Else-Werre Radweg

GPX

PDF

53,66 km lang
Fernwanderweg
Mit dem »Else-Werre-Radweg« ist eine attraktive Route für Radler entwickelt worden. Abseits von verkehrsreichen Straßen kann hier umweltfreundlich, aktiv und vor allem abwechslungsreich Natur und Kultur entdeckt und erlebt werden. An der Bifurkation in Melle, dort wo die Else aus der Hase über die Werre der Weser zufließt, ist der Ausgangspunkt der Verbindung. Auf einer Strecke von 52,9km führt diese entlang der Else durch Bünde und Kirchlengern, dann entlang der Werre durch Löhne und Bad Oeynhausen. Endpunkt ist schließlich der »Werre-Weser-Kuss« in Bad Oeynhausen. Mit dem »Else-Werre-Radweg« wird das Radwanderangebot entlang der Else und Werre durch die Vernetzung bestehender Radwege geschaffen und der Lückenschluss zwischen den bekannten Radwanderwegen »Hase-Ems-Tour« und »Weser-Radweg« hergestellt.

Fünf Orte laden Sie zum Verweilen ein

Melle hat den Bogen raus
Im Osnabrücker Land zwischen Wiehengebirge und Teutoburger Wald liegt die Stadt Melle mit insgesamt 48.000 Einwohnern. Umgeben von dieser reizvollen Landschaft erwartet Sie ein vielseitiges Freizeitangebot. Angefangen bei einem Besuch in den Meller Bergen mit Automuseum, Wildpark mit Diedrichsburg und Waldbühne. Lohnenswert ist auch der Besuch, der beiden Sternwarten in Oldendorf und der Dinosaurierspuren in Barkhausen.Ein ausgedehntes Wander- und Radwegenetz führt Sie an vielen Sehenswürdigkeiten
im Grönegau vorbei. Ein Besuch im Grönenbergpark oder ein Sprung ins Wellenfreibad rundet das Freizeitangebot ab.

Bünde - Zigarrenstadt in OWL
Die Stadt an der Else mit heute rund 48.000 Einwohnern blickt auf eine über 1.150jährige Geschichte zurück und verbindet auf liebenswerte Weise gewachsene Tradition mit einer ausgeprägten Identität. Bünde ist weit über die Grenzen als die Zigarrenstadt Deutschlands bekannt. Das Deutsche Tabak- und Zigarrenmuseum und das Dobergmuseum - Geologisches Museum Ostwestfalen-Lippe versprechen ungewöhnliche Einblicke in die Themen. Das Freizeitangebot und die Naherholungsmöglichkeiten in der Stadt im Grünen sind vielschichtig. Der stadtnahe Steinmeisterpark mit Fischteich, mit Spielplatz und Freibad ist zum Beispiel gut geeignet für eine kurze Rast mit Picknick. Im staatlich anerkannten Erholungsort Randringhausen mit waldreicher Umgebung stehen Kur- und Erholungsaufenthalte im Mittelpunkt. Bei einem Bummel durch die Fußgängerzone und die verkehrsberuhigte Innenstadt mit Eisdielen, Cafés und Biergärten lernen die Besucher das attraktive und lebhafte Geschäftsband kennen. Das komplett ausgeschilderte Radverkehrsnetz und die Anerkennung als »Fahrradfreundliche Stadt in NRW« machen es deutlich - in Bünde sind Radler herzlich willkommen!

Kirchlengern - Wohnen • Arbeiten • Freizeit
Die Gemeinde Kirchlengern mit ca. 16.900 Einwohnern erstreckt sich auf einer Fläche von 33,79 km² von den südlichen Ausläufern des Wiehengebirges im Norden bis zur Else und darüber hinaus über das Elsetal hinweg bis zum »Kahlen Berg« im Süden. Kirchlengern hat sich zu einer Gemeinde entwickelt, deren Bild durch Wohnsiedlungen, Gewerbe- und Industriebetriebe, landschaftliche Reize und nicht zuletzt durch vielfältige Sport- und Freizeitangebote geprägt wird. So bietet z.B. das nahe am Else-Werre-Radweg liegende Freizeitbad »Aqua Fun« Spaß und Unterhaltung sowie Gesundheit und Fitness für die ganze Familie. Direkt am Bahnübergang steht der ehemalige Kleinbahnhof, der von 1897 bis 1937 als Empfangs- und Verwaltungsgebäude für die Wallücker Kleinbahn (1937 stillgelegt) diente. Der Else-Werre-Radweg verläuft in Bünde und Kirchlengern teilweise durch das überregional ökologisch bedeutsame Naturschutzgebiet »Elseaue«.

Wir in Löhne ...
...zählen heute etwa 42.000 Einwohner. Mit seinen vielfältigen Freizeitmöglichkeiten hat der Fremdenverkehr in Löhne an Bedeutung gewonnen. Neben dem Kultur- und Kommunikationszentrum Werretalhalle, stehen in Löhne u.a. Frei- und Hallenbad, Tennis- und Reitanlage sowie ein Golfplatz und ein gut ausgebautes Wander- und Radwandernetz zur Verfügung. Der »Ulenburger Wald« mit dem »Wasserschloss Ulenburg« (16. Jh.), der »Alte Salzweg Mennighüffen« mit zwei alten Mühlenstümpfen, der »Katzenbusch« und die »Gohfelder Schweiz« mit dem Naturhaus Gohfeld laden zu ausgedehnten (Rad-)Wanderungen ein. Sehenswert ist auch »Haus Beck«, ein im 12. Jh. gegründetes Lehensgut oder die nahegelegenen Mühlenanlagen »Rürupsmühle« und »Mühlenmuseum Kemena«.

Bad Oeynhausen - herzerfrischend
Vor mehr als 150 Jahren als Kurort gegründet, ist die modern gebliebene Badestadt (ca. 50.000 Einwohner) ein lohnendes Ziel nicht nur für Gesundheitsbewusste. Umfangreiche Grünanlagen und der Kurpark mit klassischer und moderner Architektur schaffen eine Atmosphäre des Wohlbefi ndens. Außengastronomie, Boutiquen und Einkaufsmöglichkeiten prägen das Bild der innerstädtischen Fußgängerzone und laden Sie zum Verweilen ein. Der nahe des Else-Werre-Radweges gelegene Werrepark lädt zum Einkaufen unterm Dach ein. Unterhaltung fi nden Sie im Multiplex Kino und im Casino im American Style. Im Kaiserpalais entführt Sie das GOP-Varieté in eine Welt voller Magie. Genießen Sie hier die gehobene Gastronomie und feiern Sie im Tanz-Club Adiamo. Direkt neben dem Kaiserpalais befi ndet sich die Bali-Therme, die Entspannung im Thermalwasser und in der umfangreich ausgebauten Saunaanlage bietet. Aber auch Aktivurlauber fi nden in Bad Oeynhausen die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Wir beraten Sie gerne!

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Sicherheitshinweise

Bitte achten Sie auf die Verkehrssicherheit Ihres Fahrrades.

Ausstattung

Wir empfehlen Ihnen einen Fahrradhelm.

Tipp des Autors

Gestalten Sie Ihre Route!
Der »Else-Werre-Radweg« ist auf seiner gesamten Länge in beide Richtungen ausgeschildert und daher von beiden Seiten befahrbar. Auch ist es möglich, mittendrin einzusteigen, um z.B. eine Teiletappe zu befahren.

Anreise & Parken

A30 (Osnabrück - Bad Oeynhausen - Hannover) bietet Ausfahrten für sämtliche Orte des Radweges in der Nähe.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnlinie Osnabrück -Bad Oeynhausen - Hannover

  • Bahnhof Melle-Westerhausen
  • Bahnhöfe Melle und Melle-Bruchmühlen
  • Bahnhöfe Bünde, Kirchlengern, Löhne und Bad Oeynhausen

Immer wissen, was fährt: Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW 0800 6-50 40 30 (kostenlos und rund um die Uhr erreichbar).

Weitere Infos / Links

Autor:in

Teutoburger Wald Tourismus - Fachbereich der OWL GmbH

Walther-Rathenau-Str. 33-35
33602 Bielefeld

0521 - 967 33 250

info@teutoburgerwald.de

Website

Organisation

Teutoburger Wald Tourismus

Wegpunkte

Sielwehr
Gewässer
Tourist-Information im Haus des Gastes
Historischer Stadtkern
Damwildgehege, Oeynhausener Schweiz, Bad Oeynhausen
Park/Gartenanlage

In der Nähe

Tourdaten
Start: Bifurkation in Melle
Ziel: »Werre-Weser-Kuss« in Bad Oeynhausen

mittel

04:15:00 h

53,66 km

26 m

65 m

40 m

81 m

Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.