Verl erfahren | Radrundtouren in Verl | Sürenheide - Junger Ortsteil in der ehemaligen Heidelandschaft

GPX

PDF

18,70 km lang
Rundweg
Schwierigkeit: leicht
Kondition: sehr leicht
Tolles Panorama
regionale Radtour
  • 01:15 h
  • 18 m
  • 18 m
  • 83 m
  • 92 m
  • 9 m
  • 18,70 km
  • Start: Heimathaus Verl, Sender Str. 8, 33415 Verl
  • Ziel: Heimathaus Verl, Sender Str. 8, 33415 Verl
Durchatmen und die Seele baumeln lassen: Rund um den Verler See radeln Sie durch ein wunderschönes Stück Natur. Gleichzeitig präsentiert sich die Sürenheide als moderner Stadtteil mit einer starken Industrie.

Die Rundfahrt ist etwa 20 Kilometer lang, führt über fahrradfreundliche Wege und ist in ca. 2 Stunden leicht zu bewältigen. Die 20 Stationen geben Einblicke in die Entwicklung der Sürenheide, die sich nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem Ortsteil der Stadt Verl mit etwa 4.500 Einwohnern entwickelt hat.

Die Sürenheide („saure Heide“) war bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein nahezu unbesiedeltes Heidegebiet, das von den umliegenden Bauernhöfen extensiv genutzt wurde als Viehweide und zur Gewinnung von Brennholz und Heideplaggen. Nach der Aufteilung und Privatisierung der 1342 Morgen großen „Gemeinheit Sürenheide“ im Jahre 1828 begann eine neue Landschaftsentwicklung. Das unfruchtbare Heideland wurde kultiviert oder aufgeforstet, es entstanden viele kleinbäuerliche Betriebe, sogenannte Rentengüter. Mit dem Bau der Reichsautobahn 1935/38 veränderte sich das Landschaftsbild grundlegend. In der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden auf den kargen Sandböden der Sürenheide Wohnsiedlungen, Heimatvertriebene bauten sich hier eine neue Heimat auf. Nach der kommunalen Neugliederung von 1970 wurde die Sürenheide städtebaulich ausgebaut zu einem Unterzentrum in der Stadt Verl.

Wegpunkte

Start
Heimathaus Verl, Sender Str. 8, 33415 Verl
Verler Kirchwege - am Menkenbach
Sehenswürdigkeit divers
Dreiländereck
Sehenswürdigkeit divers

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Wir starten die Tour am Heimathaus (Station 1) und fahren von der Sender Straße rechts auf die Hauptstraße. Links in den Friedhofsweg -> direkt wieder rechts über den Parkplatz -> dem Weg an der Streuobstwiese folgen -> am Ende des Weges gelangen wir auf die Straße "Zum Meierhof" (Station 2) -> dort biegen wir rechts ab und folgen der Straße bis zum Ende -> Links abbiegen auf die Sürenheider Straße -> nach etwa 300m die Straße kreuzen und in den Bükersweg fahren ->Station 3 -> der Straße folgen-> links in die Feuerbornstraße ->Station 4 -> wir gelangen wieder auf die Sürenheider Straße und kreuzen diese -> Thaddäusstraße ->Station 5 -> am Ende der Straße links abbiegen -> rechts in die Glatzer Straße (Station 6) ->  geradeaus über die Posener Straße der Glatzer Straße folgen -> rechts in die Trakeiner Straße -> rechts auf den Radweg und der Sürenheider Straße bis zum Kreisverkehr folgen (Station 7) -> vor dem nächsten Kreisverkehr die Sürenheider Straße kreuzen und den Radweg entlang der Isselhorster Straße folgen -> nach der Autobahnbrücke links (Station 8) in die Isselhorster Straße -> dann direkt wieder links auf den Heideweg ->Station 9 -> an der zweiten Abzeigung links dem Heideweg folgen -> ab Beginn der Siedlung wird aus dem Heideweg der Waldweg -> diesem weiter folgen, bis wir die Sürenheider Straße erreichen ->links abbiegen -> erste rechts in Am Hüttenbrink und direkt wieder rechts auf den Fahrradweg -> zurück auf dem Radweg die Straße Am Hüttenbrink kreuzen und weiter geradeaus -> nach der Autobahnbrück rechts in die Waldstraße -> die Straße überqueren um auf dem Fahrradweg zu bleiben ->Station 10 -> links in die Gleiwitzer Straße  -> an der nächsten Gabelung halten wir uns rechts und folgen der Gleiwitzer Straße -> über eine Patt gelangen wir zur Stettiner Straße -> dem Straßenverlauf folgen -> am Ende der Straße rechts auf in die Allensteiner Straße -> am Elli-Markt (Station 11) biegen wir rechts ab auf die Thaddäusstraße -> links abbiegen und der Thaddäusstraße folgen -> die erste Straße links Schinkenstraße ->Station 12 -> am Ende links auf den Berensweg -> links in die Straße Am Ölbach zurück zur Thaddäusstraße -> links abbiegen -> zweite Straße rechts Königsberger Straße ->Station 13 -> die Straße geht über in den Zollhausweg ->Station 14 -> wir biegen rechts in die Grillenstraße und erreichen so den Weg direkt am Verler See (Station 15) -> dem Wege weiter folgen -> an der Bunten Mühle (Station 16) vorbei führt der Weg weiterhin um den See -> am Ende des Weges erreichen wir wieder eine befestigte Straße und biegen links in den Leineweg ab -> der Weg geht am See weiter ->  an der nächsten Gabelung halten wir uns halbrechts und gelangen an Station 17 vorbei über einen Pfad am Feldrand zur Straße Zum Meierhof -> geradeaus über die Straße in den Friedhofsweg ->Station 18 -> am Ende der Straße rechts und dann direkt wieder links -> wir erreichen unser Ziel am Heimathaus.

Toureigenschaften

  • Einkehrmöglichkeit

  • Familienfreundlich

  • Rundweg

Anreise & Parken

Navigationsadresse: Sender Str. 8, 33415 Verl



  • A2 Abfahrt 24 Gütersloh

  • A33 Abfahrt 22 Schloß Holte-Stukenbrock


  • Öffentlicher Parkplatz, Sender Str. 10, 33415 Verl

  • Parkplatz an der Streuobstwiese, Friedhofsweg 3, 33415 Verl

  • Rathausparkplatz, Paderborner Str. 5, 33415 Verl

Weitere Infos / Links

Literatur

Die Sammelmappe mit allen vier Radrundtouren ist als Printversion im Verler Einzelhandel, im Heimathaus sowie im Rathaus der Stadt Verl kostenlos erhältlich.

Autor:in

lokaler Redakteur

Tipp des Autors

Der Streckenabschnitt um den Verler See eignet sich besonders gut für eine erholsame Pause am Wasser!

In der Nähe

Anfahrt
Verl erfahren | Radrundtouren in Verl | Sürenheide - Junger Ortsteil in der ehemaligen Heidelandschaft
33415 Verl
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters