NSG Bramschebach- / Nagelsbachtal

PDF

Naturerlebnispfad

Ausgesprochen weit verzweigtes und ausgedehntes Sieksystem mit naturnahen Bachläufen, teils nassem und teils magerem Grünland.

Mitten in den Äckern liegen die bewaldeten Nebentäler des Bramschebachtales, das sich wie ein vielbeiniger Lindwurm durch die Landschaft schlängelt. Die Bachufer des Bramsche- und des Nagelsbaches säumen auch heute noch viele Weiden und Wiesen, meist auf feuchten Standorten. Im Frühjahr blühen hier Wiesenschaumkraut und Sumpfdotterblume, später die Kuckuckslichtnelke gefolgt vo´n dem goldgelben Hahnenfuß. Von den Blüten dieser Pflanzen leben Schmetterlinge und andere Insekten, die wiederum Nahrung sind für Amphibien und Vögel. Die wertvollen Grünlandflächen am Bach entwickeln sich, wenn sie nicht mehr bewirtschaftet werden können, zu Hochstauden, bewachsen vor allem von Brennnessel. Ziel des Naturschutzes ist aber der Erhalt der feuchten Wiesen und Weiden mit ihrer hohen Artenvielfalt. Ortsansässige Landwirte nutzen viele Flächen durch regelmäßige Mahd und vorsichtige Beweidung weiterhin extensiv.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Autor:in

Thomas Wehrenberg

Organisation

Touristikgemeinschaft Wittekindsland Herford e.V.

In der Nähe

NSG Bramschebach- / Nagelsbachtal

Zum Bramschebach
32049 Herford

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.