Hermannshöhen - Etappe 03 von Tecklenburg nach Bad Iburg

GPX

PDF

21,05 km lang
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Fernwanderweg
  • 05:45 h
  • 356 m
  • 414 m
  • 88 m
  • 245 m
  • 157 m
  • 21,05 km
  • Start: Tecklenburg, Marktplatz
  • Ziel: Bad Iburg, Schloß
Diese Etappe führt entlang riesiger Kalk-Steinbrüche vom historischen Tecklenburg bis zum Schloss Iburg auf dem weitestgehend naturbelassenen Kammweg. Die Strecke ist frei von starken Auf- und Abstiegen und bietet beeindruckende Ausblicke auf die münsterländische Parklandschaft.


HINWEIS:
Durch die lange Regenphase im Frühjahr 2024 sind einige Passagen des Hermannsweges sehr matschig und dadurch auch rutschig, Durch das anstehende Gestein mit dünner Humusauflage trocknet der Weg nur langsam ab, das ist leider ein Naturphänomen und kann nicht beeinflusst werden. Bitte tragen Sie wasser- und rutschfestes Schuhwerk und meiden Starkregenphasen.

Die Etappe im Überblick:
1.            Start- und Zielpunkt der Etappe
Die Etappe startet im malerischen Altstadtkern Tecklenburgs und endet am Schloss im Kneipp-Heilbad Bad Iburg.
 
Tipp: Es lohnt sich, einen Abstecher zu den Resten der mächtigen Burganlage in Tecklenburg zu machen. Von dort aus bietet sich ein faszinierender Blick über den gesamten Ortskern.
 
2.            Länge der Etappe in Kilometern / Höhenmeter / Streckencharakter
Die Etappe ist 21 Kilometer lang und weist eine Höhendifferenz von etwa 300 Metern auf. Die Strecke ist weitgehend flach und naturbelassen.
 
3.            Landschaftliche Besonderheiten
Entlang der Etappe wechseln sich frische Kalkbuchenwälder mit einem dichten Teppich an Frühjahrsblühern mit lichten und kargen Wäldern auf Sandstein ab. Der Trail ab Lengerich ist geprägt durch zahlreiche Steinbrüche, an denen Kalkstein für die Zementherstellung gebrochen wird bzw. wurde. Einige Steinbrüche stehen unter Naturschutz und werden nicht mehr betrieben. Einen Abstecher sind sie dennoch wert. Der beeindruckendste unter ihnen ist der “Lengericher Canyon”. Dieser Steinbruch ist renaturiert und steht unter Naturschutz. Von zwei Aussichtsplattformen nahe dem Trail blickt man hinunter auf das türkis leuchtende Wasser tief unten im alten Steinbruch. Die Strecke wird von vielen Aussichtspunkten gesäumt.
 
Pausen-Tipp: Auf der Hälfte der Etappe lohnt sich zur Stärkung eine Einkehr im traditionsreichen Gasthaus “Malepartus”.
 
Highlights auf der Route

  • Der historische Altstadtkern von Tecklenburg ist bekannt für seine verwinkelten Gassen, liebevoll renovierten Fachwerkhäuser und bietet zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise das Freilichttheater im Sommer.

  • Das Wasserschloss Haus Marck in Tecklenburg ist ein beeindruckendes Bauwerk, in dessen Anlagen im Sommer hochkarätige Schlosskonzerte veranstaltet werden.
  • Das Schloss Iburg in Bad Iburg ist eine fürstbischöfliche Residenz und Benediktinerabtei aus dem 11. Jahrhundert. Das Schloss ist das Wahrzeichen der Stadt und bietet beeindruckende Ausblicke auf die Umgebung.

  • Das Bad Iburger Uhrenmuseum bietet eine umfassende Sammlung von Uhren und Uhrenteilen aus verschiedenen Epochen und Ländern.
  • Der 600 Meter lange Baumwipfelpfad in Bad Iburg bietet über 30 Erlebnis- und Lernstationen sowie eine beeindruckende 30 m hohe Aussichtsplattform mit Blick auf den Teutoburger Wald. Sie können die Natur aus einer neuen Perspektive erleben und viel über die Flora und Fauna der Region lernen. Einige der Bäume sind sogar schon bis zu 250 Jahre alt und bieten unter anderem Lebensraum für fünf verschiedene Fledermausarten.
Good to know: Der Baumwipfelpfad ist barrierefrei.

Eine gute alternative interaktive Tourenkarte findet man hier


Wegpunkte

Start
Tecklenburg, Marktplatz

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Die Wegführung wurde im Zuge der Zertifizierung des Hermannsweges zum Qualitätswanderweg auf wesentlichen Teilen dieser Etappe verlegt. Sie führt heute wieder über den historischen Kammweg bei Lengerich, der während des vergangenen Jahrhunderts wegen Tagebaus nicht begangen werden konnte. Bitte folgen Sie der Variante Süd wie hier beschrieben ab Marktplatz Tecklenburg mit der Beschilderung "H".


Sollten Sie vor dem Etappenende hinabsteigen wollen/müssen, nutzen Sie dafür den ausgewiesenen  Zugangsweg Lienen oder vorher einen der Wege in den Ort Lengerich.

An dieser Etappe finden Sie folgende Qualitätsbetriebe der Hermannshöhen:

- Bad Iburg: HOTEL IM PARK, Tel. 05403 788380, www.hotelimpark.de

- Bad Iburg: Stadtcafe Große-Rechtien - für eine entspannte Einkehr

Toureigenschaften

  • Einkehrmöglichkeit

  • Familienfreundlich

  • Kulinarisch interessant

  • Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

  • Tour mit Hund

  • Unterkunftsmöglichkeit

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Fernglas

Anreise & Parken

Mit dem PKW über A 1, Abfahrt Tecklenburg, Richtung Zentrum.
Parken am Startort:


Parkplatz Münsterlandblick

Am Weingarten 25, 49479 Tecklenburg

direkt am Weg

BushaltestelleTecklenburg Stadt

R45 Ibbenbüren-Brochterbeck-Tecklenburg-Lengerich


Fahrplanauskunft



Parken mit entlang des Weges:


Parkplatz Königssee Tecklenburg

Königstraße 16, 49545 Tecklenburg

50 Meter zum Weg

BushaltestelleTecklenburg Stadt

R45 Ibbenbüren-Brochterbeck-Tecklenburg-Lengerich

Fahrplanauskunft


Parkplatz am Skulpturenpark

Am Kleeberg, 49525 Lengerich

350 m zum Weg

Bushaltestelle Mühlenweg

R45 Ibbenbüren-Brochterbeck-Tecklenburg-Lengerich

Fahrplanauskunft


Wanderparkplatz Lengericher Berg

Bergstraße 106, 49525 Lengerich (300m weiter Ri. Lengerich)

direkt am Weg

keine ÖPNV-Anbindung vorhanden!!!

  

Parkplatz am Hermannsweg

Einfahrt gegenüber Schollbrucher Str. 90, 49525 Lengerich

direkt am Weg

keine ÖPNV-Anbindung vorhanden!!!


Wanderparkplatz Schwarzer Weg
Am Steinbruch, 49536 Lienen (Kreuzung Hermannsweg)

direkt am Weg

keine ÖPNV-Anbindung vorhanden


Wanderparkplatz Malepartus

Malepartusweg 6, 49536 Lienen

125 m zum Weg

keine ÖPNV-Anbindung vorhanden


Parkplatz an der Schlossmühle

Charlottenburger Ring 46, 49186 Bad Iburg

direkt am  Weg

Bushaltestelle Bad Iburg, Rathaus, ca. 500 Meter

465 Osnabrück-Bad Iburg-Glandorf466 Osnabrück-Hilter-Dissen-Bad Iburg

Fahrplanauskunft




Parkplatz Rathaus Bad Iburg

Arkadenstraße 5, 49186 Bad Iburg

direkt am Weg

Bushaltestelle Bad Iburg, Rathaus

465 Osnabrück-Bad Iburg-Glandorf466 Osnabrück-Hilter-Dissen-Bad Iburg

Fahrplanauskunft

Detaillierte Auskunft für Ihre Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr finden Sie hier.
 
Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW:
Elektronische Fahrplanauskunft: 08006 – 50 40 30 (kostenlos)
OWL Verkehr GmbH: 05231/977 681
 
Bus-Fahrplanauskunft online: westfalentarif.de

Bitte beachten Sie folgenden Tipp für die Rückfahrt von Bad Iburg nach Tecklenburg (da wir hier eine Landesgrenze überschreiten haben wir leider mit dem VOS und dem RVM zwei Verkehrsverbünde, die leider keine durchgehende Linie anbieten):

Lassen Sie sich von Bad Iburg nach Lienen (NRW) mit dem Taxi bringen oder erwandern den Weg von Bad Iburg nach Lienen zu Fuß.

In Lienen fahren Sie ab der Bushaltestelle Rathaus (Linie R46) mit dem Bus nach *Lengerich Bahnhof (ACHTUNG! UMSTIEG! 1 Minute -  in Linie R45) und dann weiter nach Tecklenburg.

Das ist die einfachste und kostengünstigste Variante nach Tecklenburg, hier die Fahrplanauskunft .

*In Lengerich müssen Sie in den Bus nach Tecklenburg umsteigen. Es könnte sein, dass Sie schon im richtigen Bus sitzen, das müssen Sie erfragen, manchmal wechselt der Busfahrer in Lengerich das Ziel seiner Fahrt somit wäre ein Buswechsel nicht nötig.

Weitere Infos / Links

Ansprechpartner:in

Frau Ina Bohlken

Autor:in

Ina Bohlken

Organisation

Projektbüro Hermannshöhen

Tipp des Autors

Unbedingt den Baumwipfelpfad in Bad Iburg besuchen!

Sicherheitshinweise

Bitte Vorsicht bei den Straßenquerungen, der Hermannsweg passiert einige beliebte Motorradstrecken.

Unsere Empfehlung

Hörstation 06 Lienen
Infopunkt
Hörstation 05 Lengerich
Infopunkt

In der Nähe

Anfahrt
Hermannshöhen - Etappe 03 von Tecklenburg nach Bad Iburg
49545 Tecklenburg
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters