RadService-Station Hexenbürgermeisterhaus

PDF

Fahrradverleih/-werkstatt
„Hexenbürgermeisterhaus“ – so lautet der Beiname des 1568-71 erbauten Bürgerhauses. Der Name erinnert an den Bürgermeis...
„Hexenbürgermeisterhaus“ – so lautet der Beiname des 1568-71
erbauten Bürgerhauses. Der Name erinnert an den Bürgermeister
Hermann Cothmann (1629-1683). In seine Amtszeit fiel die letzte
Welle der Hexenverfolgung
in Lemgo. Er galt als besonders eifriger
Hexenjäger. Das Bürgerhaus mitten im historischen Stadtkern
ist ein bedeutendes
Baudenkmal städtischer Architektur
im Stil der Weserrenaissance. Nach einer umfangreichen Restaurierungsmaßnahme
sind viele Spuren der mehr als 400jährigen
Bau- und Hausgeschichte zu entdecken. Begegnen Sie der Ge-
schichte Lemgos mit originalen Objekten, Filmen und modernen
Medien. Themen sind die Geschichte der Hexenverfolgung
sowie die Reisen und das Werk des Naturwissenschaftlers und
Arztes Engelbert Kaempfer (1651-1716), darüber hinaus Stadtgründung,
Münzprägung, Hanse, Kloster und Stift St. Marien, Reformation
und Stadtgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr

Autor:in

Oksana Schilke

Organisation

Lippe Tourismus & Marketing GmbH

In der Nähe

RadService-Station Hexenbürgermeisterhaus

Breite Str. 17-19
32657 Lemgo

05261 213

05261 213346

museen@lemgo.de

Website

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.