Brunnen auf dem Marktplatz in Brakel

PDF

Denkmal
Die Bronzefiguren zeigen Begebenheiten aus der Brakeler Märchen- und Sagenwelt.
Der Brunnen mit den zugehörigen Bronzefiguren auf dem Marktplatz wurde 1988 von dem aus Brakeler Ort Beller stammenden Künstler Hubert Löneke (Aachen) geschaffen.  Die beiden Figurengruppen auf der Brunneneinfassung zeigen Begebenheiten aus der Brakeler Märchen- und Sagenwelt: "Dat Mäken von Brakel" der Brüder Grimm und "De Fruggensteye in Brokel" aus dem Buch "Niu lustert mol!" von Richard Knoche (1958).

 

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Öffnungszeiten

Allgemeine Informationen

  • Parkplätze vorhanden

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Anreise & Parken

Parkplätze befinden sich hinter der Alten Waage (zeitlich begrenzt).

Ansprechpartner:in

Autor:in

Stadt Brakel

Organisation

In der Nähe

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.