Vom Mittelbach zum Mühlenmuseum

GPX

PDF

14,73 km lang
Rundweg
Schwierigkeit: leicht
Kondition: sehr leicht
regionale Radtour
  • 01:05 h
  • 113 m
  • 113 m
  • 45 m
  • 158 m
  • 113 m
  • 14,73 km
  • Start: Parkplätze zwischen der Realschule und dem Sportstadion an der Goethestraße in Löhne-Melbergen.
  • Ziel: Parkplätze zwischen der Realschule und dem Sportstadion an der Goethestraße in Löhne-Melbergen.
Die unbeschilderte Naturtour führt Sie durch Löhne und in kurzen Abschnitten auch durch Bad Oeynhausen - ein idealer Rundkurs für alle Naturfreunde. Start und Ziel sind die Parkplätze zwischen der Realschule und dem Sportstadion an der Goethestraße in Löhne-Melbergen.

Die Naturtour durch den Osten von Löhne startet in Melbergen. Renaturierte Abschnitte des Mittelbaches zeigen, dass ein Gewässer auch im Siedlungsbereich naturnah fließen kann. Entlang der Werre geht es nach Bad Oeynhausen – Sehenswürdigkeiten wie Sielwehr, Gradierwerk, Kurpark und Badehäuser säumen die Route. Vorbei am Freilichtmuseum bäuerlicher Kulturdenkmale geht es durch Bachtäler hinauf zur Wallburg und zur Rürupsmühle. Das Leben vor hunderten von Jahren kann hier live nachempfunden werden. An den Bächen der Gohfelder Schweiz lassen sich die verschiedensten Lebensräume vom Rad aus erkundschaften. Laut schimpf der kleine Zaunkönig über die vorbeikommenden Radwanderer. Vorbei an einer alten Eiche neben dem Gelände der Aqua Magica geht es über das Mühlenmuseum Kemena zurück zum Ausgangspunkt.

Weitere Informationen zu der Route und den Wegpunkten finden sie auf der Fahrradfreizeit-Homepage des Kreises Herford: www.fahr-im-kreis.de. Dort stehen Ihnen auch ein Audioguide und eine Broschüre als Download zur Verfügung.

Wegpunkte

Start
Parkplätze zwischen der Realschule und dem Sportstadion an der Goethestraße in Löhne-Melbergen.

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Der Rundkurs startet an dem Parkplatz am Sportstadion in Löhne-Melbergen. Es geht in Richtung Norden los hin zur Werre und dort weiter Richtung Sielpark und Kurpark. Danach führt die Route am Osterbach entlang zum Museumshof und weiter Richtung Süden über die Wallburg zur Rürupsmühle. Darauf folgend wird entlang des Mittelbaches Richtung Norden die Gohfelder Schweiz durchquert und das Mühlenmuseum Kemena erreicht. Auf der anderen Seite der Gleise finden Sie dann der Ausgangspunkt wieder.


Die Route verläuft auf den Straßen: 



  • Goethestraße

  • Am Mittelbach

  • Feldweg

  • Nordbahnstraße

  • Löhner Straße

  • Löhner Straße (Kreisel)

  • Mühlenstraße

  • Unterste Diembänken

  • Kampstraße

  • Fahrradweg (Waldweg)

  • Talweg

  • Fahrradweg

  • Sielallee (Sielpark)

  • Schotterweg zum Gradierwerk

  • Radweg unter Kanalstraße her

  • Lennestraße

  • Herforder Straße

  • Westkorso

  • Weststraße

  • Am Osterbach

  • Radweg

  • Im Siekertal

  • Bäckerweg

  • Bültestraße/K11

  • Loher Straße/K9

  • Waldweg

  • In den Tannen

  • Ostenweg

  • In den Eichen

  • Maiweg

  • Koblenzer Straße

  • Goethestraße

Toureigenschaften

  • Familienfreundlich

  • Rundweg

Ausrüstung

nicht geeignet für Rennräder

Anreise & Parken

Ausgangspunkt der Naturtour durch Löhne sind die Parkplätze zwischen der Realschule und dem Sportstadion an der Goethestraße in Löhne-Melbergen
Parkplätze zwischen der Realschule und dem Sportstadion an der Goethestraße in Löhne-Melbergen
Immer wissen, was fährt - eine kostenlose Nummer für alle Fälle: Unter 08006 50 40 30 erhalten Bus- und Bahnkund*innen in NRW rund um die Uhr Tarifinformationen, Fahrplanauskünfte und mehr.

Weitere Infos / Links

Literatur

Broschüre: Vom Mittelbach zum Mühlenmuseum (Naturtouren)

Autor:in

Touristikgemeinschaft Wittekindsland e.V.
Gehrenberg 25
32052 Herford

Organisation

Touristikgemeinschaft Wittekindsland Herford e.V.

Tipp des Autors

 Für die Naturtour Löhne hat die Biologische Station Ravensberg 16 Besonderheiten ausgesucht, die den Weg begleiten:



  1. Entwicklung des Mittelbaches in Melbergen

  2. Wo der Mittelbach in die Werre fließt

  3. Sielwehr

  4. Gradierwerk

  5. Kurpark mit imposanten Gebäuden

  6. Hochwasserschutz durch naturnahen Bachumbau

  7. Museumshof

  8. Kulturhistorische Nutzung der Bachtäler

  9. Naturraum Ravensberger Hügelland

  10. Wallburg

  11. Mühlenhof Rürupsmühle

  12. Klein aber oho – der Zaunkönig

  13. Der Mittelbach in der Gohfelder Schweiz

  14. Zwischen den Siekkanten ein Erlen-Bruchwald

  15. Alte Eiche am Nebeneingang der Aqua Magica

  16. Mühlenmuseum Kemena



Nähere Beschreibungen finden sie zum Teil unter den Ausflugszielen im Teutonavigator oder unter:


Sicherheitshinweise


  • Nach Punkt 6 bei den Kurkliniken: z.T. Privatweg - Fahrrad schieben.

  • Das Befahren der Radrouten geschieht auf eigene Gefahr, jeder ist für sich selbst verantwortlich.

  • Für alle Radler gilt die Straßenverkehrsordnung.

  • Für die Radtouren ist ein verkehrssicheres Fahrrad zu benutzen.

  • Das Tragen eines Fahrradhelms wird empfohlen.

Karte

In der Nähe

Anfahrt
Vom Mittelbach zum Mühlenmuseum
32584 Löhne
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters