Erlebnis.Kreis.GT - Rundwanderung entlang der Dalke und zur Gedenkstätte des LWL-Klinikums Gütersloh

GPX

PDF

8,98 km lang
regionaler Wanderweg
Die Rundwanderung führt Sie auf ca. 9 Kilometern durch den Gütersloher Süd-Westen und durchstreift die Ortsteile Pavenstädt und Kattenstroth.


Bitte beachten Sie, dass die Route nicht ausgeschildert ist! Zur Orientierung steht Ihnen eine gpx-Datei zum Download bereit. Mehr zur Erlebnis.Kreis.GT-Reihe erfahren Sie unter diesem Link.

Starten Sie Ihre Rundwanderung am Kreishaus Gütersloh. Nach dem Überqueren der Herzebrocker Straße (Fußgängerampel) gehen Sie in den Teckentrups Weg, wo Sie nach wenigen Minuten ins Grüne gelangen. Nach dem Durchqueren eines kleinen Waldstückes erreichen Sie die Dalke. Der Flusslauf dieses 24 km langen, rechtsseitigen Nebenarms der Ems wurde  in 90er und 2000er Jahren renatuiert. Dadurch entwickelte sich wieder ein vielfältiger Lebensraum für die Tier- und Pflanzenwelt, der heute als Naherholungsgebiet dient.


Nach einem kurzen Abschnitt entlang der Herzebrocker Straße queren Sie linkerhand in den Rhedaer Forst ein. Dieses ca. 1.000 ha große Waldstück ist im Besitz der Fürstenfamilie Bentheim-Tecklenburg und grenzt an die Stadt Rheda-Wiedenbrück. Auf Ihrem Weg kommen Sie an dem denkmalgeschützten Kalthof aus dem Jahre 1708 vorbei.  Am westlichen Rand des Rheaer Forstes liegt das Wapelbad, das früher ein Licht- und Luftbad war und heute ein Naherholungsgebiet mit einem gastronomischen Angebot sowie kulturelle und sportliche Veranstaltungen bietet.


Von hier ist es nicht weit zum heutigen LWL-Klinikum. Zahlreiche Gebäude der 1911 erbauten Pflegeanstalt sowie der Park und der Garten stehen unter Denkmalschutz. 2014 wurde eine Gedenkstätte für die Euthanasie-Opfer der damaligen Westfälischen Provinzial-Heilanstalt Gütersloh eingeweiht, um den  ermordeteten Patientinnen und Patienten während der Zeit des Nationalsozialismus zu gedenken. Dieser Ort des Erinnerns und Gedenkens besteht aus dem Raum der Namen (Kreuzkirche), dem Rundgang zur Klinikgeschichte (Friedhof) sowie dem Stein des Gedenkens.  Nach Ihrem Rundgang auf dem LWL-Klinikgelände sind Sie in wenigen Minuten zurück am Kreishaus Gütersloh.




Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Ausstattung

Bequemes Schuhwerk und wetterentsprechende Kleidung.

Tipp des Autors

Einkehr im Gütersloher Wapelbad. Hier können Sie bei schönem Wetter draußen sitzen und einen köstlichen Wapelstern genießen. An sonnigen Wochenenden werden frisch gegrillte Bratwürstchen mit verschiedenen Salaten angeboten. Für Kinder bietet das ehemalige Schwimmbad so einiges: Es gibt zwei Beachvolleyballplätze, einen Kinderspielplatz und der Wasserschlauch am Schwimmecken erfrischt bei warmen Temperaturen und sorgt für jede Menge Spaß. Die große Rasenflächen lädt zum Sonnen oder Ball spielen ein.

Anreise & Parken

Kreishaus Gütersloh, Herzebrocker Straße 140, 33334 Gütersloh.


An den Wochenenden stehen hier ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Buslinie 209 vom ZOB Gütersloh gelangen Sie zum Kreishaus Gütersloh.

Autor:in

Marion Lauterbach

Organisation

pro Wirtschaft GT GmbH Gütersloh

In der Nähe

Tourdaten
Start: Kreishaus Gütersloh, Herzebrocker Straße 140, 33334 Gütersloh
Ziel: Kreishaus Gütersloh, Herzebrocker Straße 140, 33334 Gütersloh

leicht

02:10:00 h

8,98 km

8 m

8 m

65 m

73 m

Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.