Rundwanderung auf dem Quellenweg bei Bad Driburg

GPX

PDF

12,05 km lang
regionaler Wanderweg
Wasser prägt die Landschaft des Eggegebirges. Dieser Wanderweg führt aber nicht nur zur Aa- und Emmerquelle, sondern der Wanderer erfährt vom Bahn- und Tunnelbau, Erzabbau und Kohlenmeilern, einer alten Passstraße und Telegrafen, einer bemerkenswerten Höhle sowie einem kleinen Naturschutzgebiet neben einer Wüstung des Mittelalters.

Wasser prägt die Landschaft des Eggegebirges: kleine und große Bäche, Quellen und Weiher sind Lebensräume, die vor allem Bad Driburg einen besonderen Reiz verleihen. Diese 13 km lange Wanderung mit Start im Bad Driburger Ortsteil Reelsen führt Sie zu sprudelnden Quellen und lässt Sie in die Natur und Geschichte der Region eintauchen. Erfahren Sie mehr über Erzabbau, Kohlenmeiler, Bahn- und Tunnelbau und entdecken Sie neben der Aa und Emmerquelle u.a. eine alte Passstraße, eine bemerkenswerte Höhle und ein kleines Naturschutzgebiet. Mit der Langeländer Hütte des EGV und der Schutzhütte am Rehberg laden zwei idyllische Rastplätze auf der Route zum Verweilen ein.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Wegbeschreibung

Ortsteil Reelsen (2 km nördlich von Bad Driburg) > in westlicher Richtung über die Herke Str. > nach der Bahnunterführung links > erster Weg rechts > nach ca. 2 km am  ehemaligen Kohlenmeiler vorbei > nach ca. 1,5 km an Hirschhöhle (Erdfallhöhle von ca. 6 km) dem linken Weg folgen > nach kurzer Strecke am Scholandstein auf dem Eggeweg (X1) bis zur Passtraße > Schutzhütte mit Antoniuskreuz und Gedenkstein, der an die Telegrafenstrecke von Berlin nach Koblenz erinnert > auf X8/Q-Weg vorbei an der Quelle der Aa > auf Emmer Weg bzw. Quellenweg nach ca. 1 km Emmerquelle  ( > der Weg gegenüber der Emmerquelle führt zur Langeländer Hütte des EGV) > Ortschaft Langeland im Osten verlassen > nach ca. 2 km Naturschutzgebiet Kiebitzteich > Überqueren der Bahnlinie, deren Schranke auf Anforderung geöffnet wird > rechter Hand befindet sich das Gut Bembüren > links entlang der Bahn zurück nach Reelsen


 

Anreise & Parken

B 64 aus Richtung Paderborn kommend und erste Abfahrt Bad Driburg,
über Stellberg auf die Lange Straße, am Beginn der Fußgängerzone links auf die Pyrmonter Straße, hierauf bis zum Ortsteil Reelsen
Parkmöglichkeiten bestehen an der Kath. Kirche bzw. an der Martinushalle und Sportplatz

Öffentliche Verkehrsmittel

Bad Driburg hat einen eigenen Bahnhaltepunkt und ist in den bestehenden stündlichen Taktfahrplan der Deutschen Bahn und der NordWestBahn eingebunden. Stündliche Busverbindungen (575 u. 576) ab Bahnhof oder Tourist-Information nach Reelsen.

Literatur

Bad Driburg - Gräfliches Privatheilbad im Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge (2009),
BAD DRIBURGER TOURISTIK GMBH, Verlag Jörg Mitzkat
ISBN: 978-3-940751-19-5

Reiseführer Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge (2009)
Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge (Hrsg.)
ISBN 978-3-936359-34-3

Das Eggegebirge und sein Vorland. Lippert Wanderführer (1996, 5. Aufl.)
Eggegebirgsverein, Willy Lippert

Karte

Bad Driburg Stadtplan mit Wander- und Radfahrkarte, 1:20.000
erhältlich bei der Bad Driburger Touristik GmbH - Tourist-Information

Freizeit- und Wanderkarte „Oberwälder Land“, 1 : 50 000
Wanderkarte „Eggegebirge Nord“, 1 : 25 000

Weitere Infos / Links

Weitere Informationen zum Quellenweg und anderen Wanderwegen erhalten bei der Bad Driburger Touristik GmbH - Tourist Information.

Autor:in

Bad Driburger Touristik GmbH

Organisation

Bad Driburger Touristik GmbH

Wegpunkte

Aa-Quelle
Naturerlebnispfad
Reelsen - Bad Driburger Ortsteil
Infopunkt

In der Nähe

Tourdaten
Start: Reelsen Ortsmitte

mittel

04:00:00 h

12,05 km

229 m

211 m

229 m

400 m

Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.