Hermannshöhen - Etappe 06 von Halle (Westf.) bis Bielefeld

GPX

PDF

16,48 km lang
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Fernwanderweg
  • 04:45 h
  • 375 m
  • 399 m
  • 118 m
  • 309 m
  • 191 m
  • 16,48 km
  • Start: Halle (Westf.), Bahnhof
  • Ziel: Bielefeld, Sparrenburg
Aus dem Haller Herz in das Zentrum der Metropole Bielefeld - der schmale Kamm des Teutoburger Waldes führt Sie auf dieser Tagesetappe auf die Spuren der Grafen von Ravensberg. Der schmale Kamm des Teutoburger Waldes bietet fantastische Ausblicke und führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft.

Die Etappe im Überblick:
 
1.            Kurzer Etappenverlauf
Die Etappe startet am Aussichtspunkt “Kaffeemühle”, den Sie über einen Zugangsweg vom Bahnhof aus durch das Stadtzentrum mit seinem baulich komplett geschlossenen Kirchplatz erreichen können. Über den Kammweg kommen Sie über Steinhagen nach Bielefeld. Nach dem Passieren der Hünenburg am Bielefelder Johannisberg führt Sie der Weg den Osning-Pass hinab bis Sie das Ziel - die Sparrenburg in Bielefeld - erreichen.
 
2.            Länge der Etappe in Kilometern / Höhenmeter / Streckencharakter
Die Etappe ist insgesamt etwa 17 Kilometer lang und weist eine Höhendifferenz von etwa 375 Metern auf. Die Strecke ist insgesamt mäßig und wellig.
 
3.            Landschaftliche Besonderheiten
Auf der Etappe wandern Sie auf dem schmalen Kamm des Teutoburger Waldes und können fantastische Ausblicke auf die umliegende Landschaft genießen. Auf der Sparrenburg angekommen, werden Sie durch einen besonders schönen Rundumblick belohnt.

Highlights auf der Route
  • Die Schwedenschanze ist ein historisches Fort aus dem 17. Jahrhundert. Es diente einst als Verteidigungsanlage im Dreißigjährigen Krieg und beherbergt eine kleine Gastronomie, die bei gutem Wetter an Wochenenden geöffnet ist. Von hier kann man gut in der Ferne das Wiehen- und Wesergebirge erkennen.
 
  • Der Heimattierpark Olderdissen direkt am Hermannsweg ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Hier können Sie rund 450 Tiere in 100 verschiedenen Arten in naturnaher Umgebung erleben. Der Tierpark ist ganzjährig geöffnet und kostet keinen Eintritt.

  • Das Bielefelder Bauernhaus-Museum ist das älteste Freilichtmuseum Westfalens. Ein kleines gemütliches Museum, in dem Sie historische Fachwerkhäuser besichtigen und mehr über das Leben auf dem Land im 18. und 19. Jahrhundert erfahren können.

  • Über Winzker’s Garten gelangt man am Johannisberg hinunter in die Altstadt von Bielefeld. Hier können Sie einen atemberaubenden Ausblick auf das Ziel, die Sparrenburg, genießen.

  •  Die Sparrenburg in Bielefeld ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Sie wurde im 13. Jahrhundert erbaut und diente einst als Festung und Residenz der Bielefelder Grafen. Es lohnen sich hier eine Führung durch die Kasematten und die Turmbesteigung. Aber Achtung: Die Fledermäuse dürfen im Winter nicht gestört werden, daher sind Führungen von November bis März nicht möglich.

Eine wunderbare alternative interaktive Tourenkarte findet man hier

Wegpunkte

Start
Halle (Westf.), Bahnhof

Gut zu wissen

Beste Jahreszeit

geeignet
wetterabhängig

Wegbeschreibung

Nach der Zuwegung zum Hermannsweg auf dem Kamm des Gebirgszuges folgen Sie dessen Beschilderung mit dem "H" bis zur Sparrenburg in Bielefeld.


Auch möglich ist das Anwandern von Werther über den  Rundwanderweg Werther



Wenn Sie vor Ende der Etappe absteigen möchten, so ist das über den Weg für Genießer hinunter nach Steinhagen.



Folgende Qualitätsbetriebe der Hermannshöhen liegen an dieser Etappe:


Halle Westfalen:


Toureigenschaften

  • Familienfreundlich

  • Einkehrmöglichkeit

  • Unterkunftsmöglichkeit

  • Tour mit Hund

  • Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Fotoapparat und Fernglas.

Anreise & Parken

A33, über B68 Richtung Bielefeld bzw. Osnabrück
Parkplätze am Startort:


Parkplatz "Alter Busbahnhof", kostenlos, gegenüber Bahnhof


Parkplatz Schützenberg

Schützenberg 4, 33790 Halle (Westf.)

ca. 250 m zum Weg

BushaltestelleHalle, Tiefer Weg

61 Bielefeld-Werther-Halle

Fahrplanauskunft


Wanderparkplätze mit Nahverkehrsanschluss entlang des Weges:


Wanderparkplatz Ascheloh/Grüner Weg

Grüner Weg 44, 33790 Halle (Westf.)

direkt am Weg

BushaltestelleHalle-Ascheloh, Haus Ascheloh

68 Werther-Halle/Ascheloh-Steinhagen

Fahrplanauskunft


Wanderparkplatz Bergfrieden

Isingdorfer Weg 33, 33824 Werther

direkt am Weg

Kein Anschluss an den Nahverkehr!!


Parkplatz Schwedenschanze

Zur Schwedenschanze 75, 33619 Bielefeld

ca. 300 m zum Weg

Kein Anschluss an den Nahverkehr!!

  

Parkplatz Peter auf'm Berge (kostenpflichtig!)

Bergstraße 45, 33619 Bielefeld

direkt am Weg

Bushaltestelle Bergstraße

24 Großdornberg - BI-Jahnplatz - BI-Sieker

Fahrplanauskunft


Parkplatz am Johannisberg

Dornberger Str. 53, 33615 Bielefeld

direkt am Weg

BushaltestelleBauernhausmuseum

24 Großdornberg - BI-Jahnplatz - BI-Sieker

Fahrplanauskunft


Parkplatz Sparrenburg (kostenpflichtig)

Am Sparrenberg 38, 33602 Bielefeld

Unterhalb der Burg

Bus/StadtbahnAdenauerplatz oder Landgericht

Stadtbahnlinie 2 Altenhagen -BI-Hbf - SiekerStadtbahnlinie 1 Senne- Bi Hbf - Schildesche

Fahrplanauskunft

Detaillierte Auskunft für Ihre Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr finden Sie hier.
 
Die Schlaue Nummer für Bus und Bahn in NRW:
Elektronische Fahrplanauskunft: 08006 – 50 40 30 (kostenlos)
OWL Verkehr GmbH: 05231/977 681
 
Bus-Fahrplanauskunft online: westfalentarif.de




Weitere Infos / Links

Ansprechpartner:in

Frau Ina Bohlken

Autor:in

Ina Bohlken

Organisation

Projektbüro Hermannshöhen

Tipp des Autors

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für den Tierpark Olderdissen und die Sparrenburg in BIelefeld.
Geheimtipp: Café im Bauernhausmuseum...

Unsere Empfehlung

Hörstation 12 Werther Westfalen
Infopunkt
Steinhagen-Hörstation-Teutoburger-Wald-Tourismus-F-Grawe (3)_klein.jpg
Hörstation 13 Steinhagen
Infopunkt

In der Nähe

Anfahrt
Hermannshöhen - Etappe 06 von Halle (Westf.) bis Bielefeld
33790 Halle (Westf.)
Naturerlebnis pur
Unser Tipp

Delbrück

© Teutoburger Wald Tourismus / D. Ketz
In Herford
Unser Tipp

Aktiv & Gesund

© Teutoburger Wald Tourismus / H. Tornow
© P. Kötters