Stiftskurie von Korff, erbaut 1715

PDF

Historische Stätte
Sehr gut erhaltenes Fachwerkhaus im historischen Ortskern Levern. Begleiten Sie auf der "Erlebnisführung" kostümierte historische Persönlichkeiten durch die Jahrhunderte und erfahren Sie Geschichte auf amüsante Art und Weise.
Zweigeschossiger Fachwerkbau mit kräftig auskragendem Obergeschoss. Die Wappentafel über dem Eingang trägt ein flaches Relief mit der Jahreszahl 1715.

Im nördlichen Bereich der Stiftskirche schließt der Berich der Stiftskurie an. Die älteste erhaltene Stiftskurie datiert von 1674. Die vom einheimischen Adel errichteten barocken Stiftskurien vertreten einen einheitlichen Bautyp: Alle erheben sich als Fachwerkbauten über massiven Sockelgeschossen, wenden ihre repräsentative Traufseite der Straße zu und werden von Walmdächern gedeckt. Jede Stiftskurie trägt, meist über dem Eingang, den Wappenstein ihres Erbauers. Den klimatischen Verhältnissen Leverns entsprechend ist die westliche Wetterseite der Häuser stets verbrettert oder verschiefert.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Von außen jederzeit zu besichtigen.

Autor:in

Sabine Denker

Organisation

Gemeinde Stemwede

In der Nähe

Anfahrt
Stiftskurie von Korff, erbaut 1715
Im Alten Stift 2
32351 Stemwede
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters