor:in

Thomas Wehrenberg

Organisation

Touristikgemeinschaft Wittekindsland Herford e.V.

Wegpunkte

Gerbereimuseum Enger
Museum/Ausstellung
Sattelmeierhof Nordhof
Denkmal
Sattelmeierhof Meyer-Johann
Denkmal

In der Nähe

Tourdaten
Start: Jahnplatz (Ringstraße / Bolldammstraße in Enger)
Ziel: Jahnplatz (Ringstraße / Bolldammstraße in Enger)

leicht

01:25:00 h

20,75 km

162 m

162 m

85 m

138 m

Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.