Höxter | Zu Besuch in Hessen

GPX

PDF

48,00 km lang
Rundweg
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Tolles Panorama
ASP
regionale Radtour
  • 03:07 h
  • 42 m
  • 39 m
  • 89 m
  • 127 m
  • 38 m
  • 48,00 km
  • Start: Historisches Rathaus Höxter
  • Ziel: Historisches Rathaus Höxter
Sehr schöne Rundtour beidseits der Weser bis Bad Karlshafen und zurück nach Höxter. Die Runde kann an mehreren Stellen mittels Brücke oder Gierseilfähre abgekürzt werden.

Lernen Sie den Weser-Radweg und das schöne Weserbergland auf dieser Rundtour durch gleich drei Bundesländer kennen. Weseraufwärts bleiben Sie immer auf der rechten Seite des Flusses bis Bad Karlshafen. Unterwegs kommen Sie an tollen Aussichtspunkten und Rastplätzen vorbei, haben aber auch zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr. Besondere Highlights sind sicherlich das Schloss und der Schlosspark in Wehrden, die Ackerbürgerstadt Beverungen oder auch das oben auf dem Berg liegende Kloster Herstelle. Bad Karlshafen selbst ist eine alte Hugenottenstadt und überrascht mit einem für das Weserbergland gänzlich untypischen Erscheinungsbild.

Auf dem Rückweg nutzen Sie die andere Weserseite und radeln gemütlich über Würgassen, Lauenförde und Fürstenberg zurück nach Höxter. Genießen Sie dabei zur Erdbeerzeit in Meinbrexen den intensiven Duft der großen Erdbeerfelder oder machen Sie einen Stopp in Fürstenberg und spazieren den kurzen Waldweg zum Museum der Porzellanmanufaktur Fürstenberg hinauf.

Zur Navigation finden Sie die Route auch auf outdooractive und komoot.

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Eigentlich erübrigt sich eine Wegbeschreibung für diese Tour fast. Sie starten am Historischen Rathaus und folgen auf dem Hinweg einfach der Radwegebeschilderung des Weser-Radweges nach Bad Karlshafen. Kurz vor Herstelle missachten Sie diesen Tipp aber und fahren nicht über die Brücke, sondern einfach geradeaus zur Fähre Herstelle und folgen dem Radweg anschließend bis Bad Karlshafen.

Nach einer Rast in Bad Karlshafen queren Sie mittels der Brücke die Weser und folgen wieder der Beschilderung nach Fürstenberg. In Würgassen entfernen Sie sich für ein kurzes Stück von der Weser um anschließend entlang des Yachthafens Dreiländereck wieder auf den Fluß zu stoßen und Ihre Tour über eine kurze unbefestigte Passage nach Lauenförde, weiter über Meinbrexen nach Fürstenberg, fortzusetzen. In Lauenförde und Meinbrexen müssen Sie jeweils kurze Stücke ohne separaten Radweg entlang der Ortsdurchfahrten absolvieren.

Im Steinbruch unterhalb des Schlosses Fürstenberg, können Sie Ihre Räder abstellen und den kurzen Waldweg zum Museum hochgehen. Anschließend folgen Sie dem Radweg über Boffzen zurück zu Ihrem Ausgangspunkt nach Höxter.

Toureigenschaften

  • Fahrradtauglich

  • Familienfreundlich

  • Kulturell interessant

  • Einkehrmöglichkeit

  • Rundweg

  • Beschilderung

  • Überwiegend sonnig

Ausrüstung

  • Ein GPS-Gerät zur Navigation wird empfohlen
  • Sonnenschutz wird empfohlen

Anreise & Parken

Auf dem Parkplatz "Floßplatz" können Sie Ihren PKW kostenfrei abstellen.
Bahnhof, Haltestelle Höxter-Rathaus

Weitere Infos / Links

Die Tour hat nur wenige, kurze Steigungen und ist problemlos für Jedermann befahrbar.

Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten, aber auch schöne Rastplätze sind vorhanden.

Autor:in

Stephan Berg

Organisation

Tourist-Information Höxter

Tipp des Autors

Sie können die Rundtour an mehreren Stellen abkürzen oder einfach nach Lust und Laune die Weserseite wechseln. Die schönste Möglichkeit dafür bietet sicherlich eine der Gierseilfähren in Wehrden oder Herstelle.

In der Nähe

Anfahrt
Tourist-Information Höxter
Uferstraße 2
37671 Höxter
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters