Fürstenroute Lippe - Gesamtroute

  • Start: Bahnhof Detmold
  • Ziel: Bahnhof Detmold
  • mittel
  • 151,13 km
  • 9 Std.
  • 1219 m
  • 302 m
  • 70 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Die Füstenroute Lippe verbindet auf radlerfreundliche Weise die 7 historischen Stadtkerne des Lipperlandes und erschließt mit den optionalen Schleifen die weiteren 9 Städte und Gemeinden. Die schönsten Sehenswürdigkeiten in der vielfältigen Kulturlandschaft prägen die Fürstenroute Lippe. Entdecken Sie die unzähligen Herrensitze, Schlösser und Gutshöfe im Lipper Land.

Auf der Fahrt von Höhepunkt zu Höhepunkt können Sie die außerordentliche landschaftliche Vielfalt und das abwechslungsreiche Terrain Lippes genießen. Neben flachen Bereichen sind es die Höhenzüge des Teutoburger Waldes und des lippischen Berglandes, die ein eher flach-welliges Hügelland einrahmen.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Lage

Zuckerfabrik Pfeifer & Langen

Zuckerfabrik Pfeifer & LangenDer entscheidende Wandel von der Ackerbürgerstadt (das Wappen zeigt heute noch den Pflug i...

Mehr erfahren

Lage

Schloss Iggenhausen

Um die Jahrtausendwende wurde Iggenhausen vom Kloster Corvey bei Höxter erworben. Die Klostermeier entwickelten sich zu...

Mehr erfahren

Lage

LWL-Industriemuseum - Ziegeleimuseum Lage

Willkommen im LWL-Industriemuseum in Lage Vom Lehm zum Ziegel Die tonnenschweren Räder des Kollergangs drehen geräuschv...

Mehr erfahren

Bad Salzuflen

ErlebnisGradierwerk Bad Salzuflen

Lemgo

Städtisches Museum Hexenbürgermeisterhaus

Das Städtische Museum Hexenbürgermeisterhaus gehört zu den ältesten Stadtmuseen im Teutoburger Wald. Mit seiner 1571 en...

Mehr erfahren

Lemgo

RadService-Station Hexenbürgermeisterhaus

„Hexenbürgermeisterhaus“ – so lautet der Beiname des 1568-71 erbauten Bürgerhauses. Der Name erinnert an den Bürgermeis...

Mehr erfahren

Lemgo

Weserrenaissance-Museum Schloss Brake

Das Schloss Brake ist ein bedeutendes Architekturdenkmal, dessen Baugeschichte vom 12. bis ins 19. Jahrhundert reicht. ...

Mehr erfahren

Dörentrup

Schloss & Gut Wendlinghausen

Stil erleben, Ambiente genießen Schloss & Gut Wendlinghausen heißt Sie willkommen.Schloss & Gut Wendlinghausen zählt mi...

Mehr erfahren

Blomberg

Burg Blomberg

Blomberg "die Blume" wird im 13. Jahrhundert unter Bernhard III. zur Lippe gegründet. Strategisch günstig auf einem Hü...

Mehr erfahren

Lügde

Kilianskirche

Um 1150 erbaute dreischiffige romanische Basilika. Hier feierte Karl der Große 784 das Weihnachtsfest in einer erst kur...

Mehr erfahren

Detmold

Parklandschaft Friedrichstal

Parklandschaft Friedrichstal Nach dem Vorbild des vom französischen Sonnenkönigs Ludwig XIV erbauten Schlosses Versail...

Mehr erfahren

Detmold

Fürstliches Residenzschloß Detmold

Fürstliches Residenzschloß Detmold Das fürstliche Residenzschloß Detmold war vom 16. Jahrhundert bis 1918 Sitz der reg...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung

Die Tour ist in beide Richtungen durchgängig mit dem roten Tourenschild "FürstenRouteLippe" ausgeschildert. Zur Strecke sind weitere Ergänzungstouren möglich, die durch eine blaue Tafel gekennzeichnet sind.

Etappe 1

Von Detmold aus starten Sie die Tour durch Pivitsheide vorbei an kleinen Seelandschaften mit Kiefernwäldchen in die Zuckerstadt Lage. Ein Abstecher zur Zuckerfabrik und zu den Johannissteinen lohnt sich für Interessierte.

Ihr nächster Anfahrtspunkt ist das Schloss Iggenhausen. Das Herrenhaus wurde ab dem Jahr 1856 unter den Bauherren August und Friedrich von Blomberg erbaut. Heute befindet sich die gesamte Anlage in Privatbesitz und ist nur von außen zu besichtigen.

