© Touristikzentrale Paderborner Land e.V.

TeutoTop10 im Paderborner Land

Tipps für 'Heimaturlaub' im Teutoburger Wald, in OstWestfalenLippe

Der große Viadukt in Altenbeken

© Touristikzentrale Paderborner Land e.V.

Das 482 Meter lange historische Bauwerk ist die größte steinerne Eisenbahnbrücke Europas. Sie überspannt in 24 mächtigen Bögen das Beketal. Oberhalb des Monuments lädt eine Plattform zur Rast ein – ein beliebter Standort für Eisenbahn- und Fotofreunde.

Die Gartenschau in Bad Lippspringe

© Stadt Bad Lippspringe, B. Mazhiqi

Die Gartenschau Bad Lippspringe ist das perfekte, ganzjährige Ausflugsziel für Familien und Naturfreunde in OWL!

Besucher genießen die farbenfrohe Blumenpracht, das erholsame Waldidyll und lassen sich von den Themen- und Mustergärten inspirieren, Kinder toben mit Ihren Eltern und Großeltern auf den tollen Spielplätzen.

Der Barfußpfad in Bad Wünnenberg

© Tourismus NRW e.V. / Teutoburger Wald Tourismus

Der über ein Kilometer lange Erlebnis-Barfußpfad rund um den Paddelteich ist ein beliebtes Ausflugsziel für Groß und Klein. Hier kann man sprichwörtlich hautnah einen erfrischenden Bachlauf, Kiesel, wärmenden Rindenmulch, feine und grobe Kiesel, matschigen Lehm oder einfach nur Rasen pur erfahren. Der Barfußpfad liegt mitten im malerischen Aatal – umgeben von Wäldern und sanften Hügeln.

Die Kapelle Zur Hilligen Seele in Borchen

© Touristikzentrale Paderborner Land e.V. , R. Rohlfs

Die Kapelle „Zur Hilligen Seele“, wunderschön unter alten Bäumen gelegen, ist eines der schönsten Foto-motive des Paderborner Landes. Sie zählt zu den ältesten Kreuzheiligtümern Westfalens. Die Verehrung gilt dem hl. Gral und einem seit den Kreuzzügen gehüte-ten Kreuz. Das romanische Stichkappengewölbe deutet daraufhin, dass der Chorraum um 1100 erbaut wurde.

 

Die Wewelsburg in Büren

© Touristikzentrale Paderborner Land e.V., M. Davies

Die Dreiecksburg mit ihrer prachtvollen Fassade im Stil der Weserrenaissance thront majestätisch auf einem Bergsporn über dem Almetal. In den Mauern des ehemaligen Schlosses der Fürstbischöfe von Paderborn befindet sich das Historische Museum des Hochstifts Paderborn. Im ehemaligen Wachgebäude an der Wewelsburg lohnt die Ausstellung „Ideologie und Terror“ einen Besuch.

Das Steinhorster Becken in Delbrück

© Touristikzentrale Paderborner Land e.V., M. Davies

Das größte von Menschenhand geschaffene Biotop in Nordrhein-Westfalen dient zahlreichen heimischen und durchziehenden Wat- und Wasservögeln zur Brut, Rast oder Nahrungsaufnahme. Von der Deichkrone und zwei Aussichtstürmen kann die eindrucksvolle Natur und imposante Tierwelt besonders gut beobachtet werden.

Das Infozentrum EmsQuellen & EmsRadweg in Hövelhof

© Touristikzentrale Paderbornerland e.V., M. Fortmeier

Das Infozentrum EmsQuellen & EmsRadweg beherbergt eine kurzweilige Ausstellung über die Quellen und Landschaften entlang der Ems. Hier ist auch der Startpunkt des beliebten EmsRadweges, der auf einer Länge von 386 km von Hövelhof in der Senne bis an die Nordsee nach Emden führt.

  

Das ehem. Kloster Dalheim in Lichtenau

© Touristikzentrale Paderborner Land e.V., R. Rohlfs

Die weitläufige Anlage des ehemaligen Klosters Dalheim begeistert mit dem sehenswerten Museum für klösterliche Kulturgeschichte und dem Konventgarten. Die Kulturveranstaltung Dalheimer Sommer und der Dalheimer Klostermarkt sind beliebte Jahrestermine. Bundesweit beachtete Sonderausstellungen finden hier ein besonderes Ambiente.

Das Computermuseum HNF in Paderborn

© Touristikzentrale Paderborner Land e.V., H. Hoffmann

Im weltgrößten Computer-Museum befinden sich über 5.000 Jahre Geschichte der Informations- und Kommunikationstechnik. Viele interaktive Exponate lassen Besucher auf eine spannende Zeitreise bis zur digitalen Welt des 21. Jahrhunderts gehen. Sonderausstellungen sorgen für internationales Interesse.

Das Gradierwerk in Salzkotten

© Touristikzentrale Paderborner Land e.V., H. Hoffmann

Das über 50 m lange Gradierwerk im Zentrum der Stadt wurde 1997 zum 750-jährigen Stadtjubiläum an historischer Stelle errichtet. Die Anlage wird mit dem Solewasser der nahen Quelle gespeist. In unmittelbarer Nähe befinden sich ein Tret- und Armbecken für Kneippsche Anwendungen.

© Touristikzentrale Paderborner Land e.V.

Kontakt:

Kreis Paderborn
Wirtschaft & Tourismus

Touristikzentrale Paderborner Land
Königstr. 16, 33142 Büren
Tel. 05251 308-8111
info@paderborner-land.de

www.paderborner-land.de

Jetzt inspirieren lassen!

BLOGS

Erlebnisberichte aus dem Teutoburger Wald

© Tourismus NRW e. V., Teutoburger Wald Tourismus

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.