Wallburg (Bodendenkmal)

PDF

Denkmal
Ganz in der Nähe von Schieder befindet sich die Befestigungsanlage "Alt-Schieder" - eine Lichtung, die im Volksmund Römerschanze genannt wird. Sie bestand aus zwei Wallsystemen. Die ältere Befestigung ist wohl dem Frühmittelalter zuzuweisen. Reste der Anlage lassen sich als Wall und Außengraben erkennen. Die jüngere Befestigungsanlage umfasste die gesamte Lichtung. Die Burg besaß zwei Tore. Grabungsfunde legten neben verschiedenen Streifenfundamente auch den Grundgriss einer Kirche und einem Friedhof frei. Dieser königliche Hof aus dem 11. Jh. wurde dem Erzbistum Magdeburg zugeschrieben, bis die Edelherren zur Lippe in seinen Besitz gelangten. 1484 übergaben sie den "Alten Hof Schieder" an das Augustinerkloster in Blomberg.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Ganzjährig und nach Wetterlage

Zahlungsmöglichkeiten

kostenfrei / jederzeit zugänglich

Anreise & Parken

Zu Fuß ab dem Parkplatz Friedhof der Beschilderung folgen

Autor:in

lokaler Redakteur

Organisation

Stadt Schieder-Schwalenberg

In der Nähe

Anfahrt
Wallburg (Bodendenkmal)
Mörth
32816 Schieder-Schwalenberg
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters