NSG Kilverbachtal

PDF

Naturerlebnispfad
Naturschutzgebiet für Eisvögel und Fledermäuse
Insgesamt 106 ha Fläche mit und am Kilverbach stehen seit 1990 unter Naturschutz. Das weit verzweigte Bachsystem ist für das Ravensberger Hügellandschaft typisch und hat über weite Strecken die Form eines Kastentales, ortsüblich Siek genannt.

Die kleinräumigen und stets wechselnden Landschaftsstrukuren bieten Lebensräume für eine große Zahl von geschützten und gefährdeten Tier- und Pflanzenarten, wie Steinbeißer (Zeichnung unten links), Bachforelle und Kuckucks-Lichtnelke.

Der Eisvogel hat am Kilverbach seit vielen Jahren sein Brutgebiet. Als fliegender Edelstein jagt er kleine Fische im klaren Wasser. Nachts ist die Wasserfledermaus auf Beutefang. Das Kilverbachtal ist ein bedeutendes Verbreitungsgebiet für viele Fledermausarten.

 

Weitere Infos: www.fahr-im-kreis.de

Gut zu wissen

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Anreise & Parken

Das Naturschutzgebiet erstreckt sich entlang des Kilverbaches im Westen von Rödinghausen. Mit dem Auto und Fahrrad ist es über den Sachsenweg zu erreichen.

Weitere Infos

Immer wissen, was fährt - eine kostenlose Nummer für alle Fälle: Unter 08006 50 40 30 erhalten Bus- und Bahnkund*innen in NRW rund um die Uhr Tarifinformationen, Fahrplanauskünfte und mehr.

Autor:in

Biologische Station Ravensberg

Organisation

Touristikgemeinschaft Wittekindsland Herford e.V.

In der Nähe

Anfahrt
NSG Kilverbachtal
Westkilverstraße / Mühlenstraße
32289 Rödinghausen
© Teutoburger Wald Tourismus / P. Koetters