© Lippe Tourismus & Marketing GmbH

TeutoTop10 in Lippe - Land des Hermann

Tipps für 'Heimaturlaub' im Teutoburger Wald, in OstWestfalenLippe

Es geht wieder los, aber sicher! Wunderbare 'Heimaturlaub' Angebote haben wir für Sie zusammengestellt. Unsere Anbieter haben sich sehr gut vorbereitet und freuen sich auf Sie!

Geheimtipps im Land des Hermann

Das Land des Hermann reicht von der Senne am südlichen Fuße des Teutoburger Waldes bis zum Weserbogen im Norden, vom lippischen Bergland im Osten bis zum Flach- und Hügelland im Westen.

 

Ein Spaziergang um das größte Freilichtmuseum Deutschlands

© Stadt Detmold, A. Hub

Die Umrundung des Areals bietet traumhafte Aussichten bis hin zum Hermann. 

Nach einem kleinen Abstecher in den Palaisgarten erreicht man schon nach wenigen Minuten die historische Altstadt Detmolds.

Hier geht es zur interaktiven Karte.

Weitere Informationen ...

Herrliche Ein- und Ausblicke auf das Gelände des LWL-Freilichtmuseums Detmold, den Süden Detmolds und das Hermannsdenkmal eröffnen sich auf dieser Tour. Der denkmalgeschützte Palaisgarten und der historische Stadtkern Detmolds laden zum Verweilen ein. Lohnende Ziele sind auch das Fürstliche Residenzschloss und das Lippische Landesmuseum.

 

Wohl kaum eine andere Tour zeigt uns die Gegensätze zwischen dem harten bäuerlichen Alltag und dem bunten Treiben am fürstlichen Hof des Residenzschlosses. Die Tour beginnt auf dem Parkplatz des Freilichtmuseums.

Beim Umrunden des Freilichtmuseums zeigen sich bereits zahlreiche historische Gebäude. Entlang der Umzäunung des Museums kommt man ohne Umwege wieder zum Ausgangspunkt des Rundganges zurück. Alternativ erreicht man über den Königsberg hinunter den Palaisgarten, einen denkmalgeschützten Landschaftspark nach englischem Vorbild.

 Das klassizistische Palais, vom Grafen Friedrich Adolph 1718 für seine Gattin Amalie errichtet, beherbergt heute die international renommierte Hochschule für Musik.

Nach dem Durchqueren der Fußgängerzone erreichen wir schon bald den Schlossplatz und das im Stil der Weserrenaissance erbaute Fürstliche Residenzschloss.dessen Besichtigung man nicht versäumen sollte.

In der Nähe des Schlossgrabens erwartet uns das Lippische Landesmuseum mit seinen zahlreichen Sammlungen. Dann geht es auf dem E1 an der Landschaftsanlage "Parklandschaft Friedrichstal" entlang wieder zurück zu unserem Startpunkt am Freilichtmuseum.

 

Kontakt:
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Westfälisches Landesmuseum für Alltagskultur
Krummes Haus
32760 Detmold
Tel. 05231/706-0
www.lwl-freilichtmuseum-detmold.de
 

 

Natur pur für Groß und Klein in der Bergstadt Oerlinghausen

© Lippe Tourismus & Marketing GmbH, T. Milse

Geschichte erleben und Natur genießen – das geht in der Bergstadt Oerlinghausen!

Neben dem Archäologischen Freilichtmuseum, in dem die Gäste erleben können, wie die Menschen in der Steinzeit gelebt und gewohnt haben, bietet Oerlinghausen durch die einmalige Lage im Teutoburger Wald eine naturnahe Erholung. Die vielen schönen Erlebniswege sind auch für Familien mit Kindern ein besonderer Tipp, um einen unvergesslichen Tag zu erleben

Weitere Informationen ...

Das Archäologische Freilichtmuseum in Oerlinghausen vermittelt nicht nur einen Eindruck vom prähistorischen Alltag in der Steinzeit und im Mittelalter, sondern es ist auch Ausgangspunkt zahlreicher Themenwege, die durch die schöne Natur der Bergstadt führen. Gerade für Familien mit Kindern bieten diese Wege eine spannende und naturnahe Abwechslung zum Alltag. Auf dem Rundwanderweg A8 „Aktiver Rucksack“ können die Kinder viele archäologische Fundstellen und anregende Mitmachaktionen entdecken. Mit einem Rucksack, der beim Freilichtmuseum ausgeliehen werden kann, gibt es für die Kleinen viele Überraschungen für Zwischendurch. Auch der Eidechsenpfad ist ein kurzer und familiengerechter Rundwanderweg. Er führt über den Kalkhöhenzug des Teutoburger Waldes hinein in die Heidelandschaft der Senne und weiter zum Schaugehege der Waldrinder und Wildpferde.

Wer lieber eine längere Wanderung unternehmen möchte, kann vom Archäologischen Freilichtmuseum aus die Ochsentour erwandern. Diese ca. 11 km lange Wanderung führt Sie ebenfalls zu den Schaugehegen, die zusammen mit den Erlebniswegen im Rahmen des Naturschutzgroßprojektes Senne entstanden sind. Das Naturschutzgroßprojekt Senne umfasst ein Nebeneinander zahlreicher Biotope und bildet die Grundlage für eine artenreich Flora und Fauna. Es gibt also viel zu entdecken in der Bergstadt Oerlinghausen – für Groß und Klein!

 

Kontakt:
Lippe Tourismus & Marketing GmbH
Grotenburg 52
32760 Detmold
05231 621160
hermann@kreis-lippe.de
www.land-des-hermann.de

Draisinenspaß im Extertal

© ProRinteln e.V.

Begeben Sie sich auf ein fast 200 Jahre altes Fortbewegungsmittel und genießen Sie die Natur. Die Fahrraddraisinen sind ideal für einen Familienausflug.

Weitere Informationen ...

Die Draisinenstrecke beginnt in Rinteln und schlängelt sich durch das schöne Extertal bis nach Alverdissen. Eingebettet in die sanfte Hügellandschaft ziehen auf der 18,1 km langen Strecke Wiesen und kleine Orte vorbei. 35 Fahrrad-Draisinen sind derzeit im Einsatz, alle mit Elektro-Akkus ausgestattet, so dass Steigungen ohne Probleme bewältigt werden können. Auch an Rollstuhlfahrer wurde gedacht: Die Rolli-Draisine bietet Platz für einen Rollstuhlfahrer und zwei Begleitpersonen.

Unterwegs kommen Sie an diversen Rastplätzen vorbei. Hier können Sie ein Picknick machen oder in der nahen Gastronomie einkehren. Ab der Haltestelle „Gut Rickbruch“ bietet sich eine Wanderung zum Patensteig an. Dieser 6 km lange Rundwanderweg erschließt die in unserer Region naturhistorisch und geologisch interessantesten und schönsten Täler und Schluchten mit ihren Wasserfällen und unzähligen Findlingen.

 

Tagesfahrten mit der Draisine:
Mittwoch  bis Sonntag von 9.00 bis 17.00 Uhr

 

Preise (inkl. Akku):

64,00 € pro Draisine in der Woche

60,00 € pro Draisine bei Buchung von vier und mehr Draisinen(mittwochs bis freitags)

54,90 € Familie in Fahrt (mittwochs bis freitags)

69,00 € pro Draisine an Wochenenden und Feiertagen

65,00 € pro Draisine bei Buchung von vier und mehr Draisinen (samstags, sonntags und an Feiertagen)

62,50 € Familie in Fahrt, ab vier und mehr Draisinen 60 € (samstags, sonntags und an Feiertagen)

 

 

Informationen zu weiteren Angeboten finden Sie hier:

www.draisinen.de

www.marketing-extertal.com

 

Kontakt:
Lippe Tourismus & Marketing GmbH
Grotenburg 52
32760 Detmold
05231 621160
hermann@kreis-lippe.de
www.land-des-hermann.de

 

Radfahren und Wandern in der Senne

© Teutoburger Wald Tourismus, F. Grawe

Der Senne-Radweg ist ca. 80 km lang und führt einmal um die faszinierende Landschaft der Senne. Der Teil in der Senne von Bad Lippspringe über Detmold bis Augustdorf weist nur geringe Höhenunterschiede auf.

Weitere Informationen ...

Die Senne ist ein einmaliges Naturreservat, mit Heiden, Mooren, klaren Bächen, Wiesen und Wald. Viele Tier- und Pflanzenarten haben sich erhalten, die in anderen Landesteilen verloren gegangen sind. Wem die große Rundtour am Rande der Senne zu weit ist, der startet z.B. am Parkplatz Krebsteich oder Donoper Teich in Hiddesen und fährt von dort aus in Richtung Augustdorf. Das Augustdorfer Dünenfeld ist ein Paradies für Naturkenner und –liebhaber. Der Rundwanderweg „Augustdorfer Dünenpfad“ ist ca. 4km lang und lohnt einen Abstecher.
Auf drei Aussichtsplattformen lassen sich die die ältesten Binnendünen Nordwestdeutschland betrachten. Im Augustdorfer Rathaus sowie im Archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen und im Haus des Gastes in Lage befinden sich Infopunkte, in denen man sich über die Lebensräume und die Bewohner des Naturschutzgroßprojektes Senne und Teutoburger Wald informieren kann.

Von Augustdorf aus kann man auch den 7 km langen Furlbachpfad erwandern, das Bachtal des Furlbaches bietet viele naturkundliche Highlights.

 

Einkehrmöglichkeiten lassen sich in der Augustdorfer Innenstadt finden. Wer noch ein Stückchen weiter fahren möchte, der kann sich den Segelflugplatz Oerlinghausen zum Ziel nehmen und im Restaurant Check In Segler gleiten sehen.

 

Kontakt:
Lippe Tourismus & Marketing GmbH
Grotenburg 52
32760 Detmold
05231 621160
hermann@kreis-lippe.de
www.land-des-hermann.de

 

Abseits vom Hermann und den Externsteinen

© Landesverband Lippe

Viele Urlauber kennen sie oder waren schon einmal dort - das Hermannsdenkmal und die Externsteine. In der Umgebung dieser beliebten Ausflugsziele gibt es jedoch auch noch weitere schöne Ecken und Wanderwege, die nur darauf warten von Ihnen entdeckt zu werden.

 

Weitere Informationen ...

Direkt vor den Toren Detmolds befindet sich eine geballte Ladung kindertauglicher Erlebnisangebote. Die „Oh! Kindererlebniswelt Natur“ bietet sowohl ab dem Hermannsdenkmal als auch ab den Externsteinen ein Wandererlebnis der besonderen Art für die Kleinen, aber auch für die Großen. Die kurzen und abwechslungsreichen Wanderungen versprechen einzigartige Zugänge zu der Natur und wer möchte, kann mit diesen Wanderungen verschiedene Ausflugsziele verbinden (z.B. Hermannsdenkmal und Vogelpark).

Auch die ca. 127 ha großen Naturschutzgebiete rund um die Externsteine bieten eine Vielfalt von Naturattraktionen mit ständigen Abwechslungen. Wer eine Naturlandschaft mit all seinen Facetten erleben und ganz in die Natur eintauchen möchte, für den ist der 6,4 km lange Qualitätswanderweg „Bärenstein-Route“ ein absolutes Muss.

 

Kontakt:
Lippe Tourismus & Marketing GmbH
Grotenburg 52
32760 Detmold
05231 621160
hermann@kreis-lippe.de
www.land-des-hermann.de

 

Ein Tag in Bad Salzuflen

© Sabine Mirbach

Gehen Sie auf Entdeckungstour durch die historische Altstadt, genießen Sie die Blütenpracht im Kurpark oder erkunden Sie den Landschaftsgarten und die nahegelegenen Waldgebiete.

Weitere Informationen ...

Bad Salzuflen beeindruckt durch die seltene Kombination von historischen Bauten und großzügigen Parkanlagen. Die liebevoll restaurierte Altstadt mit reich verzierten Patrizierhäusern aus der Zeit der Weserrenaissance versprüht wahre Fachwerkromantk.

Genießen Sie die gute Luft an den imposanten Gradierwerken, die für eine frische Meeresbrise sorgen oder besuchen Sie den neu gestalteten Kurpark (eintrittspflichtig) mit seiner Wandelhalle. Diese informiert mit digitalen und interaktiven Stationen über die Themen Geschichte, Gesundheit, Sole und Kneipp. Weiter geht es zum Kurparksee. Starten Sie  von hier aus zu einer 5 km Wanderung entlang des Flusses Salze. Die Salzetal-Route führt Sie rund um den See und durch den Landschaftspark. Informationen über den Weg finden Sie unter hier.

Im Anschluss haben Sie z.B. die Möglichkeit direkt am Kurparksee im Café Extrablatt einzukehren: Café Extrablatt, Lietholzstr. 1, 32105 Bad Salzuflen, Tel: 05222/9442462

Nur wenige Fahrminuten vom Innenstadtbereich entfernt lohnt sich ein Besuch des Umweltbildungszentrums Heerser Mühle. Das ca. 30 ha große wunderschön und abwechslungsreich gestaltete Gelände mit Gärten, Anlagen und einem großen naturnahen Spielgelände lädt große und kleine Besucher zum Entdecken, Staunen und Begreifen ein.

 

Kontakt:
Lippe Tourismus & Marketing GmbH
Grotenburg 52
32760 Detmold
05231 621160
hermann@kreis-lippe.de
www.land-des-hermann.de

 

Auf den Spuren der Ziegler – lippische Tradition und Heimat (mit dem Rad) erfahren

© LWL-Industriemuseum, Martin Holtappels

Die Tichlerroute verbindet die LEADER-Region „3L in Lippe“ (Lage, Lemgo, Leopoldshöhe) nicht nur geografisch, sondern auch geschichtlich. Auf ca. 40 km können Sie die gemeinsame Kultur, Landschaft und Geschichte mit Blick auf das Zieglerwesen (Tichler = Ziegler) in der Region erleben. Anhand des Flyers und der Infotafeln an ausgewählten Standorten erhalten Sie einen ersten Eindruck, wie wichtig dieses Handwerk für Lippe war und an welchen Orten noch heute die Tradition der Ziegler lebendig gehalten wird. Durch zwei Schlaufen können Sie die Rundtour sowohl als Ganzes als auch in Abschnitten mit nur einem Start und Endpunkt befahren. Größtenteils verläuft die Route auf der Beschilderung des Radverkehrsnetzes NRW.

Weitere Informationen ...

Das LWL-Industriemuseum Ziegelei Lage hält ein wichtiges Stück Industriegeschichte lebendig. Den Kern des Museums bilden die historischen Fabrikgebäude der ehemaligen Ziegelei Beermann. Erfahren Sie hier mehr über die Arbeit und den Alltag der Lippischen Ziegler .Das Museumscafé Tichlerstoben hält ein ständig wechselndes Angebot selbst gebackener Kuchen und Torten an der Kuchentheke für Sie bereit. Außerdem bekommen Sie hier den Lippischen Pickert mit Butter, Rübenkraut und Leberwurst serviert. Im nahegelegenen Biohof Brinkmann können Sie sich eine regionale Picknicktasche bestellen, im Bistro Speisekammer schlemmen  oder im Unverpackt-Laden regionale Produkte erwerben.

Die Tichlerroute führt am Heimathof Leopoldshöhe vorbei, dieser steht stellvertretend für die kleinen Hofstätten zur Zeit der Zieglerwanderung und vermittelt im Heimatmuseum einen Eindruck, wie die Menschen damals gelebt und gewirtschaftet haben. Der Marktplatz Leopoldshöhe wurde im Rahmen der Ortskernsanierung 2009 umgestaltet. Er ist ein zentraler Ort, auf dem das ganze Jahr über verschiedenen Veranstaltungen stattfinden.

In Lemgo sind die drei Museen Hexenbürgermeisterhaus, Junkernhaus und Frenkelhaus und der historischen Stadtkern einen Besuch wert. Das Hexenbürgermeisterhaus  ist eines der bedeutendsten Baudenkmäler städtischer Architektur der Renaissance im Weserraum.

 

Kontakt:
Haus des Gastes Lage
Freibadstraße 3,
32791 Lage
Tel.: 05232 8193
verkehrsamt@lage.de

 

Wanderweg „Natur & Kultur um Wendlinghausen“

© Lippe Tourismus & Marketing GmbH/von Reden

Eine schöne Wanderung mit kulturellen Einblicken, Landschaftspanoramen und Informationen zu erneuerbaren Energien am Wegesrand.

 

Weitere Informationen ...

Auf einer Länge von sechs Kilometern führt der Rundwanderweg in Teilen auf dem „Weg der Blicke“ entlang und gibt Einblicke in die Themen Energie, Natur und Kultur. Startpunkt ist der Wanderparkplatz am Innovationszentrum Dörentrup gegenüber Schloss & Gut Wendlinghausen. Von hier aus kann der Wanderer den Schlosspark besuchen und der Wanderweg führt anschließend über das Gutsgelände mit Blick auf das Weserrenaissance-Schloss. Der Rundweg bietet vom Löhlberg, Sievertsberg und Strubberg schöne Landschaftspanoramen. Am Infopunkt Biogas vom EFRE-Projekt NaTourEnergie befindet sich am Wegesrand eine Schutzhütte. Von hier aus hat man einen Ausblick auf die Biogasanlage und die Photovoltaikflächen. In der Schutzhütte werden kurze Informationsfilme zu den Themen Biogas, Photovoltaik, Windenergie und Energie aus der Grünen Tonne gezeigt.

 

Einkehrmöglichkeiten in der Nähe:

 

Gaststätte am Schloß, Betzener Str. 7, 32694 Dörentrup-Wendlinghausen, Telefon 05265/8968

Gaststätte Zur Krone , Mittelstraße 15, 32694 Dörentrup, Telefon 05265/203

Landhaus Begatal, Bundesstraße 2, 32694 Dörentrup, Telefon 05265/94640

Humfelder Reiterstuben, Bundesstraße 32, 32694 Dörentrup-Humfeld, Telefon 05265/8958

Gartenwirtschaft Gutshof Brennerei Begatal, Untere Dorfstraße 3 – 7, 32694 Dörentrup – Humfeld, Telefon 05265/ 9550650

 

Kontakt:
Lippe Tourismus & Marketing GmbH

Jan Wisomiersky
Grotenburg 52
32760 Detmold
05231 621160
hermann@kreis-lippe.de
www.land-des-hermann.de

 

Wasserpark Währentrup

© Lippe Tourismus & Marketing GmbH

Achtung: z.Z. - vorübergehend - geschlossen.

Besuchen Sie den idyllischen Wasserpark in Oerlinghausen-Währentrup. Die liebevoll angelegte Parkanlage mit einer Vielzahl von Blumen, Picknickplätzen und kleinen Bachläufen wird Sie begeistern.

Weitere Informationen ...

Für die kleinen Gäste stehen ein Fußballfeld und ein Sandkasten zur Verfügung, für die aktiven Besucher sind auch einige Sportgeräte vor Ort. Es ist aber auch einfach nur wunderschön, durch diesen mit Liebe angelegten Park zu schlendern und die Anlage zu genießen. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 21.00 Uhr und Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr. An Wochenenden, Feier- und Brückentage ist der Park geschlossen.

Nach dem Verweilen im Wasserpark bietet es sich an, von dort aus ein Stück zu laufen, entweder z.B. den Rundwanderweg „Rund um die Hunekenkammer“, dessen Länge 6,7 km misst und im idyllischen Währentrup liegt. Sollten Sie diesen wählen, bietet sich der Wanderparkplatz „Am Iberg“ an, ab da führt Sie der Weg ohnehin Richtung Wasserpark. Wenn Sie nur ein Stück laufen möchten, können Sie beispielsweise zum Hotel Mügge am Iberg gehen und dort in das Restaurant oder an schönen Sommertagen auf die Terrasse mit Panoramablick einkehren.

Der Wasserpark in Währentrup und seine schöne Umgebung sind in jedem Fall einen Besuch wert.

 

Kontakt:
Lippe Tourismus & Marketing GmbH
Grotenburg 52
32760 Detmold
05231 621160
hermann@kreis-lippe.de
www.land-des-hermann.de

 

Naherholung an der renaturierten Werre

© Lippe Tourismus & Marketing GmbH

Wunderschöne, wildromantische Fleckchen zur Naherholung findet man entlang der renaturierten Werre zwischen Remmighausen und Detmold.
Ein Naturspielplatz lädt Familien zu einer kleinen Auszeit ein

Weitere Informationen ...

Menschen zieht es seit jeher ans Wasser. Die Werre, in Horn- Bad Meinberg entspringend  und bei Bad Oeynhausen in die Weser mündend, bietet zwischen Detmold-Remmighausen und dem historischen Stadtkern der ehemaligen Residenzstadt Detmold eine besonders reizvolle Erholungslandschaft und Naturbegegnung.  

Die lebendige Flusslandschaft und vielfältige Natur entspannen und beleben nachhaltig die Sinne.

Dieser Abschnitt der Werre, ein renaturiertes Fließgewässer, beherbergt vielfältige Pflanzen- und Tiergemeinschaften und ist ein komplexes, sehr artenreiches Ökosystem. Mit den gehölzbestandenen Uferstreifen wird die Luft gefiltert, die Konzentration gesundheitsschädlicher Feinstäube reduziert und so auch das Stadtklima verbessert.
Kiesbänke, kleine Inseln und flache Becken laden zu erfrischenden  Fußbädern ein.

Familien finden am Werre-Ufer in Remmighausen einen besonders schönen Naturspielplatz, über den Wickie, der kleine Wikinger mit seinem Boot wacht. Interessante Schautafeln informieren kindgerecht über die Pflanzen des Flussufers.  

Es gibt wohl kaum etwas schöneres, als einen warmen Sommerabend mit einem genussvollen Picknick bei leisem Wassergeplätscher ausklingen zu lassen.
Also, schnappen Sie sich Ihre Lieben, die Picknick-Decke und ein paar Leckereien,  dann steht Ihrer naturnahen Erholung  an der Werre nichts mehr im Wege.
Auch die zahlreichen, nahe gelegenen Detmolder Gastronomiebetriebe  freuen sich über hungrige und durstige Werre-Kurz-Urlauber!

 

Kontakt:
Lippe Tourismus & Marketing GmbH
Grotenburg 52
32760 Detmold
05231 621160
hermann@kreis-lippe.de
www.land-des-hermann.de

 

Kontakt

Lippe Tourismus & Marketing GmbH
Grotenburg 52
32760 Detmold
05231 621160
hermann@kreis-lippe.de
www.land-des-hermann.de