Durch Felder und Auen

GPX

PDF

29,24 km lang
regionale Radtour
Nehmen Sie sich eine Auszeit von der Hektik des Alltags. Ausgehend von der Stadt Borgentreich führt Sie diese Rundtour auf gut ausgebauten Wirtschaftswegen durch die Felder und Auen der Warburger Bördelandschaft.

Bevor Sie starten laden wir Sie ein, die idyllisch am Stadtrand von Borgentreich gelegene Lourdes Grotte zu besuchen. Die bekannte Wallfahrtsstätte ist eine Nachbildung der gleichnamigen Grotte in Südwestfrankreich. Um die vorletzte Jahrhundertwende war die Marienverehrung auch in der hiesigen Gegend besonders stark ausgeprägt.

Eine Borgentreicherin, die an einer Lourdes-Wallfahrt  teilgenommen hatte, kehrte derart beeindruckt zurück, dass sie den Bau einer Nachbildung dieser Grotte beschloss. 1902 wurde die Muttergottes-Statue eingeweiht und  die Anlage dann im Laufe der Jahre erweitert.

 Von Deutschlands erstem Orgelmuseum in Borgentreich führt Sie die Route auf Borgholz zu. Einen kurzen Abstecher zur dortigen Pfarrkirche sollte man sich nicht entgehen lassen. Weiter geht es nach Natingen   und anschließend nach Drankhausen, dem kleinsten Ort im Stadtgebiet Borgentreich.

 In Natzungen verfügt die Pfarrkirche mit ihrem schönen Barockaltar von 1692 über ein kulturhistorisches Kleinod.   Von   hier   geht   es in einem Bogen wieder zurück nach Borgentreich, wobei Sie einen schönen Blick über die Warburger Börde genießen können.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Wegbeschreibung

 

 


 

Karte

Stadt Borgentreich - Stadtplan mit 11 Radwanderrouten

Autor:in

Krajewski Katja

Organisation

Stadt Borgentreich

Wegpunkte

Orgelmuseum Borgentreich
Museum/Ausstellung

In der Nähe

Tourdaten
Start: Orgelmuseum Borgentreich
Ziel: Orgelmuseum Borgentreich

mittel

03:00:00 h

29,24 km

323 m

323 m

186 m

294 m

Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.