Marienkapelle bei Riesel

PDF

Kirche
Die Kapelle oberhalb von Riesel ist eine Marienkapelle.
Die Kapelle wurde von Bürgermeister Johannes Crux aus Brakel und seiner Ehefrau Eva Gertrud Becker aus Dringenberg gestiftet, damit die Jungfrau Maria ihnen eine "wohlwollende Königin" und Hilfe sei. Eigentümlich an dieser Fachwerkkapelle ist, dass die Querbalken nicht waagerecht, sondern im Zickzack verlaufen und die Wände wie aufwärtsstrebende Giebel erscheinen. Der Altar ist das Juwel der Kapelle. Er ist aus Alabaster im Barockstil gestaltet: mit gedrehten Säulen, einem Blumen- und Rankengewinde.


 

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Öffnungszeiten

Die Rieseler Kapelle kann von außen besichtigt werden.

Allgemeine Informationen

  • Parkplätze vorhanden

Zahlungsmöglichkeiten

kein Eintritt möglich

Anreise & Parken

Die Rieseler Kapelle ist vom Triftweg aus zu erreichen. Eine befestigte Parkfläche ist vorhanden.

Preisinformationen

Die Riseler Kapelle ist nur von außen zu besichtigen.

Ansprechpartner:in

Stadt Brakel

Autor:in

Stadt Brakel

Organisation

Stadt Brakel

33034 Brakel

Website

In der Nähe

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.