Geschichte und Geschichten

GPX

PDF

32,98 km lang
Rundweg
Schwierigkeit: schwer
Kondition: mittel
Tolles Panorama
regionale Radtour
  • 04:00 h
  • 499 m
  • 499 m
  • 133 m
  • 382 m
  • 249 m
  • 32,98 km
  • Start: Lippisches Landesmuseum, Ameide 4, 32756 Detmold
  • Ziel: Lippisches Landesmuseum, Ameide 4, 32756 Detmold
Radeln zwischen Detmold und Horn-Bad Meinberg heißt, der Geschichte und Geschichten auf der Spur zu sein. Wer nicht mit dem Rad zum Hermannsdenkmal fahren möchte, kann ersatzweise einen anderen Weg nehmen (siehe Wegbeschreibung) oder sich an den Wochenenden (von Ostern bis zum 1.November) mit der Touristiklinie 792, die auch Räder transportiert, nach oben bringen lassen. Die Abfahrt vom Hermannsdenkmal wird aufgrund der engen Kurvenlage bei gleichzeitigem regen Verkehr (Busse!) ausdrücklich nur sehr sicheren Fahrradfahrern mit gut ausgestatteten Rädern (zuverlässige Bremsen!) empfohlen.

Diese Rundtour ist ca. 34 km lang und führt zu zwei historischen Stadtkernen sowie zu den beiden Highlights im "Land des Hermann": dem Hermannsdenkmal und den Externsteinen. Bei beiden handelt es sich um geschichtsträchtige Orte, um die sich viele Geschichten ranken. Start und Ziel ist das Lippische Landesmuseum in Detmold, das sich außer mit der regionalen Geschichte auch mit dem Mythos rund um die Varusschlacht und das Hermannsdenkmal beschäftigt. Sehenswert ist unterwegs auch das LWL-Freilichtmuseum, der Vogelpark Heiligenkirchen oder die Adlerwarte (kleiner Abstecher).

Die Tour führt durch eine herrliche Landschaft, es sind aber auch Hügel zu überwinden. Wer nicht zum Hermannsdenkmal hoch möchte, kann auch eine alternative flache Strecke wählen. Unterwegs finden sich genügend Restaurants und Gaststätten für eine Pause.

Wegpunkte

Start
Lippisches Landesmuseum, Ameide 4, 32756 Detmold
Parklandschaft Friedrichstal
Park/Gartenanlage
Rathaus im Historischen Stadtkern
Rathaus/Bürgerservice

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Vom Lippischen Landesmuseum aus geht es entlang des Schlossgrabens Richtung Süden. Wir kreuzen die Bruchstraße, passieren die dortige Gastronomie und radeln auf dem "Wall" weiter. Wir folgen nun der Ausschilderung BahnRad Route Weser Lippe und Europaradweg R1.  An der Ampelkreuzung (Paulinenstraße/Allee) sehen wir schon die sog. Parklandschaft Friedrichstal, in die wir hineinfahren wollen. Bis zu den Externsteinen geht es nun auf dem Europaradweg R1 und der BahnRadRoute Richtung Horn-Bad Meinberg/Holzhausen weiter. Wir passieren die Obere Mühle (Restaurant), sehen links den Parkplatz des LWL-Freilichtmuseums (ein Abstecher lohnt sich, Dauer 2-4 Stunden) und kommen recht bald an die Friedrich-Ebert-Straße. Wir überqueren diese und fahren hinter der Bushaltestelle links in die Straße. An dieser Stelle gilt es, sich zu entscheiden: Der Weg zum Hermannsdenkmal erfordert Kondition, belohnt aber mit einem herrlichen Ausblick, einem geschichtsträchtigen Denkmal und einer tollen Abfahrt.

Diese zwei Möglichkeiten bieten sich an:

1. Wer sich für den Aufstieg zum Denkmal  entscheidet, fährt den geteerten Weg geradeaus den Berg hoch ("Hermannsweg", "E1"). Am Waldrand steht eine Schutzhütte, an der wir rechts hinter dem Bauernhof abbiegen. Kurz danach kommen wir nach Hiddesen hinein und auf den Cheruskerweg, der später zum Germanenweg wird. An der Kreuzung mit dem Hünenweg biegen wir links ab und erklimmen den Berg bis zum Maiweg, an dem wir rechts müssen. Hier geht es flach weiter bis wir am Ende der Straße auf die Straße zum Hermannsdenkmal treffen. Nun müssen wir uns nach links wenden und wieder kräftig in die Pedale treten, um zum Denkmal zu kommen. Oben angekommen, ist eine Pause in der Gastronomie sicher angebracht (wie das Hermannsdenkmal über den Parkplatz erreichbar). Danach wartet auf der Denkmalstraße Richtung Vogelpark und Heiligenkirchen eine wunderschöne Abfahrt. Aber Achtung: Hier fahren auch Autos! An der Kreuzung Denkmalstraße/Paderborner Str. (mit Ampel), geht es rechts weiter auf dem "Europaradweg R1" und der „BahnRadRoute“ nach Berlebeck.

2. Wer den Aufstieg meiden möchte, fährt nach der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße links in den Unteren Weg und folgt somit der weiteren Ausschilderung "R1" und der „BahnRadRoute“. In Heiligenkirchen biegen wir nach links auf die Denkmalstraße ab und an der folgenden großen Ampelkreuzung rechts wie unter 1) beschrieben.

In Berlebeck geht es an der Einmündung Fromhauser Straße über die Fußgängerampel weiter auf dem "R1" und der „BahnRadRoute“ zu den Externsteinen. (Wer die Adlerwarte Berlebeck besuchen möchte, fährt an dieser Stelle einfach geradeaus und dann rechts in die Hangsteinstraße.) Bei den Externsteinen angekommen fahren wir durch die die beiden Felsen hindurch und halten uns rechts. Die Radwegweisung führt über den Parkplatz und dann rechts durch den Wald nach Horn auf die Schützenstraße. Am Ende geht es links weiter in die Jahnstraße. Auf der "BahnRadRoute Weser-Lippe" fahren wir durch den historischen Stadtkern von Horn, vorbei an der Burg Horn. Am Kreisel in der "Nordstraße" verlassen wir die BahnRadRoute biegen rechts auf die Wilberger Straße. In Wilberg  treffen wir auf die B 239, die Verbindung Bad Meinberg-Detmold. Wir folgen nun dem "Werre-Radweg" bis Detmold. In der Stadt, am Landestheater, verlassen wir den "Werre-Radweg" und biegen nach links in die Ameide ab, an der unser Start und Ziel, das Lippische Landesmuseum, zu Hause ist.

Toureigenschaften

  • Einkehrmöglichkeit

  • Rundweg

Ausrüstung

Fahrräder mit einer Gangschaltung, die für Berge geeignet ist, sind ratsam Pedelecs sind hervorragend geeignet.

Anreise & Parken

Mit dem Auto: Über die Autobahnen A 2 Ruhrgebiet-Hannover (Ausfahrt Bielefeld Zentrum, B66 Richtung Oerlinghausen/Detmold und über die A 33 (Ausfahrt Paderborn-Elsen, B1 Richtung Detmold/Hameln) kommt man einfach und bequem nach Detmold. Aus allen Richtungen beträgt die Entfernung zur jeweiligen Autobahn etwa 25 km.
Parkplätze in der Innenstadt Detmold: Parkhaus Lustgarten, Kaiser-Wilhelm-Platz, etwas weiter vom Start entfernt: Kronenplatz. Alle kostenpflichtig, an den Sonn- und Feiertagen gebührenfrei.
Touristikbuslinie an den Wochenenden von Ostern bis zum 1.November (Fahrradtransport zum Hermannsdenkmal und zu den Externsteinen, falls gewünscht). Stadtbuslinie Detmold 701 (Bahnhof - Detmold-Berlebeck). Bus 780 Detmold - Externsteine und Horn/Mittelstraße.

Westfalenbahn Detmold - Horn-Bad Meinberg

Weitere Infos / Links

Literatur

Vielfältige Literatur über das Hermannsdenkmal und die "Varussschlacht" sowie die Externsteine gibt es im Buchhandel.

Autor:in

Tourist Information Lippe & Detmold
Marktplatz 5
32756 Detmold

Tipp des Autors

Es lohnt sich, sich ein wenig Zeit für das Lippische Landesmuseum (Start und Ziel), das Hermannsdenkmal, das LWL-Freilichtmuseum (2-4 Stunden!), den Vogelpark Heiligenkirchen, die Adlerwarte Berlebeck, die Externsteine  sowie die beiden historischen Stadtkerne Detmold und Horn zu nehmen. Entsprechend lang oder kurz wird die Tour: Von 3 Stunden bis zu einem ganzen Tag ist alles möglich.

Sicherheitshinweise

Die Abfahrt vom Hermannsdenkmal Richtung Vogelpark und Heiligenkirchen (Denkmalstraße) ist besonders zu Beginn steil, teilweise kurvig und manchmal etwas stärker befahren. Die Straße ist zwar geteert, doch ist der Untergrund nicht immer eben. Dies mahnt zur einer aufmerksamen Fahrweise.

Karte

Radwandern in Lippe, Maßstab 1 : 50.000, BVA

In der Nähe

Anfahrt
Geschichte und Geschichten
32756 Detmold
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters