Rundwanderweg Nr. 6 Erkeln - Fine - Beller - Hembsen - Erkeln

GPX

PDF

17,53 km lang
Rundweg
Schwierigkeit: mittel
Kondition: leicht
Tolles Panorama
regionaler Wanderweg
  • 06:15 h
  • 259 m
  • 260 m
  • 115 m
  • 321 m
  • 206 m
  • 17,53 km
  • Start: Erkeln an der Dorfkirche St. Petrus in Ketten.
  • Ziel: Erkeln
Dieser rund 20 km lange Rundwanderweg bietet Ihnen schöne Ausblicke und viel Natur.


 

Der Rundwanderweg Nr. 6 beginnt in Erkeln an der Dorfkirche und führt Sie durch die „Risskuhle“ ins Erkeler Feld.


 


Der Weg führt bergan. Einige schöne Ausblicke auf Erkeln sind auf dem Weg zur ehemaligen Radarstation Auenhausen garantiert. Links im Wald befindet sich ein Steinbruch mit Schotterwerk. Vor der Radarstation biegen Sie nach links ab und anschließend wieder nach links in den Wald hinein. Sie überqueren die L863 wanderen kurz am Waldrand entlang. Der beginnende Wiesenweg führt Sie nach links. Bevor Sie wieder nach rechts auf den geschotterten Waldweg einbiegen, besteht die Möglichkeit, dem Waldweg bergab direkt nach Erkeln zu folgen. Dieser Weg führt in der oberen Hälfte über Waldboden, festes Schuhwerk ist zwingend erforderlich!


Sind Sie dem Rundwanderweg 6 gefolgt, erreichen Sie die Erkeler Schutzhütte mit Feuerstelle unter mächtigen Eichen. Sie folgen dem Wanderweg bergab aus dem Wald heraus. Im Erkeler Feld haben Sie am Wegekreuz erneut die Möglichekeit den Weg zu verkürzen und dem geteerten Feldweg nach links Richtung Erkeln zu folgen. Der Wanderweg 6 führt Sie gerade aus, bergab nach Beller. Sie folgen dem Weg und erreichen Hembsen. Vor der Grunschule Hembsen biegen Sie nach links ein und erreichen Erkeln über den Wander-/Radweg.


 


 Abweichende Strecken/Abkürzungen werden nicht durch die Stadt Brakel gepflegt.

Wegpunkte

Start
Erkeln an der Dorfkirche St. Petrus in Ketten.
Ziel
Erkeln

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Der Rundwanderweg beginnt in Erkeln an der Dorfkirche und führt durch die "Risskuhle" steil bergan über den Hampenhäuser Berg zum Areal der Radarstellung. Liegt das umzäumte Gelände hinter Ihnen, führt der Weg Sie nach Osten über das Plateau, Hegge genannt.


Nach dem Überqueren der Landstraße 863 Brakel-Tietelsen verläuft der Wanderweg durch den Buchenhochwald. Nach ca. 1 km erreichen Sie den "Breiten Platz", eine Schutzhütte mit Feuerstelle. Weiter geht es auf dem Rundwanderweg Nr. 6 durch Mischwald und nach ca.   400 m erreichen Sie den Waldrand.


Vom Plateu des Schwalbenberges führt der Weg hinab ins Nethetal. quert den Mühlengraben in Beller, dann die Nethe und führt Sie am westlichen Rand des Nethetals entlang nach Erkeln.

Toureigenschaften

  • Familienfreundlich

  • Rundweg

Ausrüstung

Fernglas, Verpflegung da nicht viele Einkehrmöglichkeiten vorhanden sind.

Anreise & Parken

B 64 aus Richtung Paderborn  2. Ausfahrt Brakel / aus Richtung Höxter 1. Ausfahrt Brakel.
Kostenfreie Parkplätze finden Sie an der Dorfkirche in Erkeln.
Bus

Weitere Infos / Links

www.stadt-brakel.de


tourist-info@brakel.de


Tourist-Information, Am Markt 5, 33034 Brakel / Telefon: 05272 - 360 - 1250

Ansprechpartner:in

Tourist Information Brakel
Firma
Am Markt 5
1461
33034 Brakel

Autor:in

Tourist Information Brakel
Firma
Am Markt 5
1461
33034 Brakel - Brakel

Organisation

Stadt Brakel / Fachbereich 2 / Tourismus
Am Markt 5
1461
33034 Brakel - Brakel

Karte

Stadt- und Wanderplan Brakel

In der Nähe

Anfahrt
Tourist Information Brakel
Am Markt 5
33034 Brakel - Brakel
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters