Krawinkels Kreuz

PDF

Denkmal
Das Kreuz steht auf dem Feld der Familie Krawinkel unterhalb der Heimkehrer-Kapelle.
Zwei Begebenheiten sind der Ursprung für dieses Kreuz: 



  1.  Bei Erntearbeiten 1914 ist hier ein Pferdegespann mit dem Erntewagen umgestürzt. Dennoch blieben alle Beteiligten unverletzt.

  2. Herr Krawinkel und Herr Stieren wollten Pappeln mit dem Pferdefuhrwerk an der Aa bei Hochwasser einfahren, dabei kam es zu einem tödlichen Unfall: Herr Krawinkel ist mit dem Fuhrwerk in den reißenden Bach gestürzt und dabei ums Leben gekommen. Tragisch dabei: Er hatte am 1. Weltkrieg teilgenommen und ist gesund heimgekommen.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Öffnungszeiten

Krawinkels Kreuz kann jederzeit besichtigt werden.

Allgemeine Informationen

  • Parkplätze vorhanden

Anreise & Parken

Parkplätze sind im Ort vorhanden.

Preisinformationen

Eine Besichtigung ist kostenfrei möglich.

Autor:in

Helmut Don

Organisation

Stadt Brakel

In der Nähe

Krawinkels Kreuz

Heinrich-Balzer-Straße
33034 Brakel

Website

© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.