Der Radweg führt Sie weiter durch Schötmar nach Bad Salzuflen. Legen Sie eine Pause im historischen Stadtkern ein und atmen Sie tief durch im ErlebnisGradierwerk Bad Salzuflen.

Gestärkt geht es jetzt  nach Lemgo, der alten Hansestadt mit ihren zahlreichen Bauwerken aus der Zeit der Weserrenaissance. Im Schloss Brake befindet sich das Weserrenaissancemuseum, in dem Sie alles Wissenswerte zu diesem Baustil erfahren können.

Diese erste Etappe ist sehr flach und kann gut zum Einradeln genutzt werden.

Etappe 2

Die zweite Etappe beginnt am Hexenbürgermeisterhaus in Lemgo, dem Sie unbedingt vorab noch einen Besuch abstatten sollten, und führt Sie in östlicher Richtung aus der Hansestadt. Die Fahrt nach Vossheide ist landschaftlich sehr eindrucksvoll. Nach 10 km wartet das Schloss Wendlinghausen in Dörentrup, das als Wasserschloss auf Eichenpfählen zwischen 1613 bis 1616 erbaut wurde.

Weiter geht es etwa 7 km zum Schloss Barntrup, dem ersten Schloss der Weserrenaissance. Nach 9 km Radeln wartet die Burg Blomberg mit einer herrlichen Aussicht über Lippe.

Weiter führt die Tour nach Schieder vorbei am Schloss durch den englischen Landschaftsgarten und in südlicher Richtung vorbei am Barockgarten . 

Sie folgen der Route zur Maler- und Trachtenstadt Schwalenberg. Eine Fahrt durch den historischen Stadtkern Schwalenbergs lohnt. Ein Besuch der Burg Schwalenberg ist ebenfalls ein Muss, denn von dort hat man einen wunderschönen Ausblick auf den Ort und einen weiten ins Land des Hermann.

Zurück in die Altstadt Schwalenbergs folgen Sie der Strecke in Richtung Lügde, östlichste Stadt Lippes und als "Stadt der Osterräder" bekannt.

Etappe 3

Am letzten Tag radeln Sie zurück nach Schieder. Dieses Mal vorbei am SchiederSee. Dort können Sie in den Sommermonaten eine erholsame Pause im Barockgarten am Schloss Schieder einlegen.

In westlicher Richtung führt Sie der Weg ca. 18 km nach Horn. Hier lohnt sich ein Abstecher zu Burg Horn. Diese ist mit der Stadtmauer verzahnt und dürfte zusammen mit der Stadtgründung kurz vor 1248 entstanden sein.

Vorbei an den Externsteinen verläuft die Route in Richtung Berlebeck und Heiligenkirchen nach Detmold.

Folgen Sie dem "Unteren Weg" im OT Heiligenkirchen, weiter durch die Parklandschaft Friedrichstal in die Altstadt von Detmold, Ihrem letzten Etappenziel.

Hier lohnt sich ein Spaziergang durch die Innenstadt mit einer Besichtigung des Fürstlichen Residenzschlosses Detmold.

Die letzte Etappe ist anspruchsvoll und besitzt verschiedene Steigungen. Am Wochenende können Sie alternativ zum Rad auch die Touristiklinie benutzen und nach Detmold gelangen. Fahrräder können mitgenommen werden.

Sicherheitshinweise

Achten Sie immer auf die Verkehrssicherheit Ihres Fahrrades. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und als Vorbild empfehlen wir das Tragen eines Fahrradhelmes.

Tipp des Autors

Buchen Sie diese Tour als Pauschalreise "Bewegte Geschichte auf der Fürstenroute Lippe" über unsere Hotline 0800-8388885!

Anfahrt

BAB 2 Abfahrt Bielefeld Zentrum, B 66 Richtung Lage, kurz vor Lage rechts auf B 239 nach Detmold.

Parken

Am Bahnhof oder auf ausgewiesenen Flächen in der Innenstadt Detmolds.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Detmold. Unterwegshaltepunkte der Bahn in Bad Salzuflen, Lage, Lemgo, Horn-Bad Meinberg, Schieder und Lügde.

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 01803 504030 (Fahrplanauskünfte für 0,09€/Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.)

Karten

Radwandern in Lippe am Teutoburger Wald (6,80€)

Weitere Informationen

Wegbelag

  • Unbekannt (80%)
  • Straße (6%)
  • Asphalt (4%)
  • Schotter (6%)
  • Wanderweg (2%)
  • Pfad (2%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen