Hermannshöhen - Etappe 03 von Tecklenburg nach Bad Iburg

  • Start: Tecklenburg, Marktplatz
  • Ziel: Bad Iburg, Schloß
  • mittel
  • 20,90 km
  • 5 Std. 45 Min.
  • 341 m
  • 245 m
  • 88 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Entlang riesiger Kalk-Steinbrüche führt diese Etappe vom historischen Tecklenburg bis zum Schloss Iburg auf dem weitestgehend naturbelassenen Kammweg. Die Strecke ist frei von starken Auf- und Abstiegen. An vielen Stellen bieten sich beeindruckende Ausblicke über die Steinbrüche in die münsterländische Parklandschaft.

Wir starten die heutige Etappe im malerischen Altstadtkern Tecklenburgs. Das Stadtbild wird geprägt von kleinen, liebevoll renovierten Fachwerkhäusern aus dem 16. - 18. Jahrhundert. Verwinkelte Gassen versetzen den Besucher in eine längst vergangene Zeit, als noch die Grafen zu Tecklenburg hier residierten. Hoch oben von den Resten der mächtigen Burganlage bietet sich ein faszinierender Blick über den gesamten Ortskern.

Ein Highlight in Tecklenburg ist der Besuch des Wasserschlosses Haus Marck, das für seine hervorragenden Schlosskonzerte bekannt ist.

Frische Kalkbuchenwälder mit einem dichten Teppich an Frühjahrsblühern wechseln mit lichten und kargen Wäldern auf Sandstein. Zahlreiche Steinbrüche säumen den Wegesrand bei Lengerich, an denen Kalkstein für die Zementherstellung gebrochen wird. Viele Steinbrüche sind seit langer Zeit stillgelegt und stehen heute unter Naturschutz, der imposanteste ist sicherlich der Canyon mit seinem türkisfarbenen Wasser.

Eine geologische Besonderheit sind Kalksümpfe und Kalktuffquellen. Die Strecke wird von vielen Aussichten gesäumt. Auf der Hälfte der Etappe lohnt sich zur Stärkung ein Abstecher nach Lienen mit seinen liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern.

Das Etappenziel im Kneipp-Heilbad Bad Iburg ist das Schloss, das der Stadt einst ihren Namen gab. Die fürstbischöfliche Residenz und Benediktinerabtei geht zurück auf das 11. Jahrhundert und wurde von Graf Benno II von Osnabrück (1068 - 1088) auf den Trümmern einer alten Burg erbaut. Sie ist auch heute noch Wahrzeichen der Stadt.
Lohnenswert zum Abschluss der Wandertour ist ein Besuch des Bad Iburger Uhrenmuseums.

Diese Karte verwendet Google Maps. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wegpunkte der Route

Tecklenburg

Tecklenburg - Altstadt

Deutschlands nördlichstes Bergstädtchen versetzt den Besucher durch seinen denkmalgeschützten historischen Stadtkern mi...

Mehr erfahren

Lengerich

Lengericher Canyon

Der Lengericher Canyon ist ein ehemaliger Kalksteinbruch, der sich nach seiner Stilllegung mit Wasser gefüllt hat. Heut...

Mehr erfahren

Lengerich

Hortensia Garden im Skulpturenpark Lengerich

Am Südhang des Teutoburger Waldes in idylischer Lage befindet sich zwischen den beiden Lengericher Kliniken der Skulpturenpark. Er lädt zum Spazierengehen und zum Verweilen ein.

Mehr erfahren

Lengerich

Friedhofskapelle Lengerich

Der Friedhof mit seiner Friedhofskapelle der früheren Provinzial-Heilanstalt befindet sich ca. 10 Minuten Fußweg, entfe...

Mehr erfahren

Lengerich

Schutzhütte Lengericher Berg

Frei zugängliche Schutzhütte am Hermannsweg.

Mehr erfahren

Lengerich

Bahnhof Lengerich

Service: Nein Parkplätze: Ja Fahrrad-Stellplätze: Ja ÖPNV-Anbindung: Ja Taxi am Bahnhof: Ja Fahrradverleih: Nein ...

Mehr erfahren

Lienen

Lienen - Barfusspark

Seit dem Jahr 2002 befindet sich am Dorfteich in Lienen der BARFUSS-PARK. Start und Ziel befinden sich unmittelbar nebe...

Mehr erfahren

Bad Iburg

Bad Iburg - Schloss Iburg

Die Doppelanlage aus ehemaliger fürstbischöflicher Residenz (bis 1673) und Benediktinerabtei St. Clemens (bis 1803) wur...

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Die Wegführung wurde im Zuge der Zertifizierung des Hermannsweges zum Qualitätswanderweg auf wesentlichen Teilen dieser Etappe verlegt. Sie führt heute wieder über den historischen Kammweg bei Lengerich, der während des vergangenen Jahrhunderts wegen Tagebaus nicht begangen werden konnte. Bitte folgen Sie der Variante Süd wie hier beschrieben ab Marktplatz Tecklenburg mit der Beschilderung "H".

Sollten Sie vor dem Etappenende hinabsteigen wollen/müssen, nutzen Sie dafür den ausgewiesenen Zugangsweg Lengerich oder Zugangsweg Lienen.

 

Aufgrund der neuen Wegeführung auf diesem Routenabschnitt ist ein GPS-Gerät nützlich.

 

An dieser Etappe finden Sie folgende Qualitätsbetriebe der Hermannshöhen:

 

- Bad Iburg: HOTEL IM PARK, Tel. 05403 788380, www.hotelimpark.de

- Bad Iburg: Altes Gasthaus Fischer-Eymann, Tel. 05403 311, www.fischer-eymann.de

- Bad Iburg: Stadtcafe Große-Rechtien - für eine entspannte Einkehr

Sicherheitshinweise

Bitte Vorsicht bei den Straßenquerungen, der Hermannsweg passiert einige beliebte Motorradstrecken.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Fernglas

Anfahrt

Mit dem PKW über A 1, Abfahrt Tecklenburg, Richtung Zentrum.

Parken

Auf ausgewiesenen Parkplätzen in der Innenstadt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Detaillierte Auskunft für Ihre Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr finden Sie hier

 

 

Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW:

0180 6  50 40 30 (20 Cent/Anruf a.d.dt. Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf).

Elektronische Fahrplanauskunft: 0800 3 50 40 30 (kostenlos)

 

Fahrplanauskunft online: www.rvm-online.de

Weitere Informationen

Wegbelag

  • Unbekannt (9%)
  • Straße (2%)
  • Asphalt (3%)
  • Schotter (20%)
  • Wanderweg (59%)
  • Pfad (7%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen