Husaren Museum Rheder

PDF

Museum/Ausstellung
Charme der Vergangenheit
Das Husarenmuseum ist ein kleines Museum, in dem neben Uniformen und Ausrüstungsgegenständen des Rittmeisters Adolf Freiherr von Spiegel auch etliche Dauerleihgaben, etwa Originalstücke anderer Husarenregimenter aus der Kaiserzeit und aus dem 18. und 19. Jhd. ausgestellt werden.
Zu Ehren von Adolf Freiherr von Spiegel v.u.z. Peckelsheim (1875 - 1956) , dem langjährigen Besitzer von Schloss Rheder, wurde im November 2003 in der Vorburg das Husarenmuseum eröffnet. Er war Rittmeister des preußischen Husarenregiments Nr. 8 "Zar Nikolaus II" und nahm in dieser Rolle auch am ersten Weltkrieg teil.

Telefon: Museumsleiter Herr Cassel: 05278/287 (außerhalb der Öffnungszeiten)
Husarenmuseum: 05272/394395 (während der Öffnungszeiten)
Schlossbrauerei Rheder: 05272/3923-0

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Mai - September: sonntags 14:00 - 18:00 Uhr
und ganzjährig nach Vereinbarung
Museumsleiter Herr Cassel: 05278/287 (außerhalb der Öffnungszeiten)
Husarenmuseum: 05272/394395 (während der Öffnungszeiten)
Schlossbrauerei Rheder: 05272/3923-0

Allgemeine Informationen

  • Parkplätze vorhanden

Anreise & Parken

Kostenfreie Parkplätze sind vor der Kirche in Rheder und am Weidenpalais vorhanden.

Preisinformationen

Preis Erwachsener: 4,00 €
Eintrittspreise:
Erwachsene 4,00 €
Kinder u. Jugendliche bis 14 Jahre: frei

Ansprechpartner:in

Gräflich von Mengersen'sche Dampfbrauerei Rheder GmbH & Co. KG
Firma
Nethetalstr. 10
33034 Brakel

Autor:in

Stadt Brakel
Am Markt 5
33034 Brakel

Organisation

In der Nähe

Anfahrt
Husaren Museum Rheder
Nethetalstr. 10
33034 Brakel - Rheder
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters