Clara-Ernst-Büste

PDF

Bauwerk / Moderne Architektur
Die Büste wurde im Jahr 1991 von dem Lagenser Künstler Wilhelm Nümann (1914 – 2007) erschaffen und erinnert an die bede...
Die Büste wurde im Jahr 1991 von dem Lagenser Künstler Wilhelm Nümann (1914 – 2007) erschaffen und erinnert an die bedeutende Lagenser Künstlerin Clara-Ernst (1907 – 1974). Ihr bekanntestes Bild ist der "Mäckelmarkt". Clara Ernst wurde am 3. Dezember 1907 in Lage geboren. Ihre Mutter stammte aus einer alteingesessenen lippischen Familie, ihr Vater war als Ziegelei-Bauingenieur hierher gekommen, um am Technikum zu unterrichten.

Freiberuflich erstellte er zu Hause Zeichnungen für eine Magdeburger Baufirma. Clara wollte als älteste Tochter schon immer Zeichnerin werden. Ihre Lehrerin aber riet ihr ab, weil es eine brotlose Kunst sei. Trotzdem besuchte sie nach der Schule drei Semester die Düsseldorfer Kunstakademie, nahm danach Privatunterricht bei dem bekannten Bielefelder Maler und Portraitisten Kottenkamp. Schnell wurde sie als Portraitistin und Zeichnerin von Fachwerkhäusern in Lippe bekannt. Daneben schuf sie einen großen Zyklus Schwarz-Weiß-Zeichnungen über die griechische Mythologie. Ihre besondere Liebe galt aber dem Lipperland und ganz besonders der Stadt Lage. Leben konnte sie von der Malerei nie, deshalb arbeitete sie als Buchhalterin.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Autor:in

Wolfgang Thevis

Organisation

Stadt Lage

In der Nähe

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.